ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Neues Sportmotorrad von MV Agusta

Die macht einen Gusta!

Ein neues Sport-Motorrad mit Komponenten aus dem Rennsport hat der italienische Motorradhersteller MV Agusta mit der F3 800 nun im Angebot.

mid/map

Der 798-ccm-Reihen-Dreizylindermotor mit 109 kW/149 kW bei 13.000 U/min beschleunigt das Bike auf eine Höchstgeschwindigkeit von 269 km/h. Mit der gegenläufig rotierenden Kurbelwelle soll einem Teil der rotierenden Massen der Räder entgegengewirkt werden, um so für ein verbessertes Handling zu sorgen. Die Ausstattung umfasst ein elektronische Drosselklappe sowie eine in acht Stufen einstellbare Traktionskontrolle. Die 173 Kilo schwere Maschine wiegt genau so viel wie das Schwester-Modell F3 675.

Das Chassis der vollverkleideten F3 800 besteht aus einem Gitterrohrrahmen aus Stahl mit Seitenplatten aus Aluminium. Für Verzögerung sorgen zwei Scheibenbremsen am Vorderrad mit einem Durchmesser von 320 Millimeter sowie eine Scheibenbremse am Hinterrad mit 220 Millimeter.

Ein ABS fehlt der F3 800. Sowohl in der Federvorspannung als auch in der Zug- und Druckstufe einstellbar sind das Zentralfederbein und die Upside-down-Vorderradgabel. Die sportliche Italienerin steht auf 17-Zoll-Reifen der Größen 120/70 vorne und 180/55 hinten. Beim Preis muss um die 15 000 Euro gerechnet werden.

Weitere Artikel:

Yokohama setzt auf nachhaltige Produktion

Durchbruch bei Herstellung von synthetischem Kautschuk

Dem japanischen Reifenhersteller Yokohama könnte mit der Entwicklung synthetischen Kautschuks ein großer Durchbruch gelungen sein.

Räder machen Autos – doch welche sind für mein Modell die genau richtigen? Die Auswahl ist riesig, wir geben einen Überblick!

XV und Impreza: Feinschliff für 2021

Faceliftmodelle von Subaru

Die beiden Allradmodelle aus Tokio wurden nicht nur optisch aufgefrischt. Auch das 4WD-Assistenzsystem X-Mode, bekannt aus dem Subaru Forester, ist jetzt mit an Bord.

Am Samstag gabs mit dem ŠKODA FABIA Rally2 evo einen Test im Lavanttal inklusive Besuch von Achim Mörtl, am Montag auf einer Strecke in Kroatien.