Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Abschiedsgeschenk mit Stecker
Mitsubishi Motors

Mitsubishi Eclipse Cross PHEV kommt nach Österreich

Mitsubishi zieht sich langfristig aus Europa zurück. Das elektrifizierte Kompakt-SUV ist möglicherweise das letzte neue Modell, das hierzulande erstanden werden kann.

Mag. Severin Karl

Mitsubishi Motors war mit dem Outlander PHEV 2014 der Pionier der Plug-in-Hybridtechnik. Nur nebenbei: Auch die neue Elektrowelle wurde von der Marke aus Tokio losgetreten – 2009 mit dem Kleinwagen i-MiEV. Doch: Die Stecker-Spezialisten werden sich bald aus Europa zurückziehen und sich auf den asiatischen Markt konzentrieren – so ist es im Konzernverbund mit Renault und Nissan vorgesehen.

Abschiedsgeschenk
Anfang 2021 gibt es noch heiße News von den drei Diamanten: Der Mitsubishi Eclipse Cross PHEV wird in die Alpenrepublik importiert! Das Konzept ist vom großen Bruder bekannt: Ein 2,4-Liter-Benziner übernimmt den Verbrennerpart, zwei Elektromotoren sorgen auf Wunsch für flüsterleise Fahrten und nicht zuletzt für Allradantrieb – ein E-Motor treibt nämlich die Hinterachse an. Technische Daten wurden noch keine verlautbart, aber vom Outlander wissen wir, dass auch Autobahntempo rein elektrisch möglich ist. Gespannt sind wir, ob die E-Reichweite – bisher 45 Kilometer – optimiert werden konnte. Allein vom leichteren Fahrzeug her erwarten wir hier mehr Kilometer. Der Eclipse Cross profitiert zusätzlich von einem Design-Update für den neuen Jahrgang.

Weitere Artikel

Oldtimer als Coverstars

Junge Musik mit alten Autos

Tanzos und Lysah bringen ihre Singles – unabhängig voneinander – mit alten automobilen Bekannten auf dem Cover heraus.

BMW hat die R 1250 RT überarbeitet

BMW R 1250 RT: viel neue Elektronik

Seit mehr als vier Jahrzehnten steht das BMW Motorrad Kürzel "RT" in der Welt der dynamischen Tourenmotorräder für Komfort auf langen Reisen und dynamischen Fahrspaß auf Landstraßen. BMW hat nun der neuen R 1250 RT umfangreiche Änderungen und Innovationen angedeihen lassen.

Weg mit dem Dreck

VW Passat Alltrack – im Test

Schon lange ist der Volkswagen Passat kein Nutz- und Schmutz-Kombi mehr. Mit dem robusten Alltrack sind zumindest Feldweg-Ausflüge okay. Die neueste Generation ist voll vernetzt.

Manfred Stohl „zündete“ am Wochenende den elektrischen Citroen C3 R5 als Vorausauto bei der Autoshow Slovakiaring - doch wer saß auf dem „heißen Sitz“?