AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Porsche: Behörden ermitteln wegen Motor-Manipulationen
Porsche

"Abweichungen zum genehmigten Typ" möglich

Bei Ottomotoren von Porsche, die vor 2017 für den europäischen Markt produziert wurden, kam es eventuell zu illegalen Modifikationen. Nun ermittelt des deutsche Kraftfahrtbundesamt.

Johannes Posch

Die Ermittlungen wurden eingeleitet, weil Porsche selbst im Rahmen seit dem Dieselabgas-Skandal 2016 üblicher, interner Prüfungen "Themen" identifiziert habe und diese - wie auch in der Vergangenheit, betont man in Stuttgart - sofort den Behörden gemeldet habe. Nun untersuche man den Sachverhalt in enger Abstimmung. "Wir wollen das richtig aufdecken, wir wollen nichts verschleiern", sagte ein Sprecher von Porsche und erklärte, die Untersuchungen können mehrere Wochen dauern.

Konkret ginge es um "mögliche Abweichungen zum genehmigten Typ", wie ein KBA-Sprecher ausführte, ohne dabei Details zu nennen. Das bedeutet, dass womöglich illegalerweise an Hard- und Software der betroffenen Benzinmotoren Veränderungen vorgenommen wurden, nachdem sie für die Zulassung typisiert wurden.

Welche Fahrzeuge bzw. Motoren betroffen sind, wurde offiziell nicht kund getan. Die Bild am Sonntag berichtete aber es ginge um die Modelle 911 und Panamera aus dem Zeitraum 2008 bis 2013. Aus der aktuellen Produktion seien keine Modelle betroffen, sagt Porsche.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Teaser enthüllt Heck-Design

Mercedes GLC: Debüt am 1. Juni

Mercedes wird die nächste Generation des überaus erfolgreichen GLC am 1. Juni ab 17:00 Uhr unserer Zeit via Live-Stream vorstellen. Diese Ankündigung untermalten die Schwaben mit einem Teaser-Bild des Hecks, das ursprünglich recht wenig aussagekräftig war, nach ein bisschen Foto-Bearbeitung aber doch so einiges verrät.

Schneller, lauter, böser, besser

Neue competition-Pakete für Audi RS 4 und RS 5

Mangelnde Dynamik oder ein zu wenig knackiges Design konnte auch bisher niemand den Audi-Modellen RS 4 Avant und RS 5 vorwerfen. Aber jetzt legt die Audi Sport GmbH dennoch mit den competition-Paketen noch einmal nach.

Der Name ist Programm: „Competition, Sport, Leichtbau“

Das ist der neue BMW M4 CSL

Leichter, stärker, schneller und auf nur 1.000 Stück limitiert; das ist BMWs M GmbHs Geschenk an sich selbst zum 50-jährigen Bestehen, der BMW M4 CSL.

Neue kompakte Sondermodelle von Mercedes-AMG

Mercedes-AMG A 45 und CLA 45 "Edition 55" vorgestellt

Mercedes-AMG erweitert das Angebot der "Edition 55"-Sondermodelle anlässlich des Jubiläums "55 Jahre AMG" nun auch auf die kompakten Performance-Fahrzeuge A 45 4Matic und A 45 S 4Matic Kompaktlimousine sowie CLA 45 4Matic und CLA 45 S 4Matic als Coupe und Shooting Brake

Groß-Auftrag für 7HDT400 48V Getriebe von Magna

Magna baut neue Mild-Hybride für BMW

Zulieferer Magna hat mit der Produktion von Mild-Hybrid Getrieben für alle Front-Quer Anwendungen auf der BMW-Plattform begonnen. Das neue 7-Gang Mild-Hybrid Doppelkupplungsgetriebe kommt exklusiv in der Kompaktklasse der BMW Group bei Fahrzeugen mit Front-Quer Anwendung zum Einsatz. Der Auftrag umfasst auch die Produktion von Mild-Hybrid Getrieben für weitere Modelle, beginnend mit dem neuen BMW 2er Active Tourer.

Die Quadratur des Kleinen

Seat Arona Xperience im Test

Wenn der Seat Arona Xperience ein Kerl wäre, dann ein eher kleingewachsener Kraftsportler. Mit Bart, Holzfällerhemd, Lederhose. Und Laptop natürlich, im Innenstadtcafé.