ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Ladenetz

Neuer Schnell-Lader in Deutsch Wagram

Beim Waschpark Deutsch Wagram steht E-Mobilisten nun ein neuer 50 kW-Schnellader zur Verfügung.

Der niederösterreichische Energieversorger EVN hat gemeinsam mit dem Besitzer des dort ansässigen Waschparks, Roman Zabransky, in Deutsch Wagram eine Schnelladestation mit 50 kW Leistung errichtet, die nun eröffnet wurde.

Wie Betreiber Zabransky erklärt, möchte er den Betrieb und das Angebot des Waschparks künftig ökologischer und vielfältiger gestalten. „Die Schnellladestation bietet E-Mobilisten die Möglichkeit hier bei uns schnell wieder fahrbereit zu sein. Als zweiten Schritt wird eine Photovoltaikanlage installiert. So kann der erzeugte Strom dann direkt zum Laden oder Reinigen der Fahrzeuge im Waschpark genutzt werden.“

„Mit der 50 kW-Schnelllade-Station, die wir hier installiert haben, ist es möglich innerhalb von 20 Minuten wieder 100 Kilometer Reichweite zu gewinnen“, erklärt EVN-Vertriebsmitarbeiter Rudolf Karst.

Mag. Bernhard Katzinger

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Technische Hilfsmittel und richtige Verhaltensweisen

Autofahren während der Schwangerschaft

Autofahren für Frauen in der Schwangerschaft ist oftmals herausfordernder als gedacht. Warum es wichtig ist, die richtigen Gurtsysteme zu verwenden und was man als werdende Mama im Straßenverkehr beachten sollte.

Auf der IAA 1951 feierte der VW Bus mit bis zu 23 Fenstern seine Weltpremiere, und steht seither für den Inbegriff des großen Aufbruchs jener Jahre. Doch warum heißt er eigentlich Samba?

SOS-App für Motorräder

Schnelle Hilfe für Biker

Die Funktionen des eCall-Systems bei Autos bringt Triumph nun in App-Form für Motorradfahrer auf den Markt.

Mit vielen spannenden Fights und Tür-an-Tür-Duellen verwöhnten die Touring Car Masters beim Auftakt 21 ihre Fans via Livestream - es führen Georg Karner (Sprint) und Alois Rieder (Endurance).