AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Das ist der Über-Kona
Hyundai

Als N mit 280 PS und Acht-Gang-Getriebe

Ein N macht aus dem Kona noch lange keinen Barbaren. Aber einen extrastarken Crossover, der laut Hyundai rennstreckentauglich sein soll.

So ernst wie Hyundai nimmt es kaum ein anderer Großserienhersteller, allen seine Modellen nicht nur eine sportliche Note zu verschaffen, sondern sie auch wirklich zu echten Krachern umzumodeln. Stets zeichnet diese Varianten ein deutlich sichtbares “N” am Heck aus, was gerade beim Kona zu ur lustigen Wortspielen führen wird. Doch gerade der Kona N stellt ein besonderes Talent dar, da er die eher als sparsame und vernünftüg motorisierte Liga der Crossover auf ein sportliches Niveau hievt.

Zu diesem kam der Zweiliter-Vierzylinder-Turbo mit 280 PS aus dem i30 N zum Einsatz, der in Kombination mit dem Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe zu erstaunlichem fähig ist. 392 Newtonmeter Drehmoment reichen für einen Sprint von Null auf 100 km/h in gerade einmal 5,5 Sekunden. Schluss ist übrigens erst bei 240 km/h, und besonders leicht wird das Beschleunigen erst mit den speziellen Schaltprogrammen, die das neue Getriebe möglich macht.

N Power Shift (NPS) wird automatisch dann aktiviert, wenn die Gaspedalstellung eine Wert von 90% überschreitet. Dabei wird das Drehmoment auf ein notwendiges Mindestmaß reduziert, um beim Hochschalten die maximale Performance zur Verfügung stellen zu können. Das dazugehörige Knallgeräusch, das aus dem Teilzylinderschnitt des Auspuffs stammt, unterstreicht die Sportlichkeit.

N Grin Shift (NGS) wird durch das Betätigen eines Schalters am Lenkrad aktiviert. Mit dieser Aktivierung wird die Overboost-Funktion ausgelöst und ermöglicht für 20 Sekunden eine höhere Leistung und mehr Drehmoment. In den Armaturen beginnt ein Countdown zu laufen, der die noch verbleibenden Sekunden anzeigt. Nach Einsatz des „Boosts“ muss der Fahrer mindestens 40 Sekunden warten, um ihn wieder aktivieren zu können.

Das N Track Sense Shift System (NTS) erkennt automatisch die vorliegenden Straßenbedingungen. Wenn diese ein hohes Grip-Niveau aufweisen und somit für eine sportliche Fahrweise optimal geeignet sind (zB. Rennstrecke) wird automatisch die richtige Schaltzeit festgelegt um das Potential des KONA N perfekt ausschöpfen zu können.

All das wird abgerundet durch ein entsprechend ernsthaftes, zehn Millimeter tieferes Fahrwerk, standesgemäße Bremsen, geschmiedete 19-Zoll-Aluräder und Sportsitze in feinem Alcantara. Los geht es mit dem Verkauf im Sommer 2021, über die Preise wollte Hyundai noch nichts verraten.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Alle Infos zum caravan Salon Austria

Alle Gesichter des Campings

Von 20. bis 24. Oktober findet in Wels der caravan Salon Austria statt. Was alles zu erwarten ist.

Erneut gilt: "Danke Corona!"

Genfer Autosalon 2022 abgesagt

Wie die Organisatoren der Geneva International Motor Show (GIMS) gestern mitteilten, sehen sie sich aufgrund der branchenweiten Probleme im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie gezwungen, die Veranstaltung erneut zu verschieben; auf 2023.

Neue Fahrzeuge mit nicht lupenreiner Öko-Bilanz

Green NCAP untersucht Umweltverträglichkeit beliebter Pkw

Seit Anfang 2019 testen der ÖAMTC und seine Partner regelmäßig Autos und Antriebsarten auf ihre Umweltverträglichkeit. Diesmal traten zum Green NCAP drei Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor an: der DS 3 Crossback (Diesel) sowie die Benziner Ford Puma und Mazda 2.

Wankelmotor, Sechszylinder, Hinterradantrieb; alles bestätigt

Mazda: CX-60, CX-80 und neuer MX-30 angekündigt

Der neue Mazda CX-60 und CX-80 kommen nächstes Jahr wahlweise mit Reihen-Sechszylinder-Motoren, Hinter- oder Allradantrieb sowie als Plug-in Hybrid zu uns. Als eben solches PHEV wird ab 2022 auch der MX-30 bei uns zu haben sein; mit Wankelmotor.

Und es wird wohl nur schlimmer

Spritpreise auf Hochflug

Die Preise für Benzin und Diesel steigen und steigen. Nun gab es in Deutschland eine erneute Erhöhung, wie ADAC und ÖAMTC in Auswertungen ermittelt haben.

Premiummarken liegen leicht vorne

Wie markentreu sind die Autokäufer?

Wenn Käufer für ihren Neuwagen viel Geld auf den Tisch legen, setzen sie auf eine Vielzahl an Kriterien als Maßstab für den Pkw. Zuverlässigkeit, Aussehen und Design, aber auch der Anschaffungspreis gehören dazu, wie aus dem DAT-Report 2021 hervorgeht.