AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Facelift für Limo und Kombi enthüllt

Im Juli 2022 rollen sie auf die Straße: Die kräftig überarbeiteten Facelift-Versionen von BMW 3er und 3er Touring. Neben der Optik hat sich auch die Ausstattung geändert. Puristen müssen aber stark sein: Manuelle Getriebe gibt es keine mehr; Automatik mit Schaltpaddels ist Serie für alle Motorisierungen.

Wie üblich bei solchen Auffrischungs-Maßnahmen in etwa zur Hälfte des Modellzyklus geht es auch ums Aussehen. BMW spricht von einer "gezielten Modifizierung der Front- und Heckgestaltung" mit flacheren Scheinwerfern, neu interpretierten Nieren und einem höheren Anteil an in Wagenfarbe lackierten Flächen im Heck. Aufwerten lässt sich der Auftritt noch durch das überarbeitete M Sportpaket und neuerdings auch das M Sportpaket Pro etwa mit einer Sportbremsanlage mit roten Bremssätteln.

Ins Armaturenbrett sind das Operating System 8 und das aus anderen, bis dato nur vollelektrischen Modellen bekannte Curved Display eingezogen. "Eine fundamentale Weiterentwicklung", so der Autobauer. Zudem verfügen alle Modelle künftig serienmäßig über das 8-Gang Steptronic-Getriebe mit Schaltwippen am Lenkrad und neugestaltetem Wählhebel; Schaltgetriebe gibt es keine mehr.

Eine 3-Zonen-Klimaautomatik ist jetzt ebenso Teil der Serienausstattung wie das BMW Live Cockpit Plus samt Navigationssystem BMW Maps. Reguliert werden die Klimafunktionen per Sprach- oder Touchbedienung auf dem Control Display.

Für die Limousine stehen drei, für den Touring vier Plug-in-Hybride zur Wahl. Dazu gibt es je vier Otto- und vier Dieselmotoren mit vier und sechs Zylindern, die inklusive der "kleinen" M-Modelle (also exklusive M3) ein Leistungsspektrum von 110 kW/150 PS bis 275 kW/374 PS abdecken.

In Österreich startet der neue 3er als Limo bei 46.750,- und der Touring ab 48.950,- Euro. Die respektiven Startpreise für Deutschland: ab 43.300 und ab 45.000 Euro.

Hier die Highlights der Änderungen im O-Ton von BMW:

• Frische Impulse für BMW typische Fahrfreude im Premium-Segment der Mittelklasse. Markant modifiziertes Exterieurdesign, progressive Interieurgestaltung und neue Ausstattungsmerkmale unterstreichen den sportlichen und modernen Charakter der neuen BMW 3er Limousine und des neuen BMW 3er Touring. Fortschrittliche Cockpitgestaltung mit BMW Curved Display als Ausdruck konsequenter Digitalisierung in den Bereichen Bedienung und Vernetzung.

• Ausdrucksstarkes Design und innovative Technologie stärken das Profil des weltweit erfolgreichen BMW 3er als Kern-Baureihe der Marke BMW. Markteinführung der Neuauflage ab Juli 2022. Produktion im BMW Group Werk München sowie im BMW Group Werk San Luis Potosí in Mexiko (BMW 3er Limousine). Chinesischer Standort Shenyang als Entstehungsort der exklusiv für den lokalen Markt entwickelten Variante der BMW 3er Limousine.

• Betont sportlicher Auftritt und gesteigerte Präsenz durch neugestaltete Fahrzeugfront. Serienmäßige Voll-LED-Scheinwerfer jetzt mit flacheren Konturen und Tagfahrlichtern in Form eines umgedrehten L. Akzentleisten und Lichtinszenierung in Blau als Erkennungsmerkmale der optional angebotenen Adaptiven LED-Scheinwerfer mit blendfreiem Matrix-Fernlicht, dynamischer Leuchtweitenregulierung und variabler Lichtverteilung.

