ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Neu: Kawasaki Z1000 als R Edition Kawasaki Z1000 R Edition 2017

Supernackt

Schwarz, ziemlich nackt und mit sehr bösem Blick: Die Kawasaki Z1000 als um Brems- und Fahrwerkskomponenten aufgewertete R Edition.

mid/mk

Als kräftig entblätterte R Edition wird Kawasaki die Z1000 im kommenden Jahr auf den Markt bringen. Besonders hochwertige Brems- und Fahrwerkskomponenten, gelb-grüne Dekors und ein Sitzüberzug mit geprägten Z-Logos verleihen dem Bike eine deutlich geschärfte Optik.

Ihr Einliter-Vierzylinder leistet wie bei der bisherigen Z1000 104,5 kW/142 PS und gibt maximal 111 Newtonmeter Drehmoment bei 7.300/min ab. Er er erfüllt außerdem die Euro-4-Vorgaben ohne Leistungsverlust.

Eine neu abgestimmte Gabel und eine angepasste Anlenkung des einstellbaren Federbeins von Öhlins verbessert das Handling. Neu ist auch das Display mit Gang- und Schaltanzeige. Der Preis des veredelten Streetfighters ist noch nicht bekannt.

Weitere Artikel:

Rückkehr der ewigen Alternative

Golf jetzt wieder mit bivalentem Erdgasantrieb

Totgesagte leben bekanntlich länger, sagt man. So feiert der CNG-Antrieb im VW Golf nun sein Comeback nach dem bewährten Konzept mit Reservetank für Benzin.

Das ganz normale Leben

Test: Peugeot e-208 Active

Eine Fahrt im Peugeot e208 fühlt sich an, als wäre das Stromen das Normalste der Welt. Und das liegt nicht nur am Antrieb selbst.

Erster E-Jeep im Geländeeinsatz

Jeep-Safari mit den "glorreichen Sieben"

Sieben Jeep- und Jeep Performance Parts-Konzeptfahrzeuge sind vom 27. März bis 4. April in Moab auf einigen der anspruchsvollsten und malerischsten Strecken am Start.

In Kroatien mit neuem Design

Keferböck/Minor: Endlich wieder Rallye!

Von 22. bis 25. April zünden Johannes Keferböck und Ilka Minor wieder ihren vom ŠKODA FABIA Rally2 evo - bei der Kroatien-Rallye wird wieder um WRC3-Punkte gekämpft...