Motorrad

Inhalt

E-Motorrad: Zero DSR Black Forest Zero DSR Black Forest 2018

Tourer unter Strom

Die brandneue Zero DSR Black Forest ist speziell für Fahrer ausgelegt, die auch mit einem Elektro-Motorrad längere Touren fahren möchten.

mid/Mst

Bei Temperaturen von Null und weniger Grad Celsius denken die wenigsten Biker daran, ihr Motorrad aus der Garage zu holen. Aber die neue Saison steht vor der Tür und immer häufiger sind Motorradfahrer auch elektrisch unterwegs. Zero Motorcycles präsentiert zur 2018er Saison ein neues Strom-Bike.

Die Zero DSR Black Forest ist speziell für Fahrer ausgelegt, die auch mit einem Elektro-Motorrad längere Touren fahren möchten. Mit einem neuen Schnelllade-System können Tourenfahrer ihre Zero-Batterie an jeder Typ 2-Ladesäule innerhalb einer Stunde aufladen - für eine weitere Fahrt bis zu 150 Kilometer. Ohne Laden kommen Biker je nach Fahrweise 120 (Autobahn) bis 250 (Stadtverkehr) Kilometer weit. "Die Zero DSR ZF14.4 Black Forest ist das erste Modell, das wir für die spezifischen Anforderungen der Tourenfahrer in Europa entwickelt haben", erklärt Umberto Uccelli, Managing Director von Zero Motorcycles Europe.

Die DSR Black Forest Edition ist mit einem "Zero Z-Force-Antriebssystem" mit Direktantrieb ausgerüstet, mit dem Kuppeln oder Schalten entfällt. Neben dem Schnell-Ladegerät gehören zum Touring-Paket unter anderem ein Topcase und Seitentaschen, Windschutz und bequeme Sitzbank und eine LED-Zusatzbeleuchtung sowie ein Scheinwerferschutz, die aber nur für den Geländeeinsatz freigegeben sind. Premiere feiert die Zero DSR Black Forest auf der "Motorräder Dortmund 2018" (bis 4. März 2018).

 Zero DSR Black Forest 2018

Drucken

Ähnliche Themen:

04.02.2018
Lautlose Alltagshilfe

Nissan hat seinem e-NV200 Evalia eine fast doppelt so große Batterie verpasst. Statt 24 sorgen nun 40 Kilowattstunden für ein sattes Mehr an Kilometern.

02.02.2018
Hält, was er verspricht

Nissan präsentiert die Neuauflage des meistverkauften Elektroautos der Welt, den Leaf. Im neuen Gewand und mit über 100 Verbesserungen. Erster Test.

29.03.2016
Höher, schmäler, leiser

Kurvenagil, lange Federwege, fahraktive Sitzposition: Der 44 PS starke Elektro-Streetfighter Zero FX aus Kalifornien überzeugt in Stadt und Land.

Reise in die Vergangenheit Fiat, Alfa, Lancia bei den Classic Days

Fiat Chrysler Automobiles (FCA) präsentiert bei den Schloss Dyck Classic Days 2018 zahlreiche Legenden - darunter den Alfa Romeo 155 V6 Ti.

Formel 1: News Surer über Räikkönen: "Zeit abgelaufen"

Marc Surer glaubt, dass Kimi Räikkönen aus eigener Kraft keinen Grand Prix mehr gewinnen kann, der "Iceman" mache einfach zu viele Fehler.

Starker Bär ABT Sportsline beflügelt Skoda Kodiaq

Wenn man bei ABT in Aktion tritt, freut das dynamikaffine Autofahrer. Jüngstes Beispiel: Der Tuner hat beim Skoda Kodiaq Hand angelegt.

ARC: Mühlsteinrallye Jaitz/Resch: Offene Rechnung beglichen

Nach einigen Zwischenfällen konnten sich Markus Jaitz und Gerhard Resch den 33. Gesamtrang sowie den siebenten Klassenplatz sichern.