Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

1960er Batmobil trifft Mad Max

Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent Matt Reeves gewährt uns einen ersten Blick auf das neue Batmobil, mit dem Robert Pattinson auf Verbrecherjagd gehen wird.

Johannes Posch

Es ist schon länger klar, dass der neue Batman-Streifen, der am 25. Juni 2021 in die Kinos kommen soll, erneut eine ganz andere Richtung einschlagen wird als es die letzten Teile getan haben, in denen Christian Bale die Fledermaus mimen durfte. Das wird umso deutlicher, wenn man sich diese ersten Bilder des nächsten Batmobils näher ansieht, die Matt Reeves über Twitter mit der Welt geteilt hat.

Auf den ersten Blick wirkt es dabei wie eine brachiale Mischung aus dem kultigen Batmobil aus den 60ern und einem Gefährt direkt aus dem Mad Max-Universum. Jedenfalls sieht es jetzt ganz entscheidend mehr nach einem Auto, als nach einem Panzer aus, wie es in den Christopher Nolan-Filmen der Fall war.

Weitere Artikel

Wie die Marke mit dem Stern zu ihrem Namen kam

Mercedes: Eine Elfjährige als Namensgeberin

Am Anfang stand ein elfjähriges Mädchen. Sie gab vor 120 Jahren einer Marke den Namen, die zum Inbegriff für Autos und zur ersten Luxusautomobilmarke der Welt wurde.

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone glaubt: Der Weg zurück zur Normalität nach der Coronavirus-Krise wird äußerst schwierig...

Carmelo Ezpeleta gibt zu, dass er schon froh wäre, wenn 2020 zehn MotoGP-Rennen zustandekommen würden - komplette Absage der Saison sei nicht ausgeschlossen.

Die ersten beiden Runden der Motorline Rallye Challenge brachten Spannung pur, ab sofort ist die Anmeldung zur 3. Runde offen!