Motorrad

Inhalt

Schicker Stadtflitzer: Peugeot Pulsion 125

Zweirad-Peugeot

Peugeot Motocycles verstärkt seine Präsenz in der 125er-Klasse: Der neue Peugeot Pulsion zeigt deutliche Verwandschaft zu vierrädrigen Peugeots.

mid/rhu

Peugeot Motocycles verstärkt seine Präsenz in der 125er-Klasse: Der neue Peugeot Pulsion, der ab 4.549 Euro in den drei Versionen Active, Allure und RS angeboten wird, zeigt deutlich seine Verwandschaft zu den vierrädrigen Peugeot-Produkten - etwa beim Licht- oder beim Instrumenten-Design.

Angetrieben wird der Pulsion, den die Franzosen als "Urban GT" einstufen, von einem Achtelliter-Benziner mit einer Leistung von 14,6 PS und einem maximalen Drehmoment von 11,9 Nm bei 7.000 U/min. Der Verbrauch liegt laut Hersteller bei 2,9 l/100 km, das ermöglicht dank des zwölf Liter fassenden Tanks hohe Reichweiten.

Dank Smart-Key lässt sich der Pulsion auch kontaktlos starten. Ein Knopfdruck genügt für die Aktivierung der "Find-Me"-Funktion per Warnblinkleuchten. Ebenfalls per Knopfdruck werden Tankdeckel und Sitzbank entriegelt. "Im Staufach unter dem Sitz des Pulsion können ein Integralhelm und ein Jet-Helm untergebracht werden", verspricht Peugeot Motocycles. ABS an beiden Rädern und ein kombiniertes Bremssystem namens Synchro Braking Concept (SBC) sollen für eine in diesem Segment bisher unerreichte Bremsleistung sorgen.

Drucken

Ähnliche Themen:

29.05.2019
Dolce Vita

Ab sofort geht die Vespa Sei Giorni II Edition mit dezenten Design-Updates und dem stärksten Motor in der Geschichte der Vespa an den Start.

16.03.2019
Scootermania

Lohner, Kauba, KTM, Puch, Heinkel, Maico, Malaguti: Große Dorotheum-Motorroller-Auktion "Scootermainia reloaded" am 5. April 2019.

14.02.2019
Einsteiger

Der neue Kymco New People S 150i ABS hat 150 Kubikzentimeter Hubraum, 14 PS und kommt laut Hersteller mit drei Litern Benzin je 100 km aus.

Ennstal-Classic 2019 Die Hotspots der 850-Kilometer-Strecke

Die Strecke der Ennstal-Classic 2019 ist für die alten Autos, aber auch für die Piloten eine Herausforderung, gespickt mit geheimen Sonderprüfungen.

Formel 1: News Kein Comeback der aktiven Radaufhängung

Günstiger als passive Systeme, doch ein Vorschlag zur Wiedereinführung der aktiven Radaufhängung in der Formel-1-WM wurde abgelehnt.

DTM: Assen Müller über das Duell um den Sieg

Nico Müller spricht über das spanende Duell gegen Marco Wittmann im Regenkrimi von Assen - Wittmann gibt den Titelkampf noch nicht auf...

Mehr Hightech Modellpflege für den Skoda Kodiaq

Der Skoda Kodiaq ist ab sofort mit Adaptiv-Fahrwerk bei Frontantrieb erhältlich und das schlüsselloses Zugangssystem wird diebstahlsicher.