AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Mehr Ausstattung, weniger Verbrauch, neue Sondermodelle

Mazda macht den CX-5 startklar für 2021. Der japanische Hersteller hat sein Erfolgsmodell besonders im Hinblick auf Komfort und Konnektivität verbessert. Zudem warten nun zwei neue Sondermodelle: die Ausstattungsversion Homura und die limitierte „100 Years“ Jubiläumsedition.

mid

So wächst zum Beispiel das zentrale Display auf dem Armaturenträger auf 10,25 Zoll Größe im 8:3-Format. Mit dem erweiterten Umfang der MyMazda App erhält der Kunde Zugriff auf eine Vielzahl neuer Funktionen. Serienmäßig an Bord sind jetzt DAB+ und eine Alarmanlage mit Innenraumüberwachung.

Daneben wurden das Ansprechverhalten der Motoren sowie der Sechsstufen-Automatik Skyactiv-Drive weiter optimiert. Das Ziel: Ein direkteres Fahrerlebnis und mehr Fahrspaß. Durch effizienzsteigernde motorische Maßnahmen und weiter verringerte Reibungsverluste beim i-Activ AWD Allradantrieb konnten die Kraftstoffverbräuche und CO2-Emissionen bei allen Motorisierungen zum Teil erheblich reduziert werden.

Neben den Benzinern erfüllen jetzt auch die Dieselmotorisierungen die derzeit strengste Abgasnorm Euro 6d - darunter auch der Top-Diesel Skyactiv-D 184, der zum Modelljahr 2021 zusätzlich zur Allradvariante erstmals mit Frontantrieb angeboten wird.

Preise für den "Neuen" gibt es noch keine.

UPDATE 29.01.2021: Sondermodelle und Preise


Heute hat Mazda Österreich Infos zu den Preisen sowie zu zwei Sondermodellen veröffentlicht, die für den neuen CX-5 zu haben sind: die Ausstattungsversion Homura und die limitierte „100 Years“ Jubiläumsedition. Das Sondermodell Homura wird es ab 37.790 Euro zu kaufen geben, die "100 Years" Sonderedition ab 48.790 Euro. Der reguläre Mazda CX-5 startet sodann als G165 Challenge mit Schaltgetriebe und 2WD bei 31.990. Für Allrad muss mindestens die eine Ebene höher angesiedelte Ausstattungslinie Ambition geordert werden: 36.890 Euro. Soll es zusätzlich noch Automatik sein, werden mindestens 39.690 Euro fällig.

Hier alle Details zu den Sonderserien im O-Ton:

Sondermodell CX-5 Homura
Neu im 2021er Jahrgang erhältlich ist das CX-5 Sondermodell namens Homura, was auf Japanisch „Feuer“ oder „Flamme“ bedeutet. Außen sind die schwarzen 19-Zoll-Alufelgen das auffälligste Merkmal dieser speziellen Ausstattungsvariante. Im Innenraum sorgen schwarze Halbledersitze mit maßgeschneiderten Polsterungen und roten Nähten für ein luxuriöses Ambiente. Die Ausstattung des CX-5 Homura umfasst ein umfangreiches Paket an Sicherheits- und Assistenzsystemen, wie unter anderem einen adaptiven Tempomaten, eine Rückfahrkamera, einen 360° Umgebungsmonitor, eine Verkehrszeichen- und Müdigkeitserkennung sowie einen Notbremsassistenten und adaptive LED-Matrix-Scheinwerfer. Komfort und Entertainment bringen das schlüssellose Zugangssystem, die automatische Heckklappe und der Bose Sound mit 10 Lautsprechern. Das Sondermodell Homura ist mit allen Motorisierungsvarianten erhältlich: als Benziner oder Diesel, mit Zweirad- und Allradantrieb und als Schalter oder Automatik. Das Sondermodell Homura gibt es ab 37.790 Euro.

Sondermodell CX-5 „100 Years“
Neben dem CX-5 Homura bietet Mazda den 2021er Modelljahrgang auch in der limitierten „100 Years“ Sonderedition an. Inspiriert von Mazdas erstem Pkw - dem R360 Coupé - ist die Farbgebung der limitierten CX-5 Jubiläums-Edition durch die Außenfarbe Snowflake Weiß Metallic im Kontrast zu burgunderroten Teppichen und Ledersitzen gekennzeichnet. Das speziell designte 100-Jahre-Mazda-Emblem, das als besonderes Designelement im Innenraum, am Fahrzeugschlüssel und an einigen Bauteilen zum Einsatz kommt, verbindet das allererste Firmenlogo aus dem Jahr 1920 mit der heutigen Version. Die Ausstattung des CX-5 „100 Years“ basiert auf der höchsten Ausstattungsvariante Takumi Plus und beinhaltet neben dem Komplettpaket an Sicherheits- und Assistenzsystemen unter anderem auch elektrisch verstellbare, beheizbare und klimatisierte Vordersitze sowie ein Schiebedach. Die „100 Years“ Edition des CX-5 gibt es ausschließlich als 194-PS-Benziner mit Allrad und Automatikgetriebe. Die„100 Years“ Edition des CX-5 ist limitiert und kostet 48.790 Euro.

Weitere Artikel:

Keiner will ihn, dennoch passiert ein Verkehrsunfall schnell einmal. Egal ob Sie selbst schuld sind oder nicht, sollten Sie im Fall des Unfalls einige wichtige Schritte befolgen. Wir haben diese für Sie zusammengefasst.

Thomas Alva Edison und Henry Ford

Ford: Ein Kapitel früher E-Mobilität

Nach einer Reuters-Meldung im Jänner 2018 will die Ford Motor Company in die Entwicklung von Elektrofahrzeugen bis zum Jahr 2022 elf Milliarden Dollar investieren. Auch Henry Ford hatte sich einst mit Überlegungen zum Elektroauto beschäftigt – was kaum bekannt ist.

Mit diesem Auto will Vettel aufs Podium!

F1-Präsentationen 2021: Aston Martin AMR21

Die Präsentation von Aston Martin für die Formel-1-Saison 2021: Wann das Team WM-reif sein will, was sich Sebastian Vettel vornimmt und warum nicht mehr pink ist.

Attacke bei Heimrallye zahlte sich aus

Kalle Rovanperä ist jüngster WRC-Führender

Kalle Rovanperä ist der jüngste WM-Führende der WRC-Geschichte - Trotz nicht perfektem Set-up attackierte der Toyota-Fahrer bei der Arctic-Rallye bis zum Schluss.