CLASSIC

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
50-jähriges Jubiläum: Porsche 914

Volks-Porsche

1969 brachte Porsche mit dem 914 einen bezahlbaren Sportwagen auf den Markt, zum Jubiläum widmet ihm das Werksmuseum eine Sonderausstellung.

mid/Mst

Vor 50 Jahren brachte Porsche einen Sportwagen auf den Markt, der bezahlbar sein sollte: 914 nannten die Zuffenhausener ihren "Volks-Porsche" - zum Jubiläum widmet ihm das Werksmuseum eine Sonderausstellung. Innovatives Design mit Schlafaugen und Targa-Dach, Mittelmotor, Heckantrieb - das sind die Zutaten, die heute noch begeistern.

Die fünfwöchige Sonderschau im Porsche-Museum startet am 2. Juni 2019 mit dem "Typisch Porsche Tag". Mehr als 120 914-Eigner haben sich laut Porsche bereits angemeldet, um der Eröffnung einen passenden Rahmen zu geben.

Seitens Porsche ist der ehemalige Entwicklungs- und Renningenieur Roland Kussmaul mit von der Partie, ebenso der ehemalige Fahrwerksentwickler und Rennfahrer Hans Clausecker, der Ingenieur und Rennfahrer Günter Steckkönig sowie Autor Jürgen Lewandowski, die gemeinsam in Vorträgen und Expertengesprächen die Geschichte des legendären Mittelmotor-Sportwagens lebendig werden lassen.

Aus Anlass des Jubiläums werden zudem Anthony Hatter, Leiter Design Qualität Style Porsche, der ehemalige Porsche-Entwicklungsingenieur Jürgen Kapfer sowie der Produktentwickler für Rennfahrzeuge, Hermann-Josef Steinmetz, der Frage nachgehen, wo die Wurzeln des Mittelmotorkonzeptes bei Porsche liegen, und wie die Zukunft aussehen wird.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Gedenken zum 90. Geburtstag der Legende

Rupert Hollaus Ausstellung in Traisen

Heuer, genauer am 4. September, würde Rupert Hollaus seinen 90sten Geburtstag feiern. Nun ist die Marktgemeinde Traisen bestrebt, diesem außergewöhnlichen Sportler, dem wohl besten Regenspezialisten und einzigartigen Traisner, umfangreich zu gedenken.

Hier droht Ersatzteileknappheit

Ersatzteilkauf für Youngtimer

Sie sind die Twens unter den Kraftfahrzeugen: Nicht mehr jugendlich, aber auch noch nicht pensioniert. Mit einem Alter zwischen 15 und 29 Jahren erfreuen sich Youngtimer zunehmender Beliebtheit. Aus dieser Popularität ergibt sich allerdings auch ein Problem: Es wird immer schwieriger, für einige Modelle die erforderlichen Ersatzteile zu beschaffen.

Den Startschuss für den großen Aufbruch bei BMW startete nicht die Neue Klasse, sondern ein unscheinbarer Kleinwagen. Und den hätte es ohne einen kämpferischen Österreicher auch nicht gegeben.

Der lachende Dritte

Helden auf Rädern: Jensen Healey

Wenn sich zwei Größen der Sportwagen-Branche zusammentun, muss einfach ein fantastisches Auto dabei heraus kommen, oder? Hätte man nicht eine dritte Größe um Hilfe gefragt, hätte das beim Jensen Healey vielleicht sogar zugetroffen.

Und jetzt Mal Klartext

Helden auf Rädern: Renault 16

Den modernen Kompakten gab es fast schon, ehe es den modernen Kompakten überhaupt gab. Das Schicksal des Renault 16 ist nur leider, dass das jeder irgendwie schon vergessen hat.

Das richtige Modell nützt nichts, wenn es zum falschen Zeitpunkt auf den Markt kommt. Dass mehr Kinderkrankheiten als Extras an Bord waren, taten dem Plymouth Cricket aber auch nicht unbedingt gut.