Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Im Fadenkreuz

Das gut gehütete Skoda-Geheimnis wurde im September 2001 gelüftet – nun wird man sehen, ob sich der neue Superb in der gehobenen Mittelklasse bewähren wird.

Verena Friedrich

Bereits im September 2001 wurde der Skoda Superb auf der IAA in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgestellt und steht demnächst beim Händler bereit. Das gesteckte Ziel scheint klar: Skoda will mit dem vollkommen neu kreierten Spitzenmodell die Kontrahenten seiner Klasse – den VW Passat sowie den Ford Mondeo – aus dem Rennen werfen.

Zu haben ist der elegante Tscheche ab etwa 25.000 Euro, wobei er damit nicht unbedingt günstiger als VW & Co kommt. Dafür bietet er jede Menge Platz und hat damit die Nase vorn; denn somit ist der Superb das Modell mit dem größten Innenraum seiner Klasse. Besonders das Platzangebot im Fondbereich sucht seinesgleichen, selbst in größeren Klassen.

Weitere Infos & Fotos finden Sie im Navigationsmenü rechts oben!

Preise Preise Mehr dran? Mehr dran?

Skoda Superb – Neuvorstellung

- special features -

Weitere Artikel

Der Red-Bull-Motorsportkonsulent spricht über die Zukunft des Juniorenprogramms und verrät, welchen Fahrer er als das größte Talent sieht.

Zur Halbzeit der 24 Stunden von Daytona sind die meisten heimischen Starter ohne Chance auf einen Klassensieg.

Triumph für James Bond

Triumph Tiger und Scrambler bei 007

Der 25. James Bond-Film "No Time To Die" startet im April 2020. Die neue Tiger 900 und die Scrambler 1200 von Triumph haben darin einen Auftritt.

Vienna Autoshow 2020

Drei Österreichpremieren bei Opel

Am Opel-Stand feiern gleich drei Modelle ihre Österreich-Premieren: Der neue, elektrische Opel Corsa-e, der elektrifizierte Grandland X Hybrid4 und der Insignia Sports Tourer.