AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Porsche 911 GT3RS steht in den Startlöchern
Porsche

Weltpremiere am 17. August

Der Porsche 911 GT3 bekommt einen großen Bruder: Am 17. August 2022 feiert der 911 GT3 RS seine Weltpremiere. Bei der Entwicklung des Hochleistungssportwagens standen die GT-Rennwagen 911 RSR und 911 GT3 R Pate.

Porsche verspricht, der neue 911 GT3 RS sei stärker denn je und, wenig überraschend, ganz speziell für den Einsatz auf Rennstrecken optimiert. "Für Trackdays und Clubsport-Veranstaltungen hat sich der spontan ansprechende, hochdrehende Vierliter-Sechszylinder-Boxermotor mit rund 500 PS als ideal erwiesen", sagt Andreas Preuninger, Leiter GT-Fahrzeuge. "Deshalb haben wir uns bei der Entwicklung des neuen 911 GT3 RS nun vor allem auf die Themen Aerodynamik und Fahrwerk konzentriert." Es geht also hier dann weniger um brutale Leistung (dieses Segment deckt der 700 PS starke GT2 RS ja schon bestens ab), sondern vor allem um feinfühliges Sauger-Fahrer in Perfektion ... zumindest darf man das und kein bisschen weniger um einem Elfer GT3 RS erwarten.

Ob zumindest die nackten Zahlen und Fakten dieses Versprechen werden halten können, erfahren wir am 17. August um 17:00 MESZ. Da feiert der Wagen, wie es sich spätestens seit März 2020 gebührt, virtuell seine Premiere.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Das Diesel-SUV am Zenith

Mazda CX-5 Diesel im Test

Im Mazda CX-5 brachten die Japaner das Phänomen SUV zu einer Hochblüte, die mit dem jüngsten Facelift nochmal schöner wird.

Eltern haften nicht immer für ihre Kinder

Was, wenn das Kind ein Auto zerkratzt?

"Eltern haften für ihre Kinder" - dieser Satz ist auf manchem Verbotsschild zu lesen. Doch er ist nicht in jedem Fall rechtlich bindend. Beispiel: von Kindern verursachte Schäden an fremden Autos. Wenn Eltern den Schaden der Fairness halber trotzdem begleichen wollen, kann das ein Loch in die Haushaltskasse reißen. Anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2022 verraten Rechtsexperten des Versicherers ARAG, wie man sich dagegen absichern kann.

Bewährtes Rezept, neue Gegner

Nissan Qashqai 4x4 im Test

Anno 2006 hat der erste Qashqai im Alleingang quasi ein Fahrzeugsegment etabliert und wurde gleichzeitig Nissans stärkstes
Standbein in Mittel-und Westeuropa. Die dritte Generation würde da gern anknüpfen.

Tradition, hochverdichtet

VW Multivan TDI im Test

Ein VW Bus ist immer ein Diesel, doch stimmt diese Gleichung nach wie vor? Das wollen wir anhand des neuen Multivan TDI herausfinden, der zeigt, dass die Kombination mit einem Selbstzünder nach wie vor unschlagbare Qualitäten hat.

Badge-engineering auf Renault-Basis

Mitsubishi ASX vorgestellt

Das Kompakt-SUV ASX der Marke Mitsubishi rollt ab Frühjahr 2023 in einer Neuauflage vom Band. Das Ergebnis wirkt allerdings "merkwürdig vertraut".

Vector 4Seasons Gen-3 bietet Grip mit Nachhaltigkeit

"Grüner Reifen" von Goodyear

Auto Bild kürt den Goodyear Vector 4Seasons Gen-3 im aktuellen Ganzjahresreifentest zum „Testsieger“ und zum „Umweltsieger". In der neu geschaffenen Kategorie „Umwelt und Nachhaltigkeit“ erlangt der Goodyear-Reifen Platz 1 und das Gütesiegel „Grüner Reifen“.