AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Weitblick auf Knopfdruck
Ford

Vorausschauende Scheinwerfer

Ford testet Scheinwerfer, die GPS-Daten dazu verwendet, die Ausleuchtung je nach Fahrsituationen weiter zu optimieren. Das funktioniert, indem der Fahrweg immer exakt ausgeleuchtet werden soll.

Natürlich sind Scheinwerfer in den letzten Jahren immer effektiver geworden. Bilux, Halogen, Xenon, LED und auch Laser, alles Techniken, die die Lichtausbeute immer weiter erhöht haben. Aber eines wissen alle Varianten nicht: Wie die Strecke, der es zu folgen gilt, nach der nächsten Kurve aussieht. Auch Kurvenlicht reagiert erst dann, wenn der Fahrer das Lenkrad einschlägt. Aber Wohin er lenken soll – da tappt er im wahrsten Sinne nach wie vor im Dunkeln. Zumindest bis jetzt.

Ford hat nämlich die Idee geboren, GPS-Daten dazu zu verwenden, den Scheinwerfern exakte Informationen darüber zu geben, wie die zu fahrende Strecke aussieht. Im Fachjargon redet man von einer kamerabasierten Erkennung von Verkehrsschildern und Spurmarkierungen zur Optimierung des Scheinwerferlichts, um in der Dunkelheit Straßen – insbesondere an Kreuzungen – besser auszuleuchten. Wie gut, das praktisch jedes Auto die dafür nötigen Voraussetzungen meist ohnehin schon an Bord hat. Mithilfe des bordeigenen Navigationssystems werden die vorausliegende Straßengeometrie erkannt und die eigenen Standortdaten in Echtzeit dazu genutzt, um die Scheinwerfer vorausschauend dem Straßenverlauf anzupassen. Das innovative System schwenkt das Scheinwerferlicht also vorab schon in Kurven und leuchtet diese damit besonders effektiv aus. Der Fahrer kann daher auch bei Dunkelheit frühzeitig den Straßenverlauf überblicken und ermöglicht es, potentielle Gefahren und andere Verkehrsteilnehmer, wie beispielsweise Radfahrer oder Fußgänger, rascher zu erkennen.

Das alles funktioniert natürlich nur mit einem ausgeklügelten Algorithmus, der anhand von Straßengeometrie und Geschwindigkeit des Fahrzeugs alles exakt berechnet, um das Scheinwerferlicht an die jeweilige Situation anzupassen. Somit können sogar Gefahren erkannt werden, die quasi um die Ecke lauern und mit herkömmlichen Systemen erst viel später für den Fahrer sichtbar im Scheinwerferlicht auftauchen. Wenn unterwegs keine Standortdaten verfügbar sein sollten, verwendet das System kamera- und lenkwinkelbasierte Scheinwerfer-Abbiegetechnologien, um die Strecke weiterhin bestmöglich auszuleuchten, bis wieder GPS-Standortsignale empfangen werden können.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Preise bekannt, Marktstart erfolgt Anfang 2022

Honda HR-V startet bei 32.290,- Euro

Nachdem der Wagen bereits im Frühling 2021 angekündigt wurde, sind nun endlich die Preise für den kommenden Honda HR-V e:HEV bekannt. Der Startpreis wird bei EUR 31.290,- bzw. ab EUR 199,-/Monat liegen.

Wird ein Auto längere Zeit nicht genutzt, sollten gewisse Vorkehrungen getroffen werden. Sonst droht Besitzern bei der nächsten Ausfahrt ein böses Erwachen: Womöglich springt das Fahrzeug nicht mehr an oder ein weiterer Standschaden macht sich bemerkbar. Wir geben einen Überblick, was zu tun ist.

Diese Schritte sind zur vollziehen

Sicherungsübereignung beim Autokauf

Es ist die Regel bei einer vollständigen Finanzierung des Autos. Der Kauf wird abgeschlossen, doch erhält der Autokäufer zwar Schlüssel und Papiere, der Fahrzeugbrief wird jedoch der Bank übereignet. Dieser Artikel beschäftigt sich genauer mit dieser Sicherheitsübereignung.

Impressionen einer etwas anderen Messe

Die besten Bilder von der IAA 2021

Hier einige Impressionen der bisherigen Messetage, die das perfekt veranschaulichen; samt Angela Merkel, diversen Fahrrädern und sogar auch ein paar Autos.

Ab 2022 im Handel, ab 2023 auch vollelektrisch

Das ist der neue Opel Astra

Opel zeigt die sechste Generation des kompakten Astra, der bei der Antriebsstrategie sogar ein Stückchen mehr können darf als seine französischen Plattform-Kollegen.

Für mehr Ruhe hinterm Lenkrad

Ford zeigt Studie Mindfulness Concept Car

Das von Ford entwickelte Mindfulness Concept-Car zeigt Technologien und Funktionen auf, die für entspannteres Autofahrten sorgen und das Wohlbefinden der Passagiere verbessern.