AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Premiere am 1. April

Wenn Fahrzeuge am 1. April vorgestellt werden, ist ja immer etwas Vorsicht geboten. Allerdings wissen wir mittlerweile nur zu gut, dass es Gazoo Racing mit ihren Sportmodellen von Toyota in jeder Hinsicht ernst meint. Also dürfen wir auch vom kommenden GR Corolla sicher viel erwarten.

Der GR Corolla hatte schon so manchen "Teaser-Auftritt". Sei es in einzelnen Instagram-Beiträgen, oder aber in einem Werbevideo für den GR86. Nun aber wird es ernst für die Performance-Variante des braven Hatchbacks. Am 1. April, um 03:30 Uhr in der Nacht unserer Zeit, soll er enthüllt werden. Siehe Video ganz unten.

Erst dann werden wir freilich alle Details wissen. Ein paar interessante Geschichten können wir euch aber jetzt schon erzählen. Einerseits wissen wir, dass der Corolla wohl auf denselben Motor wie der GR Yaris, genannt G16E-GTS, setzen wird. Also einen 1,6 Liter großen Dreizylinder mit Turbo-Aufladung. Dieser leistet im Yaris 200 kW bzw. 272 PS in Japan, 192 kw bzw. 261 PS bei uns in Europa (Stichwort Abgasvorschriften). Außerdem wird Gazoo Racing den ebenso selben Allradantrieb wie im Yaris zum Einsatz bringen und auch sonst kaum Kompromisse machen, wenn es darum geht, den Wagen sportlicher zu machen.

Die Teaser-Bilder etwa machen unmissverständlich klar, dass der Wagen eine aufgewertete Bremsanlage verpasst bekommen und ein ganzes Stück breiter und optisch böser daherkommen wird - samt mächtiger Luftauslässe hinter den vorderen Radkästen. Zudem gilt als gesetzt, dass der GR Corolla auf eine Sechsgang-Handschaltung setzen wird. Beim GR Yaris testet Toyota zudem eine Achgang-Automatik. Ob diese auch für den Corolla kommen wird, ist unklar, wäre aber freilich eine feine Sache. Jedenfalls weißt nichts darauf hin, dass man die selbe, stufenlose Automatik verwenden wird, wie sie in den Hybrid-Modellen zum Einsatz kommt.

Was aber freilich noch alles andere als "fix" ist, ist das Thema Verfügbarkeit in Europa. Obgleich Toyota hier bis jetzt eine positive Ausnahme war und tatsächlich die meisten seiner Modelle auch, aller Einschränkungen und Erschwernisse zum Trotz, am alten Kontinent anbot, ist durchaus auffällig, dass die ganzen Teaser und Ankündigungen zum GR Corolla wohl auf den japanischen und US-Presseservern von Toyota zu finden sind, nicht aber auf den europäischen ... Daumen drücken.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Kaufen oder mieten?

Mieten Sie Ihren Sportwagen

In Deutschland wurden 2019 laut dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) 43.712 neue Sportwagen erstmalig zugelassen. Das war ein Anstieg von 8,0 Prozent zum Vorjahr. Rund 40.000 Sportwagen jährlich, die frisch vom Band laufen, finden einen Abnehmer und erhalten die Zulassung für den Straßenverkehr. Viele davon werden vermietet.

Bewährtes Rezept, neue Gegner

Nissan Qashqai 4x4 im Test

Anno 2006 hat der erste Qashqai im Alleingang quasi ein Fahrzeugsegment etabliert und wurde gleichzeitig Nissans stärkstes
Standbein in Mittel-und Westeuropa. Die dritte Generation würde da gern anknüpfen.

Badge-engineering auf Renault-Basis

Mitsubishi ASX vorgestellt

Das Kompakt-SUV ASX der Marke Mitsubishi rollt ab Frühjahr 2023 in einer Neuauflage vom Band. Das Ergebnis wirkt allerdings "merkwürdig vertraut".

V8, Handschaltung; die Welt ist noch in Ordnung

Das ist der neue Ford Mustang

Ford hat im Rahmen der New York Autoshow die siebte Generation des Ford Mustang vorgestellt. Im Idealfall unter der Haube: der stärkste Saug-V8 der Ford-Geschichte. Und ja: Er kommt auch zu uns!

Sportlichere Abstimmung für mehr Fahrspaß

Toyota Yaris Cross GR Sport vorgestellt

Toyota erweitert das Portfolio des 2021 eingeführten Yaris Cross um den Yaris Cross GR Sport. Das Topmodell mit neu abgestimmter Aufhängung und sportlicherem Look soll als sportliche Speerspitze für die erfolgreiche Modellreihe fungieren. Der Vorverkauf startet in Europa im September.