Formel 1

Inhalt

Formel 1: Interview

Williams: Verstehen Probleme nicht

Das Williams-Team hält Verbesserungen erst 2019 für möglich. Noch hat der Vorstand aber Vertrauen in die wichtigsten Führungskräfte.

Dass sich Williams rasch von seiner sportlichen Talfahrt erholen würde, war nicht unbedingt zu erwarten; wie schlimm es tatsächlich um das ehemalige Topteam bestellt ist, offenbart Technikchef Paddy Lowe. "Wir haben keinesfalls alles vollumfänglich verstanden", sagte er über die Probleme mit dem aktuellen Auto, die Williams momentan zum Schlusslicht der Formel-1-WM machen.

Dennoch ist Lowe zuversichtlich, dem Feld in wenigen Monaten nicht mehr so extrem hinterherzufahren. "Wir können es viel besser als wir zeigen. Die Verbesserungen werden sich schon im kommenden Jahr auswirken", versprach er und blickte dabei auf überarbeitete Vorschriften für die Frontflügel, die es 2019 geben wird: "Die neuen Regeln helfen uns. Da können wir eher den Unterschied machen."

So schlecht es um Williams sportliche Leistungen auch bestellt sein mag, umso besser sei die Chemie in der Fabrik in Grove. "Wir arbeiten gut zusammen", sagte Lowe und meinte damit auch den Vorstand, der angeblich die Geduld mit seinen Führungskräften nicht verliere. "Es herrscht viel Vertrauen in die Belegschaft und die Richtung, die sie einschlägt, aber wir müsse realistisch bleiben. Der Prozess wird nie beendet sein. In der Formel-1-WM herrscht ein ständiger Entwicklungskampf."

Drucken
Lowe in der Williams-Falle Lowe in der Williams-Falle Lowe will Williams retten Lowe will Williams retten

Ähnliche Themen:

26.11.2017
Formel 1: News

Gewicht, Aerodynamik, Fahrer-Sicherheit: Vor der verbindlichen Einführung von Halo stellen einige Teams sehr kritische Fragen.

27.05.2017
Formel 1: News

Paddy Lowe konzentriert sich derzeit schon auf die kommende Saison, weiß aber, dass er das aktuelle Geschäft ebenfalls managen muss.

20.12.2016
Formel 1: News

Technikchef Pat Symonds hat Williams mit sofortiger Wirkung verlassen. Ist damit der Weg für eine Rückkehr von Paddy Lowe geebnet?

Formel 1: Interview

Diesel-Wiesel Audi S5: ab sofort mit Diesel-V6

Der Audi S5 hat zum ersten Mal einen V6-Diesel unter der Haube. Der 3.0 TDI in den S5-Modellen ist die stärkste Ausbaustufe der V6-Dieselreihe im Haus.

Motorsport-Giganten Techno Classica Essen 2019: BMW

Auf der Essener Techno Classica sind neben prächtigen Oldtimern auch feurige Boliden zu bewundern. BMW holt ein paar Juwelen aus der Garage.

DTM: News WRT verpflichtet Pietro Fittipaldi

Nach Testfahrten auf dem Lausitzring erhielt der Brasilianer Pietro Fittipaldi das zweite DTM-Cockpit im Audi-Satellitenteam WRT.

Auf allen Vieren Endlich mit Allrad: Renault Kadjar

Jetzt auch mit Allradantrieb - in Verbindung mit 150 Diesel-PS und gehobener Ausstattung - erhältlich: das Kompakt-SUV Renault Kadjar.