AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Diesel und Minusgrade: Tipps für die kalte Jahreszeit
ARBÖ

Was tun bei und gegen streikende Dieselmotoren

Überraschend kommt der Winter ja eigentlich nie; dennoch kämpfen wir Jahr für Jahr mit denselben Problemen. Vor allem Diesel-Fahrer. Denn nicht nur den Batterien macht die langanhaltende Kälte zu schaffen. Auch Selbstzünder sind davon betroffen. Hier einige Tipps, damit der Motor nicht streikt.

Johannes Posch

Schnee, Eis und Kälte machen uns Autofahrer auf mannigfaltige Art zu schaffen: rutschige Straßen, vereiste Scheiben, zugefrorene Türen und im schlimmsten Fall springt der Wagen erst gar nicht an. Das kann zum einen an einer schwächelnden Batterie liegen, bei Dieselfahrzeugen ist aber oft der Treibstoff selbst der Übeltäter. Sinken die Temperaturen, kann dieser - aufgrund der sich bildenden Paraffinkristalle – einfrieren. Durch das Paraffin kann das komplette Kraftstoffsystem verstopfen. Die Folge: Der Motor springt nicht mehr an, in einigen Fällen schaltet er eventuell sogar nach wenigen Fahrtkilometern ab. Eine weitere Ursache können Wasserrückstände im Filter oder Tank sein, die eingefroren sind und die Treibstoffzufuhr blockieren. Deshalb sollte das Kraftstoffsystem regelmäßig serviciert werden, rät der ARBÖ.

Gerade während dem Lockdown sind die Fahrzeuge bei niedrigen Temperaturen besonders gefährdet: Sie stehen womöglich für längere Zeit draußen und es wird nur sporadisch damit gefahren. Um Probleme und einen eventuellen Tausch des Kraftstofffilters zu vermeiden, empfiehlt der ARBÖ vorsorglich schon Dieselfrostschutz zu verwenden: Dieser verhindert das beschriebene Ausflocken und verhindert somit böse Überraschungen.

Noch sicherer fährt man natürlich, wenn man sein Fahrzeug überhaupt kälte- und windgeschützt abstellen kann. Wer allerdings keine Alternative zur Laternengarage hat, kann auch mit sogenannten Premium-Winterdieseln vorsorgen; spätestens bei zweistelligen Minustemperaturen, betont ARBÖ-Technik-Koordinator Erich Groiss: „Der Premium-Winterdiesel ist mit speziellen Additiven angereichert, die eine Ausflockung der Paraffine verhindern“.

Weitere Artikel:

Für einen gelungenen Ausflug ins Grüne gilt es, ein paar Dinge zu beachten. Denn ein falsch montierter Kindersitz kann schnell zur Gefahr werden.

Start 2022, aber nicht in Europa

Cadillacs elektrische Zukunft heißt Lyriq

Dieses Mal werfen wir einen Blick über den großen Teich. Wie man sich luxuriöse Elektromobilität vorstellt, zeigt jetzt General Motors mit dem batterieelektrischen Cadillac Lyriq.

e-tron eine Nummer kleiner

Q4 e-tron: Der nächste Treffer

Das vollelektrische Angebot der Ingolstädter wird an der Basis erweitert. Was für eine Freude: Sogar Anhänger lassen sich mit Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron ziehen.

Testtage der ADAC GT Masters in Oschersleben

Video-Interview: Christian Engelhart und Thomas Preining im Gespräch

Dieses Mal trafen sich unsere Kollegen von Motor TV22 mit Christian Engelhart, amtierender ADAC GT Masters Champion und Thomas Preining, Porsche Carrera Cup Deutschland Meister 2018, zu einem lockeren Plausch.