Autowelt

Inhalt

ERWISCHT: SUV Rolls-Royce Cullinan Rolls-Royce Cullinan

Mächtig britisch

Das Luxus-SUV Rolls-Royce Cullinan kommt 2018 auf die Straße. Jetzt wird der Allradler erst einmal rund um den Globus intensiv getestet.

mid/rlo

Das erste Luxus-SUV der Marke Rolls-Royce nimmt langsam Gestalt an. Demnächst wird der Koloss auf Rädern zur Erprobung auf Welt-Tournee geschickt.

Die Front des Allradlers wirkt wuchtig und verläuft fast senkrecht. Der Kühlergrill ist mächtig, so wie man es von einem Rolls-Royce gewohnt ist. Ansonsten kommt das Fahrzeug im Zebra-Look der Erlkönige daher. Unter der Haube befindet sich wohl der bekannte 6,6-Liter-V12 mit rund 600 PS.

"Cullinan" nennt Rolls-Royce dieses Projekt. Das erinnert irgendwie an einen James-Bond-Film, in dem Geheimagent "007" die einzigartigsten Autos der Welt fahren darf. Und die hat der berühmte Quartiermeister "Q" für den britischen Geheimdienst MI6 entwickelt - fiktiv natürlich.

Doch der "Cullinan" kommt tatsächlich auf die Straße - 2018. Und bis dahin wird das SUV ausgiebig unter allen erdenklichen Bedingungen getestet. Los geht es kurz nach Weihnachten am Polarkreis, danach geht es in die Hitze des Mittleren Ostens.

Gefertigt werden soll das SUV am Hauptstandort im englischen Goodwood. Laut Peter Schwarzenbauer, im BMW-Vorstand für die Luxus-Marke zuständig, sowie Rolls-Royce-Chef Torsten Müller-Ötvös wird es ein Fahrzeug "mit völlig neuer Aluminium-Architektur".

Drucken

Ähnliche Themen:

12.04.2015
Cullinan

Was aussieht wie schlechtes Tuning, ist ein Prototyp: Unter dem Namen "Cullinan" testet Rolls-Royce den Unterbau für ein künftiges SUV.

15.12.2014
Leichtgewicht

Ein knappes Jahr nach dem neuen BMW 7er (Ende 2015) folgt 2016 der neue 5er. Ein aufwändiger Materialmix soll für geringes Gewicht sorgen.

Doppeltes Golfchen 5. Edelweiß-Bergpreis am Roßfeld

Die fünfte Auflage der renommierten Oldtimer-Veranstaltung Edelweiß-Bergpreis Roßfeld hält 2018 eine Vielzahl spektakulärer Highlights bereit.

Motorsport: News McLaren: Kein IndyCar-Einstieg 2019

Am Rande des USGP stellte McLaren-Geschäftsführer Zak Brown klar, dass 2019 noch kein Einstieg in die IndyCar-Serie erfolgen wird.

Neuer Schub Neuer Benzinmotor für Nissan Qashqai

Der Nissan Qashqai ist ab Oktober mit einem völlig neuen Turbo-Benzinmotor verfügbar: dem wahlweise 140 oder 160 PS starken 1.3 DIG-T.

Rallye-WM: News Citroën verpflichtet Esapekka Lappi

Der Finne Esapekka Lappi wechselt für die Rallye-WM 2019 von Toyota ins Citroën-Werksteam, in dem er Teamkollege von Séb Ogier wird.