Motorrad

Inhalt

E-Motorrad: Zero DSR Black Forest Zero DSR Black Forest 2018

Tourer unter Strom

Die brandneue Zero DSR Black Forest ist speziell für Fahrer ausgelegt, die auch mit einem Elektro-Motorrad längere Touren fahren möchten.

mid/Mst

Bei Temperaturen von Null und weniger Grad Celsius denken die wenigsten Biker daran, ihr Motorrad aus der Garage zu holen. Aber die neue Saison steht vor der Tür und immer häufiger sind Motorradfahrer auch elektrisch unterwegs. Zero Motorcycles präsentiert zur 2018er Saison ein neues Strom-Bike.

Die Zero DSR Black Forest ist speziell für Fahrer ausgelegt, die auch mit einem Elektro-Motorrad längere Touren fahren möchten. Mit einem neuen Schnelllade-System können Tourenfahrer ihre Zero-Batterie an jeder Typ 2-Ladesäule innerhalb einer Stunde aufladen - für eine weitere Fahrt bis zu 150 Kilometer. Ohne Laden kommen Biker je nach Fahrweise 120 (Autobahn) bis 250 (Stadtverkehr) Kilometer weit. "Die Zero DSR ZF14.4 Black Forest ist das erste Modell, das wir für die spezifischen Anforderungen der Tourenfahrer in Europa entwickelt haben", erklärt Umberto Uccelli, Managing Director von Zero Motorcycles Europe.

Die DSR Black Forest Edition ist mit einem "Zero Z-Force-Antriebssystem" mit Direktantrieb ausgerüstet, mit dem Kuppeln oder Schalten entfällt. Neben dem Schnell-Ladegerät gehören zum Touring-Paket unter anderem ein Topcase und Seitentaschen, Windschutz und bequeme Sitzbank und eine LED-Zusatzbeleuchtung sowie ein Scheinwerferschutz, die aber nur für den Geländeeinsatz freigegeben sind. Premiere feiert die Zero DSR Black Forest auf der "Motorräder Dortmund 2018" (bis 4. März 2018).

 Zero DSR Black Forest 2018

Drucken

Ähnliche Themen:

10.06.2018
Mission: Taycan

Der erste rein elektrisch betriebene Porsche geht nächstes Jahr in Serie. Jetzt hat er seinen Namen bekommen: Aus "Mission E" wird Taycan.

05.02.2018
Stromschlag

Mit einer Investition von sechs Mrd. Euro bis 2022 in Plug-in-Hybride und E-Fahrzeuge will Porsche der Elektromobilität auf die Sprünge helfen.

29.03.2016
Höher, schmäler, leiser

Kurvenagil, lange Federwege, fahraktive Sitzposition: Der 44 PS starke Elektro-Streetfighter Zero FX aus Kalifornien überzeugt in Stadt und Land.

Planai-Classic 2019 Vater und Sohn Deopito holen Gesamtsieg

Vater und Sohn Deopito holten den Gesamtsieg bei der Planai-Classic, die aufgrund der Schneemassen so schwierig war wie schon lange nicht.

Formel 1: Interview Lowe bei Williams in die Falle getappt

Wechsel vom besten zum schlechtesten Team: Paddy Lowe kritisiert eine falsche Mentalität bei Williams, der auch er verfallen sei.

Motorrad-WM: News Lorenzo: OP erfolgreich, Test zu früh

Nach einer Handoperation muss Honda-Fahrer Jorge Lorenzo nicht um den Start der MotoGP-WM 2019 bangen, verpasst aber den Testauftakt.

Flotter Einstieg Seat Ateca 1.0 EcoTSI Style - im Test

Ist ein SUV mit Einliter-Dreizylinder und Vorderradantrieb noch ein SUV? Wenn man nicht ins Gelände fährt, durchaus. Seat Ateca 1.0 EcoTSI im Test.