CLASSIC

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Die Classic-Top-Events 2022

Ein Sommer wie damals; voller Events!

Mille Miglia, Goodwood Festival of Speed, Le Mans Classic, Pebble Beach Automotiv Week und natürlich die Ennstal Classic sowie die Vienna Classic Days hier im schönen Österreich; das sind die Top-Classic-Events des diesjährigen Automobilsommers 2022.

Vienna Classic Days 2022 (Österreich) 20. bis 21. August

Motorensound statt Walzerklang! Wien wird ein weiteres Mal zur Oldtimerstadt. Seit über 25 Jahren schon verwandeln die VCD das Zentrum Wiens zum Oldtimer-Hotspot und Tummelplatz für alle, die der automobilen Vergangenheit etwas abgewinnen können und eben dem in familiärer Atmosphäre frönen möchten. So, so Corona will, auch 2022; konkret am 20. und 21. August. Rund 600 Teilnehmer mit über 250 Autos werden heuer dabei sein und dabei teilweise auch über weite Strecken aus dem Ausland extra für das Event anreisen. Zudem versteht sich die Veranstaltung freilich nach wie vor als "Familienevent". Zum einen für die VCD-Familie selbst, die trotz vertrautem Programm samt Abendausklang beim Schloss Neugebäude, der großen Parade über die Wiener Ringstrasse und das Oldtimer Picknick im Donaupark durch neue Programme und Partnerschaften für immer wieder neue Eindrücke und Erlebnisse sorgen soll. Aber auch für die Familien aller anderen. Denn auch wenn die Vienna Classic Days per Definition eine Großveranstaltung sind: Hektik oder Stress gibt es nicht.

Ennstal-Classic (Österreich) 21. bis 23. Juli 2022

Zum 30-jährigen Jubiläum der Ennstal-Classic haben sich ihre Macher Michael Glöckner und Helmut Zwickl eine besondere Route ausgedacht: führt doch die Glockner-Runde am Donnerstag die 234 Teilnehmer zum ersten Mal über die Großglockner-Hochalpenstraße. Mit dabei: 38 Porsche, 22 Alfa Romeos, 19 Mercedes und Exoten wie Alvis, Auburn, Cisitalia, Lagonda, Sbarro, Siata und Talbot. Sie geben dem Event den besonderen Touch. Beim Porsche Design Grand Prix, der zu Ehren des 40-jährigen Jubiläums von Porsche-Design ausgetragen wird, geben sich am Samstag, ab 13:30 Uhr die Fahrzeuge der Racecar-Trophy ein Stelldichein.

Mille Miglia (Italien) 15. bis 18. Juni 2022

Am 15. Juni startet in Brescia/Italien die 40. Auflage des legendären Oldtimerrennens von Brescia nach Rom und wieder zurück. In über drei Tage werden die Teilnehmer in ihren etwa 400 Fahrzeuge die über 1600 Kilometer des schönsten Autorennens der Welt in einer hochklassigen Gleichmäßigkeitsfahrt zurücklegen. Die ursprüngliche Mille Miglia, die von 1927 bis 1957 als Wettfahrt ausgetragen wurde, erlebte 1977 eine Renaissance als Gleichmäßigkeitsfahrt. Für Mercedes-Benz-Classic fällt in Brescia nicht nur der Startschuss für eine Reihe von Sonderveranstaltungen zum Jubiläum „70 Jahre SL“, sondern das Mercedes-Museum bringt auch drei 300 SL Flügeltürer an den Start, während Mercedes-AMG die jüngste Generation dieses legendären Sportwagens präsentiert.

Goodwood Festival of Speed (Großbritannien), 23. bis 26. Juni 2022

Unter dem Motto „The innovators – masterminds of motorsport“ („Die Innovatoren – Vordenker des Motorsports“) findet vom 23. – 26. Juni auf dem Landsitz des Herzogs von Richmond das Goodwood Festival of Speed 2022 statt, das wohl zu den größten und exklusivsten Veranstaltungen der automobilen Klassik weltweit gehört. Hier in Südengland wird das kleine Westhampnett bei Chinchester wieder zum Nabel der spektakulärsten Supersportwagen der Welt. Im Mittelpunkt stehen natürlich wieder das 1,86 Kilometer lange Bergrennen vor dem Goodwood House, der Pitwalk mit aktuellen Formel-Rennern, die Ausstellung neuester Elektroautos und die spektakuläre Flugshow.

