AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Erneut viele Highlights bei Dorotheum-Auktion

87 Klassische Fahrzeuge, vom 115 Jahre alten De Dion-Bouton, über historische Porsche- und Mercedes-Modelle bis zum Supersportwagen Porsche Carrera GT, kommen am 2. Juli 2022 bei der Auktion im Dorotheum Fahrzeugzentrum in Vösendorf unter den Hammer.

Die populärste Geschichte am Buckel hat bei der Auktion zweifellos das 1975 Volkswagen 1303 Cabriolet in Sonnengelb, das einst dem legendären Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky gehörte. Er nutzte den Käfer für Privatfahrten auf der Ferieninsel Mallorca. Das Cabrio mit historischem Mehrwert stand seit 2017 als Leihgabe im Technischen Museum Wien, wird nun aber an private Hände weitervermittelt. Schätzwert: 30.000 bis 40.000 Euro.

Der VW ist aber nicht der einzige Wagen mit prominenter Herkunft. Ein ebenfalls unter den Hammer kommender, 1989er BMW Z1, stand ehemals im Besitz von Prinz Ernst August von Hannover. Sein Schätzwert beläuft sich auf 75.000 bis 95.000 Euro.

Beide sind allerdings im Vergleich zu so manch anderem Offert vermeintlich echte Schnäppchen. Finanziell ein ganz anderes Kalibert ist nämlich beispielsweise der ebenfalls zur Versteigerung gelangende Porsche Carrera GT, Baujahr 2005, die Nummer 0415 von insgesamt nur 1.270 Stück. Mit seinem manuellen Getriebe bis dato der letzte analoge aller Supersportwagen. Der Verzicht auf jegliche elektronische Helferlein fordert allerdings hohes Können von seinen Pilotinnen und Piloten. Das Fahrzeug aus österreichischem Erstbesitz absolvierte nur originale 32.000 Kilometer, sein Schätzwert bewegt sich zwischen 950.000 und 1,35 Mio €.

Eines von nur 355 gebauten L-Serie-Modellen des Dino 246 GT lässt Sammlerherzen höher schlagen. Der 1970 gefertigte erste Mittelmotor-Serienwagen Ferraris, benannt mit dem Spitznamen von Enzo Ferraris Sohn Alfredo, hat eine umfangreich dokumentierte Historie und ist aufwendig restauriert. (340.000 – 420.000 € Schätzwert).

Die Auktion findet am Samstag, dem 2. Juli 2022, 15 Uhr im Dorotheum Fahrzeug Zentrum, Dr. Robert Firneisstraße 6-8, 2331 Vösendorf, statt. Die Fahrzeuge können dort am Donnertag dem 30. Juni (9 bis 18 Uhr), Freitag, dem 1. Juli (9 bis 18 Uhr) und Samstag, dem 2. Juli (9 bis 14 Uhr) besichtigt werden.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

5 Jahre, 150.000 km, InControl Remote und neue Wartungs-Pakete

Jaguar gewährt ab sofort 5 Jahre Garantie

Jaguar erhöht ab sofort für alle Neuwagen sein Garantieversprechen von 3 auf 5 Jahre bzw. 150.000 km. Damit ist man unter den Premium-Herstellern aktuell marktführend.

Der Personentransport war noch nie so vielfältig wie heute. Die Zeit der klassischen Kastenformen scheint vorbei zu sein, wenn man sich den Hyundai Staria und den neuen VW Multivan ansieht. Doch sind klassische Werte, wie sie die V-Klasse von Mercedes vertritt, für diesen Job nicht doch besser geeignet?

Viel Platz und eine Kombi aus Touch- und haptischen Tasten

Skoda Vision 7S: Ausblick auf neue Designsprache

Mit einer Skizze vom Innenleben der Konzeptstudie Vision 7S gibt Skoda einen Ausblick auf die neue Designsprache der Marke. Das geräumige Fahrzeug mit einer variablen Innenraumarchitektur bietet Platz für bis zu sieben Personen. Wichtig sind dabei laut Hersteller hohe Funktionalität und intuitive Bedienbarkeit; inklusive haptischer Tasten!

Ende nach 22 Jahren Erfolgsgeschichte

Skoda Fabia Kombi läuft aus

Der kleine Große, der Skoda Fabia Kombi, bekommt mit der neuen Generation des tschechischen Erfolgsmodells keinen Nachfolger. Gerade in Österreich war der Kompakt-Kombi überaus beliebt. Zeit für Skoda Österreich Danke und Servus zum kleinen Raumwunder zu sagen.

Der Star der Familie

Mercedes Citan Tourer im Test

Hochdachkombis gelten als Familienautos schlechthin, mit dem Citan (dessen Bruder T-Klasse folgt) mischt Mercedes in diesem Segment kräftig mit. Wir probierten den kleinen Benziner.