AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Im Fadenkreuz

Das gut gehütete Skoda-Geheimnis wurde im September 2001 gelüftet – nun wird man sehen, ob sich der neue Superb in der gehobenen Mittelklasse bewähren wird.

Verena Friedrich

Bereits im September 2001 wurde der Skoda Superb auf der IAA in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgestellt und steht demnächst beim Händler bereit. Das gesteckte Ziel scheint klar: Skoda will mit dem vollkommen neu kreierten Spitzenmodell die Kontrahenten seiner Klasse – den VW Passat sowie den Ford Mondeo – aus dem Rennen werfen.

Zu haben ist der elegante Tscheche ab etwa 25.000 Euro, wobei er damit nicht unbedingt günstiger als VW & Co kommt. Dafür bietet er jede Menge Platz und hat damit die Nase vorn; denn somit ist der Superb das Modell mit dem größten Innenraum seiner Klasse. Besonders das Platzangebot im Fondbereich sucht seinesgleichen, selbst in größeren Klassen.

Weitere Infos & Fotos finden Sie im Navigationsmenü rechts oben!

News aus anderen Motorline-Channels:

Skoda Superb – Neuvorstellung

- special features -

Weitere Artikel:

Herrenfahrer unterwegs

Toyota Camry im Test

Man sieht den Toyota Camry im modernen Straßenbild hauptsächlich als Taxi. Das hat gute Gründe, wie sich im Test rasch herausstellt: unter anderem den hervorragenden Komfort sowie den sparsamen Hybridantrieb.

Zwei Drittel für Telefon oder persönlichen Kontakt

Autobesitzer bevorzugen analogen Werkstattkontakt

Nach einer aktuellen Befragung wollen zwei Drittel der Autobesitzer in Deutschland (66 Prozent) nach wie vor nur persönlich oder telefonisch mit ihrer Werkstatt in Kontakt treten.

Klassische Form, moderne Technik, streng limitiert

Prodrive P25: Der Traum aller Subaru-Fans?

In der Welt von Subaru und der Rallye-Szene gibt es nur wenige Autos, die bei Enthusiasten so viel Begeisterung auslösen wie der Impreza 22B aus den späten 1990er Jahren. Nur 424 Exemplare wurden gebaut, nun aber haucht Prodrive dem Mythos mit dem bereits im Mai angekündigten P25 neues Leben ein.

Nicht-pneumatische Pneus für die multimodale Zukunft

Goodyear erfindet den Reifen neu

Carsharing, autonomes fahren, alternative Kraftstoffe; Die Mobilitätslandschaft verändert sich. Goodyear reagiert auf diese Veränderungen. So wie sich der Verkehr neu erfindet, ist es an der Zeit, dass auch die Reifen neu erfunden werden. Aus diesem Grund entwickelt das Unternehmen einen nicht-pneumatischen Reifen, der die Zukunft des multimodalen Verkehrs unterstützen und gleichzeitig die Nachhaltigkeit verbessern wird.

European Tuning Showdown: Siegerpokal geht nach Schweden

Ein Familienkombi verzauberte die Tuning-Jury

48 automobile Unikate, 48 Showcars die ihresgleichen suchten und am Ende überzeugt ein ehemaliger Volvo V70 Familienkombi die Jury. Gewinner des in der europäischen Tuningszene höchst dotierten Show & Shine-Wettbewerbs ist Henrik Mattsson aus Schweden.

Kollaborativer Roboter als Arbeitserleichterung

Robbie macht mobil

Robbie heißt der Roboter, der bei Ford in Köln dem körperlich beeinträchtigten Dietmar Brauner die Arbeit im Motorenwerk ermöglicht. Man erwägt den Einsatz weiterer Exemplare.