Le Mans Classic (Frankreich), 30. Juni bis 3. Juli 2022

Die vor zehn Jahren von Peter Auto und dem Automobile Club de l'Ouest gegründete Le Mans Classic 2022 bietet auch in seiner 10. Auflage einen beeindruckenden historischen Rückblick auf die „24 Stunden von Le Mans“. Mit dabei ist der Österreicher Martin Halusa mit einem einmalig schönen 8C 2300 Zagato Alfa Romeo, Baujahr 1932. Die Rennversion des 8C (= acht Zylinder) 2300 Zagato Alfa Romeo schaffte in Le Mans von 1931 bis 1934 vier Siege in Folge und war damit zur damaligen Zeit auf der Sarthe-Strecke unschlagbar. Die weitere Teilnehmerliste liest sich wie das who ist who der Automobilgeschichte. Gemeldet sind unter anderem ein M1 Procar BMW (1979), ein SSK Mercedes-Benz (1929), ein Speed 8 Bentley (2003), ein Gr. IV De Tomaso Pantera (1972), ein 917k Porsche (1970) und der 312P Ferrari (1969). Auch in Le Mans steht die Teilnahme von Mercedes-Classic unter dem Leitmotiv der Geschichte der Mercedes-Benz SL. Schließlich markierte der Doppelsieg der 300 SL (W 194) bei den 24 Stunden von Le Mans 1952 den endgültigen Durchbruch dieses Rennsportwagens.

Pebble Beach Automotive Week (Kalifornien, USA), 17. bis 21. August 2022

Die 71. Auflage des Pebble Beach Concours d’Elegance, der weltweit bekannte Schönheitswettbewerb für hochwertige klassische Automobile und Zweiräder und das hochklassige Rahmenprogramm der Pebble Beach Automotive Week gehören zu den Spitzenveranstaltungen in Nordamerika. Sie finden alljährlich am 18. Loch auf dem Gelände des Pebble-Beach-Golf-Links-Golfplatzes bei Monterey (Kalifornien) statt. Auch in Pebble Beach werden runde Jubiläen gefeiert: 100 Jahre Lincoln Luxusautomobile und die Kick-Off-Veranstaltung zu 100 Jahre 24 Stunden von Le Mans, die erstmals am 26. Mai 1923 gestartet wurden. In Kalifornien steht auch die Wiege des legendären Mercedes 300 SL Flügeltürer (W198), für den im Jahre 1953 Maximilian E. Hoffman, damals Mercedes-Benz Importeur im Osten der Vereinigten Staaten, den Impuls zu seiner Entwicklung gab.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Rechnung ohne Kunden

Helden auf Rädern: Panther Rio

Als Antwort auf die Ölkrise sollte der Rio den Minihersteller Panther retten. Ein sündteures wenn auch kleines Auto war in solchen Zeiten aber noch nie eine schlaue Antwort.

Zum sechzigsten Geburtstag wollte sich Toyota etwas ganz Besonderes gönnen und begründete zugleich unbewusst die Retro-Welle. Zumindest beim Namen ging man unmissverständliche Wege: Classic!

Die Braut, die sich doch traut

Helden auf Rädern: Porsche 924

Anfangs ein ungewolltes Kind, entwickelte sich der Doch-nicht-Audi zu einem echten Porsche. Trotz VW-Teilen. Und trotz wenig Gleichheit mit anderen Porsches. Aber genau das war das Reizvolle.

"Das schönste Rennen der Welt" sagte einst Enzo Ferrari

1929er Alfa Romeo 6C gewinnt die Mille Miglia 2022

Andreas Vasco und Beifahrer Fabio Salvinelli aus dem Team Villa Trasqua haben in einem Alfa Romeo 6C 1750 Super Sport Zagato aus dem Jahr 1929 die Mille Miglia 2022 gewonnen.

Jenseits des vierten Ganges

Helden auf Rädern: Hindustan Ambassador

Kaum ein anderes Auto steht für einen ganzen Subkontinent wie der Hindustan Ambassador. Dass es ihn gab, war ein logischer Schachzug. Dass es ihn so lange gab, eher eine Verkettung von Zufällen.

SLR Uhlenhaut Coupé für 135 Millionen Euro versteigert

Das teuerste Auto der Welt ist ein Mercedes

Es ist kein Bugatti und auch kein Rolls-Royce, das teuerste Auto der Welt. Gebaut hat es der deutsche Hersteller Mercedes-Benz. Ein historischer 300 SLR wechselte jetzt zu einem Rekordpreis den Besitzer.