Motorrad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Harley-Davidson: Bronx und Pan America

Heißes Duo

Harley-Davidson präsentiert zwei neue Modelle im mittleren Hubraum-Segment: Den Streetfighter Bronx und den Adventure Tourer Pan America.

mid/arei

Harley-Davidson will neue Märkte erobern. Dafür hat die Kultmarke einen neuen Motor für das mittlere Hubraumsegment gebaut, den Revolution Max. Der 60-Grad-V-Twin kommt in zwei Varianten auf den Markt: mit 975 Kubikzentimetern für das Naked Bike Bronx und mit 1.250 Kubikzentimetern für den Tourer Pan America.

Die beiden Neuerscheinungen, die erstmals im Juli 2018 im Rahmen des strategischen Wachstumsplans "More Roads to Harley-Davidson" angekündigt wurden, werden voraussichtlich zum Jahresende 2020 verfügbar sein. Mit ihnen will der US-Hersteller in neue Marktsegmente vorstoßen.

Die Harley-Davidson Bronx (Bild oben) ist ein neuer Streetfighter, der sich durch dynamische Fahrleistungen auszeichnet. Die ebenfalls neue Harley-Davidson Pan America (Bild unten) ist ein moderner Adventure-Tourer, ein Multitool für den harten Einsatz auf ausgedehnten Reisen.

Der flüssigkeitsgekühlte Motor Revolution Max wurde für eine völlig neue Modellfamilie entwickelt. Zugunsten optimal zentralisierter Massen wird das Triebwerk als tragendes Bauteil in den Rahmen integriert, wovon wiederum das Handling profitiert.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

160.680 Besucher zählte das Messedoppel Vienna Autoshow und Ferien-Messe von 15. bis 19. Jänner 2020 in der Messe Wien, das Resümee der Veranstalter fällt positiv aus.

Alexander und Florian Deopito konnten die Winter-Rallye zum dritten Mal in Folge für sich entscheiden.

Martin Freinademetz ist erschöpft aber glücklich im Dakar-Ziel angekommen, er ist damit der einzige Österreicher, der eine Zielankunft auf allen drei Dakar-Kontinenten vorweisen kann.

Seat zeigt primär elektrifizierte Ware auf der Vienna Autoshow. Etwa den kompakten el-born oder die SUV-Studie Tavascan von Tochtermarke Cupra.