ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Irrwitzige Duelle mit dem Ford Mustang Mach-E
Ford

Die Gegner: Schwerkraft, DNA, Rakete, Pit-Crew

Auto-Werbung der neueren Art: In einer vierteiligen Serie von Ford-Videos stellt sich der vollelektrische Mustang Mach-E besonderen Herausforderungen. Zum Beispiel beschleunigt er Kopf an Kopf mit einer Rakete.

Die in Europa veröffentlichten und bei Youtube eingestellten Videos tragen den Namen "Versus" - "Gegen" im Titel, denn in vier Folgen tritt der Ford Mustang Mach-E gegen ebenso unterschiedlichen wie fordernden Konkurrenten an:

1. Mustang Mach-E versus Schwerkraft: Sein Drehmoment ist extrem kraftvoll. Aber ist es bullig genug, um die Gesetze der Schwerkraft in Frage zu stellen? Wie der batterieelektrische Mustang Mach-E gegen einen fallenden Kronleuchter antritt - und damit gegen die Schwerkraft.


2. Mustang Mach-E versus Rakete: Eine 3,5-Meter-Rakete hilft dabei, die beeindruckende Reichweite des vollelektrischen Fahrzeugs von bis zu 610 Kilometern (WLTP, Modell mit Extended-Range-Batterie und Heckantrieb) zu visualisieren.


3. Mustang Mach-E versus mobile Boxen-Crew: Over-the-Air-Updates ermöglichen es, wichtige Funktionen des Mustang Mach-E jederzeit von fast überall kabellos zu aktualisieren. Kann das Fahrzeug im Wettbewerb mit einer mobilen Boxen-Crew Schritt halten, die auf der Ladefläche eines Lkw angeschnallt ist?


4. Mustang Mach-E versus DNA: Intelligente Technologien des Mustang Mach-E sind in der Lage, viele Fahrzeug-Funktionen an die Vorlieben des jeweiligen Fahrers anzupassen. Aber ist der Mustang Mach-E klug genug, zwischen identischen Zwillingen zu unterscheiden? Die Antwort gibt das Werbe-Video


4. Mustang Mach-E versus Lightning: Der 2021 vollelektrische Mustang Mach-E kann superschnell aufgeladen werden. Aber kann er die Aufladung von Blitzen schlagen, die von einer 12ft Tesla-Spule erzeugt werden? Eine Frage, die sich wahrscheinlich nie wirklich jemand gestellt hat. Und Sinn macht sie eigentlich auch keinen. Aber das Video ist cool:


Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Das Ziel sind 50 Prozent Kostenersparnis

VW eröffnet Batterie-Labore

Volkswagen eröffnet in Salzgitter die neuen Batterie-Labore. Dies ist der jüngste Schritt bei der Entwicklung der eigenen Einheitsbatteriezelle, die ab 2025 in Salzgitter vom Band laufen soll.

Das halten Deutschlands Autofahrer davon

E-Auto only-Parkplätze spalten die Nation

Die Verbreitung von Elektroautos wird auch durch Parkplätze gefördert. Denn inzwischen werden diese in Innenstädten gezielt für E-Autos ausgewiesen, andere Fahrzeuge dürfen dort nicht parken. Doch was halten Deutschlands Autofahrer von der "E-Auto only"-Regel?

Großer Elektro-SUV als neues Flaggschiff

Hyundai Ioniq 7 angeteasert

"The Great Shift"; so nennt Hyundai seine nun mit einem Video weiter ausgeführte Strategie, bis 2045 in seiner Gesamtheit CO2-neutral zu werden. Ein Teil dieses Gesamtprojekts: Den Fuhrpark elektrifizieren. Und im Rahmen der Erwähnung diesen Schritts erhielten wir einen ersten Blick auf den kommenden Ioniq 7.

Schon bei den Pkw gibt Hyundai ordentlich Wasserstoff. Mit dem Elec City Fuel Cell gibt es auch einen Stadtbus, der die Wiener ab November umweltfreundlich an ihre Ziele bringt

Enyaq Coupé iV ab 2022 mit 535 km Reichweite

Erster Blick auf Skodas E-SUV-Coupé

Die IAA in München und Umgebung nutzt Skoda dafür, die Flachversion ihres E-Flaggschiffs zu zeigen. Zwar noch leicht getarnt, aber dennoch bereits mit allen Daten, die wichtig sind.

44 Prozent schließen sie aber kategorisch aus

Studie: Jeder dritte erwägt E-Auto-Kauf

In einer Studie von autoscout24, bei der 5.566 Nutzer aus Österreich, Deutschland, Italien, Belgien und den Niederlanden zu ihren Kaufabsichten befragt. Das Ergebnis: Ein Drittel aller Interessenten erwägt die Anschaffung eines E-Autos, ein Viertel liebäugelt darüber hinaus mit einem Hybrid.