ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Comedian und Skoda-Importeur arbeiten zusammen
Skoda

AustrianKiwi fährt Skoda Enyaq Coupé RS

Der Comedian ist künftig mit dem vollelektrischen SUV-Modell des in Salzburg ansässigen Skoda-Importeurs unterwegs. Das moon-weiße Modell bringt ihn mit einer Reichweite von 531 Kilometern durch Österreich.

Mag. Severin Karl

Wer durch Instagram, Youtube, TikTok oder Facebook scrollt, bekommt sie in letzter Zeit immer öfter angezeigt: Die kurzen Videos von Jonny Balchin, der auf Socal Media nur als AustrianKiwi bekannt ist. In den Clips nimmt er österreichische Gepflogenheiten aufs Korn, fällt vor allem durch seine entspannte Art und seinen interessanten Akzent auf. Kein Wunder, Balchin hat es aus Auckland/Neuseeland nach Straßwalchen verschlagen.

Insta-Video von der Übergabe

Dort hatte es der Kiwi nicht mehr weit zum österreichischen Skoda-Importeur, der in der Stadt Salzburg seinen Sitz hat. Thomas Diesenberger, Marketingleiter Skoda Österreich, über die Kooperation: "Let’s explore“ – und entdecke die Welt. Jonny Balchin, besser bekannt als AustrianKiwi, hat sich von Neuseeland aufgemacht, um die Welt zu entdecken und ist in Österreich gelandet. Mit seinem einzigartigen Humor begeistert er auf den unterschiedlichen Social Media Kanälen eine riesige Fangemeinde. Skoda Österreich freut sich sehr, Jonny mit dem Enyaq Coupé RS auf seinen Entdeckungsreisen quer durch Österreich zu begleiten."

Das Auto der Wahl ist ein moon-weißes Enyaq Coupé RS, mit dem der erwähnte Humor plötzlich 340 PS starke Unterstützung findet. 570 Liter Kofferraum stehen dem AustrianKiwi ebenso zur Verfügung und auch die 531 Kilometer Reichweite (WLTP) passt gut, wenn es quer durch Österreich geht. Das Video von der Übergabe findet sich auf dem Insta-Kanal von Skoda Österreich.

Das Bild unten zeigt die Übergabe, gemeinsam mit Thomas Diesenberger (links) und Markenleiter Markus Stifter (rechts).

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Neues zum Thema Wallboxen, intelligente Ladekabel

Elektroautos aufladen: ganz schön vielfältig

Wallboxen, intelligente Ladekabel oder gleich der DC-Lader mit Akkuspeicher auf dem Firmenparkplatz? Der Markt ist in Bewegung und bringt ständig Neuheiten hervor.

Ford F-150 Lightning im Test

Elektro-Pick-ups: When Lightning Strikes

Auch in Ostösterreich hat der Ford F-150 Lightning nun eingeschlagen. Ein tolles Arbeitsgerät mit einem für Pick-ups ungewohnten Fahrverhalten. Nur leisten muss man ihn sich wollen.

VW startet Verkauf des Passat als eHybrid

Plug-ins bis 132 Kilometer E-Reichweite am Start

Mit zwei neuen Plug-in-Hybridantrieben erweitert Volkswagen das Angebot des neuen Passat. Die 204 bzw. 272 PS starken Modelle locken mit großen elektrischen Reichweiten und DC-Lademöglichkeit.

BMW ist Partner der Art Basel

BMW iX5 Hydrogen im Look von Ed Devlin

Collagenartige Gemälde der Londoner Künstlerin finden sich auf der Pilotflotte der Wasserstofffahrzeuge. Diese unternehmen gerade eine Welttournee, sind derzeit in Basel zu sehen.

Gran Turismo Electric: Folge #4 ist da

Filmempfehlung GTE Tirol: Öko-Tourismus als Markenzeichen

Gran Turismo Electric, Folge 4, feierte in der Olympiaworld in Innsbruck während der E3+ Mobility Convention Premiere. Christian Clerici hat sich nach Tirol begeben, um auf einer Berg- und Talfahrt herauszufinden, wie man dort in die Zukunft blickt.

EU-Projekt Battery2Life mit AIT-Beteiligung

Smoother Übergang ins zweite Leben

Fortschrittliche Batteriemanagementsysteme und optimierte Systemdesigns werden es leichter machen, Batterien nach ihrem Autoleben als stationäre Speicher zu verwenden.