AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Hyundai Abo: günstiger für ÖAMTC Mitglieder
Hyundai

Clubmitglieder sparen Startgebühr

Bei Abschluss eines Hyundai-Abos sparen ÖAMTC Mitglieder die Startgebühr von € 299,-, die bei Anmeldung zu einem Hyundai-Abo fällig wäre.

Neben dem klassischen Kauf, der Kreditfinanzierung und dem Leasing werden Abo-Modelle für Autos zunehmend populärer. Eine der ersten Marken, die hier in Österreich mit einem eigenen Angebot in den Markt gestartet ist war Hyundai. Nun tun sich die Koreaner mit dem ÖAMTC zusammen, um ihr Angebot noch ein bisschen attraktiver zu machen.

Wie bereits erwähnt ersparen sich ÖAMTC Mitglieder die Startgebühr von € 299,-, die bei Anmeldung zu einem Hyundai-Abo fällig wäre. Somit können ÖAMTC Mitglieder mit einer Flat-Rate ab € 324,-/Monat einen Hyundai abonnieren.

Sämtliche Kosten, wie z.B. für die Autobahnvignette, die Vollkaskoversicherung und die Achtfach-Bereifung des Autos Winterreifen sind in dieser Rate inkludiert. Der Abonnent muss nur noch den Treibstoff selbst löhnen.

Weiterer Vorteil: Nach der kurzen Kündigungsfrist von 3 Monaten ist der Vertrag unabhängig von der Laufzeit jederzeit kündbar. Auch kann man unkompliziert auf ein anderes Fahrzeugmodell wechseln, wenn das ursprünglich ausgesuchte Auto nicht mehr zu den eigenen Anforderungen passt.

Das Angebot ist bis 30.6.2021 gültig, alle Detailinfos gibt es unter www.oeamtc.at/hyundai-abo.

Weitere Artikel:

Lamborghini Urus mit Topspeed auf zugefrorenem Baikalsee

Stier auf Eis prescht zum Rekord

Gewertete 298 km/h, im Training sogar 302 km/h: An den Days of Speed fügte Rekordhalter Andrey Leontyev seinem Konto eine weitere Bestmarke mit dem Super-SUV hinzu.

Phantom IV: der königliche Rolls-Royce

Keiner gleicht dem anderen

Als der Herzog von Edinburgh einen Versuchswagen mit Rolls-Royce-Achtzylinder zur Probe fuhr, war für ihn klar: So etwas braucht Elisabeth. 1950 lebte die eingeschlafene Modellreihe also wieder auf.

Der ADAC hat den Zeitplan für das 24h-Rennen Nürburgring 2021 veröffentlicht: Donnerstag und Freitag Trainings und Top-Qualifying, Rennstart Samstag 15:30 Uhr.

Am Samstag gabs mit dem ŠKODA FABIA Rally2 evo einen Test im Lavanttal inklusive Besuch von Achim Mörtl, am Montag auf einer Strecke in Kroatien.