Formel 1

Inhalt

Formel 1: Interview

Williams: Verstehen Probleme nicht

Das Williams-Team hält Verbesserungen erst 2019 für möglich. Noch hat der Vorstand aber Vertrauen in die wichtigsten Führungskräfte.

Dass sich Williams rasch von seiner sportlichen Talfahrt erholen würde, war nicht unbedingt zu erwarten; wie schlimm es tatsächlich um das ehemalige Topteam bestellt ist, offenbart Technikchef Paddy Lowe. "Wir haben keinesfalls alles vollumfänglich verstanden", sagte er über die Probleme mit dem aktuellen Auto, die Williams momentan zum Schlusslicht der Formel-1-WM machen.

Dennoch ist Lowe zuversichtlich, dem Feld in wenigen Monaten nicht mehr so extrem hinterherzufahren. "Wir können es viel besser als wir zeigen. Die Verbesserungen werden sich schon im kommenden Jahr auswirken", versprach er und blickte dabei auf überarbeitete Vorschriften für die Frontflügel, die es 2019 geben wird: "Die neuen Regeln helfen uns. Da können wir eher den Unterschied machen."

So schlecht es um Williams sportliche Leistungen auch bestellt sein mag, umso besser sei die Chemie in der Fabrik in Grove. "Wir arbeiten gut zusammen", sagte Lowe und meinte damit auch den Vorstand, der angeblich die Geduld mit seinen Führungskräften nicht verliere. "Es herrscht viel Vertrauen in die Belegschaft und die Richtung, die sie einschlägt, aber wir müsse realistisch bleiben. Der Prozess wird nie beendet sein. In der Formel-1-WM herrscht ein ständiger Entwicklungskampf."

Drucken
Lowe will Williams retten Lowe will Williams retten Lowe will Williams retten Lowe will Williams retten

Ähnliche Themen:

02.03.2018
Formel 1: Interview

Gerhard Berger und Paddy Lowe kritisieren die stetige Erhöhung des Mindestgewichts, die Formel-1-Autos wirken behäbig wie Lastwagen.

27.05.2017
Formel 1: News

Paddy Lowe konzentriert sich derzeit schon auf die kommende Saison, weiß aber, dass er das aktuelle Geschäft ebenfalls managen muss.

16.03.2017
Formel 1: News

Der Brite kommt als Technikchef und Anteilseigner zu jenem Rennstall zurück, bei dem er 1987 seine Formel-1-Karriere begonnen hat.

Formel 1: Interview

Buchtipp: F1 Classic Helmut Zwickl über die wilden F1-Jahre

Helmut Zwickl erinnert sich an die wilden Jahre der Formel 1. In Form des Buches "Damals. Als Sex noch sicher und die Formel 1 gefährlich war."

Motorsport: News Junioren: Sauber kooperiert mit Charouz

Sauber will per Kooperation mit dem tschechischen Rennstall Charouz Racing System Jungtalenten den Weg in sein Formel-1-Team ebnen.

Luxus ohne Limit Rolls-Royce Cullinan - erster Test

Nun mischt auch Rolls-Royce bei den SUVs mit: Der Cullinan soll Mega-Komfort mit Geländetauglichkeit verschmelzen. Test des teuersten SUV.

Rallye W4 2018 Müller/Bauer agieren als Rallyeleiter

Das durch die Jännerrallye bewährte Duo Peter Müller/Johann Bauer wird am Wochenende bei der „W4“ in leitender Funktion tätig sein.