AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Autokredit vs. Händlerfinanzierung

Was lohnt sich mehr?

Wer einen neuen Wagen kaufen möchte, kann oft zwischen Autokredit und Händlerfinanzierung wählen – doch was lohnt sich mehr?

Autokäufe können heute über den Händler und über die Bank realisiert werden. In der Mehrzahl der Autokäufe geschieht dies auch über einen dieser Wege, denn die wenigsten Käufer können den Kaufpreis direkt aus dem Ersparten begleichen. Dennoch stellt sich die Frage, welche Option nun günstiger ist und sich mehr lohnt. Gewinnt der Autohändler oder bietet der Autokredit doch Besonderheiten? 

Der Autokredit: Hohe Barzahlerrabatte nutzen

Ein Autokredit von einer dem Autohaus fremden Bank hat für Käufer etliche Vorteile. Allgemeinhin profitieren Käufer schon von dem Barzahlerrabatt, der auch heute noch gegeben wird. Die Barzahlung ist in diesem Fall natürlich nicht wörtlich zu nehmen, es geht in erster Linie darum, dass der Käufer die Anschaffungskosten direkt und in einer Summe begleicht. Doch ist das nicht der einzige Vorteil: 

  • Vergleichsmöglichkeiten – Käufer können sich den Autokredit aussuchen, der in seiner Form und Ausstattung perfekt zu ihnen passt. Dies geschieht über einen Kreditvergleich. Mittlerweile gibt es auch bei den Kreditvergleichen die Auswahlmöglichkeit des Autokredits, wobei Kunden zudem wählen können, ob sie die Hinterlegung des Kfz-Briefs wünschen. Nicht jede Bank zieht diesen automatisch ein, einige verzichten darauf, was aber meist in leicht höheren Kreditkosten resultiert.
  • Konditionen – der Käufer kann die Konditionen des Kredits teils mitbestimmen. Hier geht es in erster Linie um Absicherungen. 
  • Schnelligkeit – Online-Autokredite werden teils völlig digital bearbeitet, was sehr schnelle Auszahlungszeiten bedeutet. 

Mit dem Autokredit in der Hand kann der Käufer nun natürlich virtuell bar bezahlen. Viele Händler geben noch eigene Rabatte für Barzahler, die teilweise den Kaufpreis drücken oder aber in zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen erkennbar sind. Oft erhalten Käufer einen Satz Reifen obendrauf. 

Händlerfinanzierung: Oft niedrigere Zinsen 

Die Finanzierung über den Händler ist natürlich sehr komfortabel und einfach. Er arbeitet stets mit einer eigenen Autobank zusammen und bereitet die Unterlagen mit dem Kaufvertrag vor. Dabei zeigen sich bei der Händlerfinanzierung sogar Vorteile: 

  • Günstige Zinsen – mitunter sind die Zinsen bei der Autobank niedriger als die auf dem freien Kreditmarkt. Jedoch sollten sich Käufer nicht allein an den Zinsen orientieren, sondern den gesamten Kredit betrachten. Auch gilt es, einen eventuellen Barzahlerrabatt mit zu berücksichtigen. 
  • Bekanntheit – bis heute haben Familien teils schon seit Generationen ›ihr‹ Autohaus, bei dem jeder Wagen gekauft wird. Diese Bekanntheit kann sich auszahlen, denn nicht nur legt der Autohändler eventuell ein gutes Wort bei der Autobank für den Kunden ein, auch könnte es trotz Finanzierung einen Rabatt geben. 

Grundsätzlich kann jedem Autokäufer nur empfohlen werden, sowohl auf eigene Faust Kredite zu vergleichen, als auch die Möglichkeiten des Händlers zu betrachten. 

Es gibt keine klare Antwort 

Welche Finanzierung nun empfehlenswert ist, lässt sich nur fallweise beantworten. Jeder Kauf ist anders und eine fixe Antwort ist somit ohne Kenntnis der Hintergründe unmöglich. Käufer sollten sich folgende Fragen stellen: 

  • Was ist mir wichtig? – nicht jeder Kreditnehmer schaut in erster Linie auf sehr günstige Kosten, sondern setzt lieber auf Sicherheit. Nun könnte der Finanzierungsweg vorteilhaft sein, der die Laufzeit individuell vereinbaren lässt und eventuell noch Ratenpausen und andere Absicherungen bietet. 
  • Der Fahrzeugbrief – soll er in den eigenen Händen verbleiben oder der kreditgebenden Bank als Pfand ausgehändigt werden? Diese Frage ist nicht unwichtig, denn ist der Brief bei der Bank, kann der Wagen nicht ohne deren Einwilligung veräußert werden. Dies gilt auch für den Fall, dass der Wagen gegen ein größeres Familienmodell eingetauscht werden soll. 
  • Rabatte – welche Rabatte sind durch einen externen Kredit möglich? Vergibt der Händler auch Rabatte, wenn über die Autobank finanziert wird? Gerade in diesem Bereich lässt sich oft viel Geld sparen. Immerhin kostet der Reifensatz samt Felgen für einige Fahrzeuge schnell einen vierstelligen Betrag. 
  • Komfort – wer wenig Zeit hat, hat auch oft wenig Lust, sich eigenständig mit Finanzierungen und deren Vergleich zu beschäftigen. Nun könnte sich der Kredit über den Händler wieder lohnen, da dieser bis auf die Unterschrift durch den Händler zusammengestellt und geklärt wird. 

