Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Hyundai Abo: günstiger für ÖAMTC Mitglieder
Hyundai

Clubmitglieder sparen Startgebühr

Bei Abschluss eines Hyundai-Abos sparen ÖAMTC Mitglieder die Startgebühr von € 299,-, die bei Anmeldung zu einem Hyundai-Abo fällig wäre.

Neben dem klassischen Kauf, der Kreditfinanzierung und dem Leasing werden Abo-Modelle für Autos zunehmend populärer. Eine der ersten Marken, die hier in Österreich mit einem eigenen Angebot in den Markt gestartet ist war Hyundai. Nun tun sich die Koreaner mit dem ÖAMTC zusammen, um ihr Angebot noch ein bisschen attraktiver zu machen.

Wie bereits erwähnt ersparen sich ÖAMTC Mitglieder die Startgebühr von € 299,-, die bei Anmeldung zu einem Hyundai-Abo fällig wäre. Somit können ÖAMTC Mitglieder mit einer Flat-Rate ab € 324,-/Monat einen Hyundai abonnieren.

Sämtliche Kosten, wie z.B. für die Autobahnvignette, die Vollkaskoversicherung und die Achtfach-Bereifung des Autos Winterreifen sind in dieser Rate inkludiert. Der Abonnent muss nur noch den Treibstoff selbst löhnen.

Weiterer Vorteil: Nach der kurzen Kündigungsfrist von 3 Monaten ist der Vertrag unabhängig von der Laufzeit jederzeit kündbar. Auch kann man unkompliziert auf ein anderes Fahrzeugmodell wechseln, wenn das ursprünglich ausgesuchte Auto nicht mehr zu den eigenen Anforderungen passt.

Das Angebot ist bis 30.6.2021 gültig, alle Detailinfos gibt es unter www.oeamtc.at/hyundai-abo.

Weitere Artikel

Oldtimer als Coverstars

Junge Musik mit alten Autos

Tanzos und Lysah bringen ihre Singles – unabhängig voneinander – mit alten automobilen Bekannten auf dem Cover heraus.

Hondas international beliebtes Funbike im Pocketformat

Neue Honda MSX125 Grom vorgestellt

Hondas Funbike im Pocketformat erhält für das Modelljahr 2021 einen neuen Namen: MSX125 Grom. Das Bike kommt im Retro-Design mit abnehmbaren Verkleidungsteilen und einem neuen Motor daher.

Mit der Absage der W4-Rallye ist die letzte Hoffnung, 2020 doch noch eine Rallye zu sehen, gestorben. Wir blicken daher zurück in bessere Jahre und präsentieren die besten Bilder der letzten Jahrzehnte aus dem Waldviertel!