Classic

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Juni 2019: 32. Kitzbüheler Alpenrallye

Legendär

Eine der führenden Classic-Car-Veranstaltungen Europas wirft ihren Schatten voraus: Die Kitzbüheler Alpenrallye vom 5. bis 8. Juni 2019.

Foto: mecon/Ritsch

2019 stehen bei der 32. Ausgabe der Kitzbüheler Alpenrallye wieder neue Routen entlang der bekanntesten Alpengebirge auf dem Programm: Kitzbüheler Alpen, Wilder Kaiser, Loferer Steinberge, Hochkönig, Zillertaler Alpen, Rofangebirge und Hohe Tauern bieten den Rallyeteams eindrucksvolle Blicke auf die Bergwelt der Alpen, viele atemberaubende Bergstrecken sorgen für sportliche Herausforderungen.

Erstmals seit Jahren führt die Route der Alpenrallye 2019 bei der Königsetappe (Freitag, 7. Juni) auch auf einen Abstecher in die Mozartstart Salzburg. Die Samstagetappe (8. Juni) führt über den Gerlospass, durch das Zillertal und Inntal und schließlich zum großen Finale zurück in die Gamsstadt: Beim Zieleinlauf mit Fahrzeugpräsentation (14.30 Uhr) in der Kitzbüheler Altstadt werden wieder Tausende begeisterte Zuschauer den 180 Rallyeteams zujubeln.

Rund 600 Kilometer haben die Teilnehmer heuer zu bewältigen – je nach Anspruch sportlich (Sport Trophy) oder entspannt (Classic Trophy). Die Baujahrgrenze 1972/1975 sorgt für Exklusivität im Starterfeld, ein Querschnitt der schönsten Klassiker aus Vor- und Nachkriegszeiten, darunter Raritäten vieler große Marken wie Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ferrari, Jaguar, Mercedes-Benz, Aston Martin oder Rolls Royce.

Die Kitzbüheler Alpenrallye gilt seit 32 Jahren als eine der größten und renommiertesten historischen Automobilveranstaltungen. Das mondäne Flair der Gamsstadt und die prachtvolle Kulisse der Bergwelt rund um Kitzbühel und entlang der Strecken bilden den Rahmen für eine der reizvollsten Oldtimerveranstaltungen Europas. Die Kitzbüheler Alpenrallye ist neben dem weltbekannten Hahnenkamm-Rennen (Ski-Weltcup) und dem Generali Open-ATP-Tennisturnier eines der jährlichen Top-Großereignisse in der Gamsstadt.

PROGRAMM (Änderungen vorbehalten)

Mittwoch, 5. Juni
* 13.30–18.00: Fahrzeugabnahme

Donnerstag, 6. Juni
* 08.00–15.00: Fahrzeugabnahme
* ab 15.00: Prolog „Brixental-Runde”

Freitag, 7. Juni
* ab 7.30: „Lammertal-Runde“

Samstag, 8. Juni
* ab 8.00: „Zillertal-Runde”
* ca. 14.30: Zieleinfahrt mit Fahrzeugpräsentation in der Kitzbüheler Innenstadt

Nennungsschluss für die 32. Kitzbüheler Alpenrallye: 5. April 2019
Teilnehmeranfragen, Nennungen, Infos: +43 (0)5356–72901 oder
info@alpenrallye.at

Vorschau 2 Vorschau 2 Vorschau 2 Vorschau 2

Ähnliche Themen:

Juni 2019: 32. Kitzbüheler Alpenrallye

Weitere Artikel

BMW elektrisiert den X2

BMW X2 xDrive25e: Plug-in-Premiere

Der X2 ist laut Definition von BMW ein SAC, also ein Sports Activity Coupe. Und deshalb können die Münchner eine echte Premiere vermelden: das erste SAC mit Plug-in-Hybrid-Antrieb.

Nippon-DTM-Retter Honda, Toyota und Nissan?

Retten die Japaner die DTM?

Die japanischen Super-GT-Hersteller hätten Boliden, mit denen sie Audis DTM-Aus wettmachen könnten: Was sie zu einem möglichen DTM-Einstieg 2021 sagen.

BMWs Einstieg ins Cruiser-Segment

BMW R 18 vorgestellt

Puristische, schnörkellose Technik und den Boxermotor als Epizentrum von Fahrgenuss, gepaart mit „Good Vibrations“.

Herbstrallye-Organisator Roman Mühlberger lässt keine Zweifel offen: Das Grande Finale der Austrian Rallye Challenge steigt nur, wenn Publikum erlaubt ist...