Motorrad

Inhalt

Harley-Davidson: Modelljahr 2019 Harley-Davidson FXDR 114 2018

Power-Cruiser

Mit einem neuen Topmodell, drei limitierten Modellen und einem aktuellen Infotainment-System fährt Harley-Davidson ins Modelljahr 2019.

mid/rhu

Mit einem neuen Topmodell, diversen Überarbeitungen, drei limitierten Modellen und einem aktuellen Infotainment-System fährt Harley-Davidson ins Modelljahr 2019. Spannendster Hingucker ist die FXDR 114 als Power-Cruiser in der Softail-Modellpalette (Bild oben).

Das Bike ist mit dem aktuell druckvollsten Motor der Baureihe versehen, dem Milwaukee-Eight 114 V-Twin, der 91 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 160 Newtonmeter bei 3.500 U/min entwickelt. Der verwindungssteife Rahmen und darauf abgestimmte Fahrwerkskomponenten sollen sowohl auf kurvigen Nebenstraßen als auch im dichten Stadtverkehr für Handlichkeit und Stabilität sorgen. "Die FXDR 114 bietet darüber hinaus mehr Schräglagenfreiheit als jedes andere Softail-Modell", heißt es bei dem Bike-Bauern.

Die in limitierter Stückzahl angebotenen 2019er Custom-Vehicle-Operations-Modelle CVO (Bild unten) zeichnen sich durch die aktuellste Harley-Technik, das neue Infotainment-System namens "Boom! Box GTS" und exklusive Komponenten aus. So steht die CVO Limited laut der Amerikaner für Luxus, Performance, Hightech und ultimativen Komfort für die Langstrecke. Die CVO Street Glide gibt den extravaganten Custom-Bagger mit Hot-Rod-Attitüde und Premium-Audiosystem, während die CVO Road Glide reichlich Leistung und hohen Langstreckenkomfort kombiniert.

Drucken

Ähnliche Themen:

12.09.2018
Kein Name ist Programm

Die neueste Harley-Davidson heißt FXDR 114 - was mehr ist als der Verzicht auf einen martialisch-coolen Namen. Es ist der Beginn einer neuen Ära.

House of Cars Ford testet autonome Autos in Washington

Die Verwaltung von Washington, D.C. hat Ford grünes Licht für Tests mit autonomen Fahrzeugen in ausgewählten Stadtbezirken gegeben.

VLN Lauf 9: Nürburgring Bachler schlägt im Finale nochmals zu

Mit dem Salzburger Ragginger stand der Steirer erneut auf dem Sieger-Podest, jetzt geht ihr Porsche mit einer Erfolgsgeschichte ins Museum.

Jenseits vom Krüger-Park VW "Spirit of Amarok"-Challenge 2018

VW lud zur "Spirit-of-Amarok"-Challenge 2018 in der Nähe von Nelspruit im Norden Südafrikas, nicht weit vom berühmten Krüger Nationalpark entfernt.

DRM: Drei-Städte-Rallye Drüge gewinnt ADAC Rallye Masters

Florian Just sichert sich mit Divisionssieg den Vizetitel des ADAC Rallye Masters. Trotz Ausfall wird Hermann Gassner jr. noch Dritter.