ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Der Hüne für die große Reise

Autos wie der Kia Sorento PHEV wecken Sympathien hauptsächlich bei denen, die drinsitzen, und nicht so sehr bei denen, die draußen vorbeigehen. Wird dem Großen Unrecht zuteil?

Mag. Bernhard Katzinger

Ans Wegfahren muss man sich gewöhnen: Wie Sheriff Longmire aus der Western-Serie zum Abschied noch einmal an die Hutkrempe tippend, das mächtige SUV per Knopfdruck zum Leben erwecken in Erwartung eines zumindest sonoren Sechszylindergrummelns (man denke an den Ford Explorer) und dann: Säusel!

Für viele Meilen am Stück
Auch wenn mit beherztem Gasstoß der Benziner zum Leben erweckt wird, die Diskrepanz zwischen optischem und akustischem Auftritt des Allrad-Hünen schmerzt. Aber sobald sich der Große in Bewegung setzt, macht er alles wieder gut: Bequeme, große Ledersitze, jede Menge Annehmlichkeiten und Assistenz machen die Langstrecke zur Paradedisziplin für den Sorento. Selbst wenn der Wagen auf den ersten Blick wie für die USA gemacht scheint, helfen hohe Sitzposition und 360-Grad-Kamera zuverlässig, wenn es im „old country“ einmal eng wird. Dafür nehmen bis zu sieben Passagiere Platz oder man nimmt sich einen Gutteil des Hausrats mit in einer Gepäckhöhle, die mit Fug und Recht als gigantisch bezeichnet werden kann. Im Alltag harmonieren E-Antrieb und Zweiliter-Vierzylinder dann auch so gut, dass man sich mit dem Konzept rasch aussöhnt. Der Durchschnittsverbrauch freilich hat mit dem Wert aus dem Prospekt in der Realität nichts zu tun, sondern liegt bei gut acht Litern, eh auch beachtlich für ein Auto dieser Größe. Rein elektrisch fährt der Sorento in unserem Test denn auch tatsächlich knapp 50 Kilometer, hundertprozentig in den E-Modus zwingen lässt sich der Antrieb allerdings auch in der Stadt nicht.

Technische Daten:
Leistung | Drehmoment 265 PS (195 kW) | 350 Nm
0–100 km/h | Vmax 8,7 s | 193 km/h
Getriebe | Antrieb 7-Gang aut. | Allrad
E-Reichweite 57 km (WLTP)
Ø-Verbrauch 1,6 l/100 km | 18,4 kWh/100km
Ladedauer ca. 3,5 h1 | ca. 5 h2*
Kofferraum | Zuladung 175–2.077 l | 698 kg
Garantie Fahrzeug | Batterie 7 Jahre/150.000 km
Basispreis | NoVA 51.590 (inkl.) | 0 %

Das gefällt uns: der mächtige Auftritt
Das vermissen wir: einen mächtigeren Antritt
Die Alternativen: Mitsubishi Outlander, Hyundai Santa Fe, Ford Explorer

News aus anderen Motorline-Channels:

Kia Sorento PHEV AWD 7-Sitzer im Test

Weitere Artikel:

iON-Produktfamilie: Zwei auf einen Streich

Hankook-Sommer- und -Winterreifen ausprobiert

Speziell für Elektrofahrzeuge hat Hankook neue Reifen entwickelt. Wir waren in Tirol sowohl mit dem Sommerprofil iON evo als auch mit dem brandneuen iON Winter unterwegs

Start in Deutschland, Produktion in Ungarn

Nio eröffnet erste Power-Swap-Station

Die erste NIO Power-Swap-Station (PSS) aus dem ungarischen Werk von NIO Power Europa ging in Zusmarshausen, Deutschland, ans Netz. Damit setzt NIO vor seinem Europa-Marktstart Anfang Oktober das erste starke Zeichen.

Der große Wurf zum Neustart?

Smart #1 BRABUS im Videotest

Erster Test im schönen Portugal zum neuen Smart #1. Das nicht mehr gar so kleine SUV stemmt sich mit Premium-Ambitionen und mächtig Power gegen die etablierte Konkurrenz, ohne dabei preislich allzu sehr abzuheben.

Die Kraft aus dem Boden

Autos induktiv laden: Bestandsaufnahme

E-Autos induktiv, also ohne Kabel zu laden, ist nicht neu. So wirklich kam diese Technologie aber noch nicht in die Gänge. Aktuelle Projekte klingen indes realistischer als je zuvor.

Einfamilienhaus, Wohnung, Hardware; alle Infos

Laden daheim: Alle Fragen beantwortet

Je nach Wohnsituation gibt es für Elektroauto-Besitzer unterschiedliche Dinge zu beachten. Kennt man die Hintergründe und Stolpersteine, ist das Stromzapfen dort, wo man wohnt, keine Hexerei.

Concept Car steht auf Vienna Design Week

Polestar Precept erstmals in Österreich zu sehen

Im Polestar Space in Wien ist das elegante Konzeptfahrzeug vom 15. bis zum 26. September zu sehen. In der Festivalzentrale lässt sich in diesem Zeitraum wiederum der Polestar 2 bewundern