Motorrad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Blackouts durch Fahren mit Helm und Maske
unsplash

Gefahren durch Gesichtsmasken beim Motorradfahren

Ein selbst Motorrad fahrender Chirurg äußerte sich zu den Gefahren die von der Verwendung von Atemschutzmasken unter einem Motorradhelm ausgehen können.

Viele Regionen der Welt kehren nach der COVID-19-Pandemie wieder zu einer gewissen Normalität zurück: Die Geschäfte sperren wieder auf und auch die Motorradhändler beginnen, die Rollläden hochzuziehen und wieder Kunden willkommen zu heißen. Oft aber natürlich nur, wenn diese eine Gesichtsmaske tragen. Vorsicht aber, wenn man als Motorradfahrer eben jene Maske eventuell gleich aufbehalten möchte, wenn man aufs Bike steigt. Davor warnte nun zumindest der britische Chirurg Dr. Tommy Lim im Gespräch mit unseren Kollegen von VisorDown.com.

Vor allem bei der Verwendung von Gesichtsmasken unter Vollgesichts- und modularen Motorradhelmen ist Vorsicht geboten. Er meint, dass eine Atemschutzmaske unter einem solchen Helm zu tragen dazu führen könnte, dass die Fahrer zu wenig Sauerstoff aufnehmen und möglicherweise einen Blackout erleiden.

Während des Fahrens beginnt der Adrenalinspiegel zu steigen, wodurch sich die Herzfrequenz des Fahrers erhöht und die Menge an Sauerstoff, die der Fahrer aufnehmen muss, zunimmt. Unter solchen Umständen könnte die restriktive Natur einer chirurgischen Gesichtsmaske den Fahrer daran hindern, genügend Sauerstoff aufzunehmen, und möglicherweise dazu führen, dass er ohnmächtig wird.

"Chirurgische Masken schränken Ihre Atmung ein. Dies kann bei hohen Geschwindigkeiten tödlich sein, wenn Ihr Adrenalinspiegel ansteigt. Adrenalin führt dazu, dass sich Ihr Herzschlag je nach Geschwindigkeit verdoppelt. Dadurch atmen Sie schneller, und diese Masken schränken Ihre Atmung ein und machen Ihrem Herzen das Leben schwer. Dann leidet auch Ihr Gehirn unter Sauerstoffmangel, bis Sie ohnmächtig werden".

Da in Europa derzeit zudem die Temperaturen nach oben klettern ist die Gefahr doppelt so groß, da Hitze und Feuchtigkeit auch die Ruheherzfrequenz und die Sauerstoffaufnahme einer Person erhöhen können.

Also: Vor "Helm auf", bitte "Maske ab". So steht ungefiltertem Motorrad-Genuss dann nichts im Wege.

Weitere Artikel

Auktion am 10. Juli im Dorotheum

150 Roller und Rollermobile unter dem Hammer!

Sie heißen Peel, Frisky Tessy, Megu oder Colibri: Skurrile Nachkriegswunder der Fahrzeug-Geschichte und echte Raritäten, die als Sammlung RRR im Dorotheum versteigert wird.

Das Qualifying zum GP der Steiermark in der Analyse: Wie Hamilton & Verstappen dem Geschehen ihren Stempel aufgedrückt haben und Ferrari erneut versagt hat

In der Touren Wagen Classic lebt die Große Historie der DTM auch heute – live bei einem der ersten Motorsport-Events dieses Jahres auf dem Salzburgring.

Motoren von BMW, Entwicklung bei Magna

Ineos Grenadier enthüllt; powered by Magna

Manchen ist der neue Defender einfach doch zu wenig hemdsärmelig. So auch Sir Jim Ratcliffe - der somit einfach seinen eigenen, inoffiziellen Defender-Nachfolger entwickelte. Und das mit tatkräftiger Unterstützung aus der Steiermark.