• Kraftvoll gestaltete BMW Niere mit neuen Doppelstäben, Frontschürze mit klar modellierten Flächen und Lufteinlässen in hochglänzendem Schwarz. M Hochglanz Shadow Line für die Seitenfenstereinfassungen jetzt serienmäßig.

• Neue Heckschürze mit höherem Anteil an in Wagenfarbe lackierten Flächen. Endrohrblenden der Abgasanlage mit 90 beziehungsweise 100 Millimetern Durchmesser. 17 Zoll große Leichtmetallräder jetzt für alle Modelle der BMW 3er Limousine serienmäßig.

• Neue Außenfarben Skyscraper Grau metallic, M Brooklyn Grau metallic, Frozen Pure Grey metallic und Frozen Tanzanite Blue metallic. Außerdem rund 150 BMW Individual Sonderlackierungen im Angebot.

• Optionales M Sportpaket mit neuem, besonders expressivem Design für die Front- und die Heckschürze, individuell gestalteter BMW Niere und neuen, 18 Zoll großen M Leichtmetallrädern. Eigenständige Designmerkmale für die BMW Performance Modelle der BMW M GmbH: BMW Niere im Mesh-Design, 18 Zoll große M Leichtmetallräder, trapezförmige Endrohrblenden und neue M Außenspiegelkappen in hochglänzendem Schwarz. Erstmals M Sportpaket Pro für alle Modelle erhältlich. Außerdem im Angebot: Modellspezifische Nachrüstoptionen aus dem Programm der BMW M Performance Parts.

• Fundamentale Weiterentwicklung der markentypischen Fahrerorientierung im Innenraum. Moderne Cockpitgestaltung jetzt mit BMW Curved Display. Vollständig digitaler Anzeigenverbund bestehend aus 12,3 Zoll großem Information Display hinter dem Lenkrad und 14,9 Zoll großem Control Display. Deutlich reduzierte Anzahl von Tasten und Schaltern zugunsten von Sprach- und Touchbedienung. Hochwertig gestaltetes Bedienfeld mit neuem Gangwahlschalter auf der Mittelkonsole.

• Erweiterung der Serienausstattung um 3-Zonen-Klimaautomatik, BMW Live Cockpit Plus einschließlich Navigationssystem BMW Maps, automatisch abblendenden Innenspiegel, Ablagenpaket und Park Distance Control (PDC) mit Sensoren an Front und Heck.

• Vielfältiges Antriebsportfolio mit drei (BMW 3er Limousine) beziehungsweise vier (BMW 3er Touring) Plug-in-Hybrid-Modellen sowie vier Otto- und vier Dieselmotoren mit vier beziehungsweise sechs Zylindern, darunter die jüngste Ausführung eines Vierzylinder-Ottomotors mit einem in den Zylinderkopf integrierten Krümmer. Leistungsspektrum von 110 kW/150 PS bis 275 kW/374 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,7 – 1,8 l/100 km gemäß WLTP, CO2-Emissionen kombiniert: 198 – 40 g/km gemäß WLTP; Angaben gemäß NEFZ: – ). Reihensechszylinder-Ottomotor und alle Dieselantriebe mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie.

• 8-Gang Steptronic Getriebe jetzt für alle Modelle der neuen BMW 3er Reihe serienmäßig. Betonung der sportlichen Charakteristik durch ebenfalls serienmäßige Schaltwippen am Lenkrad. 8-Gang Steptronic Sport Getriebe mit besonders hoher Schaltdynamik, Launch Control Funktion und Sprint-Funktion optional verfügbar. • Intelligenter Allradantrieb BMW xDrive serienmäßig in den Reihensechszylinder-Modellen. Optional in Verbindung mit jeweils zwei Ottomotoren (BMW 3er Touring: einem Ottomotor) und zwei Dieselmotoren sowie auch für Plug-in-Hybrid-Modelle erhältlich.

