AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
VW zeigt erste Bilder vom Taigo
VW

Das ist das erste SUV-Coupé von Volkswagen

Mit dem Taigo möchte VW die Idee des SUV-Coupé in das Mini-Segment hieven. Trotz typisch stark abfallenden Hecks soll das Platzangebot im Innenraum dennoch kaum einschränken.

Es hört sich nach wie vor Paradox an: Man verpasst einer an sich auf Praktikabilität ausgelegten Karosserievariante ein flacheres Dach, macht sie also absichtlich unpraktischer. Und dennoch: Gerade SUV-Coupés haben sich in letzter Zeit zu echten Trendsettern entwickelt, und zwar von oben nach unten. Was vor vielen Jahren mit BMW X6 und X4 los ging, kommt heuer mit Renault Arkana im Kompakt- und mit dem VW Taigo nun im Mini-Segment an.

Was kann der Taigo also nun alles? Unter der flachen Silhouette des 4,26 Meter langen Crossover steckt der bewährte Modulare Querbaukasten, wie er in dieser Ausbaustufe auch bei VW Polo und T-Cross zur Anwendung kommt. Es schlummern also Drei- und Vierzylinder-Benziner mit Turboaufladung unter der vorderen Haube, die ausschließlich die Vorderräder antreiben, und das entweder mittels Sechsgang-Schaltgetriebe oder Siebengang-DSG. Das Leistungsspektrum liegt bei 95 bis 150 PS.

Was neben der Form noch mehr beeindruckt, ist die für VW durchaus gute Serienausstattung. Voll-LED-Scheinwerfer inklusive illuminierter Kühlergrill-Spange zählen genau so dazu wie ein volldigitales Cockpit und ein Infotainmentsystem der jüngsten Generation (MIB3).

Auf dem österreichischen Markt verfügt der Taigo zudem über zahlreiche Assistenzsysteme, angefangen beim Spurhalteassistenten „Lane Assist“, dem Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ inklusive City-Notbremsfunktion und dem Spurhalteassistenten „Lane Assist“ ausgestattet. Auf Wunsch ist der „IQ.DRIVE Travel Assist“ an Bord und ermöglicht so das teilautomatisierte Fahren bis zu einer systembedingten Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h.

Gefertigt wird der Taigo im Werk im spanischen Pamplona und kommt europaweit in den Handel. Neben den 28 EU-Märkten gibt es ihn zudem in Südafrika und der Türkei. In Brasilien wird er mit marktspezifischen Abweichungen als Nivus nicht nur auch angeboten, sondern auch gleich produziert.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Nicht auf die lange Bank schieben

Wechsel auf Winterreifen

Wenn der Oktober vor der Tür steht, ist es höchste Zeit, an die passende Winterbereifung zu denken. Denn wer das Thema auf die lange Bank schiebt, muss mit Lieferengpässen und Wartezeiten in der Werkstatt rechnen, so der Automobilclub ACE.

Gefahr nicht nur für den Gegenverkehr

So riskant ist Überholen

Im Jahr 2020 starb knapp ein Drittel aller auf deutschen Landstraßen getöteten Menschen bei einem Unfall mit dem Gegenverkehr. Oft waren dabei Fehleinschätzungen, Fahrlässigkeit und Leichtsinn im Spiel.

Preise bekannt, Marktstart erfolgt Anfang 2022

Honda HR-V startet bei 32.290,- Euro

Nachdem der Wagen bereits im Frühling 2021 angekündigt wurde, sind nun endlich die Preise für den kommenden Honda HR-V e:HEV bekannt. Der Startpreis wird bei EUR 31.290,- bzw. ab EUR 199,-/Monat liegen.

Autonom fahrende Studie ab 2025 bei Mobilitätsdiensten

VWs ID.Buzz AD rollt selbstständig auf die Bühne

Ja, es gibt sie noch, die Events der IAA, die in einer Halle statt finden. So auch der VW-Konzernabend, auf dessen Bühne der ID.Buzz ganz von alleine fuhr. Mit einer Technik, die schon recht nah am Serienstand ist.

Die Auto-Highlights von Messetag 1

IAA 2021: Video-Rundgang durch die Hallen

In unserem Rundgang durch die neu aufgestellte IAA in München haben wir für euch die vierrädrigen Highlights der Messe eingefangen. Dabei einige Weltpremieren, aber auch bereits bekannte, jedoch zuvor im Blech noch selten bis nie zu sehende Autos.

Wird ein Auto längere Zeit nicht genutzt, sollten gewisse Vorkehrungen getroffen werden. Sonst droht Besitzern bei der nächsten Ausfahrt ein böses Erwachen: Womöglich springt das Fahrzeug nicht mehr an oder ein weiterer Standschaden macht sich bemerkbar. Wir geben einen Überblick, was zu tun ist.