Es ist also so, dass Autokäufer nicht nur angesichts der Fahrzeugmodelle und Fahrzeugmarken die Qual der Wahl haben, auch hinsichtlich der Finanzierung gibt es viele Optionen, die miteinander verglichen werden sollten. Wobei bislang nur die Vollfinanzierung betrachtet wurde. Es ist durchaus möglich, nur einen Teil der Kaufsumme zu finanzieren: 

  • Ankauf – das alte Fahrzeug kann im Gegenzug an den Händler verkauft werden. Dies ist natürlich überwiegend bei gut erhaltenen Modellen möglich. Um möglichst viel Geld zu erhalten, sollte jedoch auch der freie Verkauf berücksichtigt werden. 
  • Eigene Mittel – ein Teil der Kaufsumme kann durchaus aus dem Ersparten bezahlt werden. Natürlich sind innerfamiliäre Finanzierungen ebenso möglich, wobei in diesem Fall stets auf den privaten Darlehensvertrag geachtet werden sollte. 

Je nachdem, wie viel Geld aus eigenen Mitteln zugesteuert werden kann, ändert sich die Finanzierungslage. Es ist möglich, dass eine Vollfinanzierung niedrigere Zinsen bietet als eine teilweise Finanzierung. Diesbezüglich sind Vergleiche somit ebenfalls ratsam. 

Mit der richtigen Finanzierung wird der Autokauf günstiger Markus Spiske / Unsplash.com

Mit der richtigen Finanzierung wird der Autokauf günstiger

Fazit – alle Möglichkeiten betrachten

Ein Autokauf will eine gut überlegte Angelegenheit sein. Die Überlegungen schließen natürlich die Finanzierung mit ein, denn diese läuft meist über etliche Jahre und betrifft das eigene Leben somit für einen langen Zeitraum. Ob nun der freie Autokredit von der eigenen Bank, aus dem Internet oder doch die Finanzierung direkt über den Händler vorteilhafter ist, das kann letzten Endes nur jeder für sich entscheiden. Gegenübergestellt werden müssen alle Optionen, denn ohne diesen Vergleich ist es gar nicht möglich, das Beste für sich herauszuholen. Auch die Frage nach eventuellen Rabatten bei Barzahlung oder der Autohausfinanzierung ist notwendig, denn auf diesem Gebiet gibt es gerne positive Überraschungen, die sich in satten Preisnachlässen oder hochwertigem Autozubehör ausweisen. 

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Von Whitley bis Florenz

Sondermodell für den Jaguar F-Type

Als R-Dynamic Black bietet Jaguar das F-Type Coupé und Cabriolet mit reichlich Ausstattung an. Dazu gibt es drei Farben, unter anderem "Firenze Red".

Blue Gasoline mit 20 Prozent weniger CO2-Ausstoß.

Bosch bringt saubere Benzinsorte

Bosch hat in Kooperation mit VW und Shell einen Kraftstoff für Ottomotoren entwickelt, der ohne Anpassungen bei jedem Benzinmotor verwendet werden kann und gewaltiges Einsparpotenzial bietet.

Rennen Modellauto gegen großen Ford

Wenn der Puma den Puma jagt

Ein Rennen, in dem 147 Kilowatt gegen nur 402 Watt antreffen, gab es wohl noch nie. Und dennoch ist es alles andere als unfair, denn dass der Puma ST im Maßstab 1:1 nicht nur viel schwerer ist als sein Modellauto-Kollege ist nur eine gravierende Einschränkung, die das Ergebnis offen lässt.

Wie Audi den richtigen Sound sucht

Alles über den guten Klang im Auto

Nicht lachen – es gibt tatsächlich ein Knister-Knaster-Team, das sich auf die Spur von störenden Geräuschen macht. Das ist aber nur ein Teil davon, wie Audi einen möglichst runden Klang erzeugen möchte.

Sechs Jahrzehnte Schicksalstage

60 Jahre TÜV-Plakette

In Österreich hat die TÜV-Plakette zwar wenig Einfluss darauf, wie lange Autos auf der Straße bleiben. Dennoch gibt es zahlreiche Parallelen zu unserem Pickerl, und auch das wurde kurz nach dem deutschen Kollegen eingeführt.

Wenige Wochen vor der Markteinführung rückt Renault mit mehr Details der zivilen Variante des Kangoo heraus. Und da geht es vor allem um drei Dinge: Platz, Platz, und – richtig – mehr aktive Sicherheit.