• Große Auswahl an fortschrittlichen Systemen für automatisiertes Fahren und Parken. Frontkollisionswarnung mit Bremseingriff, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige, manueller Speed Limit Assist sowie Spurverlassenswarnung serienmäßig. Optional unter anderem verfügbar: Spurwechselwarnung, Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, automatischem Speed Limit Assist, Streckenverlaufsregelung und Ampelerkennung, Lenk- und Spürführungsassistent sowie Parking Assistant, Rückfahrkamera, Rückfahrassistent, Remote 3D View und BMW Drive Recorder.

• Multisensorisches Fahrzeugerlebnis BMW iDrive auf Basis des BMW Operating System 8. Intuitive Bedienung über Sprach- und Touchfunktion. BMW Intelligent Personal Assistant mit erweiterten Fähigkeiten. BMW Head-Up Display optional erhältlich.

• Smartphone-Integration mit Apple CarPlay® und Android Auto™. Auf Mobilfunkstandard 5G ausgelegte Personal eSIM im Fahrzeug einsetzbar. Individualisiertes Nutzererlebnis mit BMW ID. My BMW App als universelle digitale Schnittstelle auch zur Steuerung der Ladevorgänge für Plug-in-Hybrid-Modelle nutzbar. BMW ConnectedDrive Upgrades zur Integration von neuen und verbesserten Fahrzeugfunktionen.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Von aktuellen Sondermodellen bis hin zu historischen F1-Boliden

Zahlreiche Premieren von Renault und Alpine in Goodwood

Alpine und Renault werden auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed erstmals eine Reihe neuer Modelle präsentieren, darunter den brandneuen Megane E-Tech Electric und die auf den Motorsport fokussierte Alpine A110 Tour de Corse 75 Limited Edition, die auf dem legendären Berg ihr öffentliches Debüt feiern werden.

Nicht-pneumatische Pneus für die multimodale Zukunft

Goodyear erfindet den Reifen neu

Carsharing, autonomes fahren, alternative Kraftstoffe; Die Mobilitätslandschaft verändert sich. Goodyear reagiert auf diese Veränderungen. So wie sich der Verkehr neu erfindet, ist es an der Zeit, dass auch die Reifen neu erfunden werden. Aus diesem Grund entwickelt das Unternehmen einen nicht-pneumatischen Reifen, der die Zukunft des multimodalen Verkehrs unterstützen und gleichzeitig die Nachhaltigkeit verbessern wird.

Die Welt ist flach

BMW X4 30d im Test

Autos wie der BMW X4 lassen viele fragend zurück. Bis man einmal damit fährt. Dann können zumindest ein paar Fragen geklärt werden.

Porsche mit höchster Durchschnittsleistung

Vielfahrer haben die stärksten Autos

Das Vergleichsportal Check24 hat in einer Auswertung herausgefunden, dass Verbraucher mit hoher Fahrleistung die stärksten Fahrzeuge steuern. Die Automarken Porsche, Jaguar und Cupra hatten dabei im Schnitt am meisten PS.

Klassische Form, moderne Technik, streng limitiert

Prodrive P25: Der Traum aller Subaru-Fans?

In der Welt von Subaru und der Rallye-Szene gibt es nur wenige Autos, die bei Enthusiasten so viel Begeisterung auslösen wie der Impreza 22B aus den späten 1990er Jahren. Nur 424 Exemplare wurden gebaut, nun aber haucht Prodrive dem Mythos mit dem bereits im Mai angekündigten P25 neues Leben ein.

Konventionell, Vollhybrid und Plug-in verfügbar

Mitsubishi ASX: Vier Motoren zum Start Anfang 2023

Vier Motoren und ebenso viele unterschiedliche Konzepte werden für den neuen Mitsubishi ASX zur Verfügung stehen, wenn er Anfang 2023 auf den europäischen Markt kommt. Premiere ist im September 2022.