Motorrad

Inhalt

BMW Motorrad: Erneutes Rekordjahr

Hochstimmung

BMW Motorrad meldet für 2017 den siebenten Verkaufsrekord in Folge. Mehr als 164.000 Motorräder konnte man an den Mann und die Frau bringen.

mid/som

Rund drei Wochen jung ist das Jahr 2018. Zeit genug, um sich die Absatzzahlen des vergangenen Jahres genau anzuschauen. In München wird dies aktuell sehr gern gemacht, denn BMW Motorrad verbucht 2017 den siebenten Absatzrekord in Folge.

Insgesamt 164.153 Fahrzeuge konnten die Münchener verkaufen. Das entspricht einer Verkaufssteigerung zum Vorjahr (145.032 Einheiten) von 13,2 Prozent. Noch nie zuvor hat BMW Motorrad mehr Motorräder und Maxi-Scooter verkauft.

Stephan Schaller, Leiter BMW Motorrad dazu: "Das Absatzergebnis 2017 zeigt erneut, dass unsere Motorrad-Strategie greift. Mit emotionalen und innovativen neuen Produkten werden wir 2018 unser Produktangebot weiter ausbauen. Die neuen GS-Modelle der Mittelklasse sind bereits auf dem Weg und weitere tolle Produkte werden noch folgen. BMW Motorrad blickt mit großer Zuversicht und Freude in die Zukunft." Das geplante Absatzziel von 200.000 Einheiten im Jahr 2020 rückt in greifbare Nähe.

Drucken

Nunc est bibendum 120 Jahre Michelin-Männchen "Bibendum"

Eines der bekanntesten Markenzeichen feiert 120. Geburtstag: Bibendum, das Michelin-Männchen, dessen Aussehen immer wieder modernisiert wurde.

Formel 1: News Button: "Alonso mit 95 noch Rennfahrer!"

Fernando Alonsos Ex-Teamkollege Jenson Button wundert sich über dessen Abschied, findet ein Comeback über die Hintertür aber durchaus realistisch.

Starker Bär ABT Sportsline beflügelt Skoda Kodiaq

Wenn man bei ABT in Aktion tritt, freut das dynamikaffine Autofahrer. Jüngstes Beispiel: Der Tuner hat beim Skoda Kodiaq Hand angelegt.

WRC: Deutschland-Rallye Kann Tänak in den WM-Kampf eingreifen?

Ott Tänak hat noch eine Chance auf den Titel, wenngleich der Este nicht mehr aus eigener Kraft Rallyeweltmeister 2018 werden kann.