ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Vespa und Justin Bieber tun sich zusammen
Vespa

Gemeinsames Projekt für 2022 geplant

Die italienische Roller-Ikone Vespa hat nicht nur unter "Normalos" wie dir und mir seine Fans. Auch der kanadische Sänger Justin Bieber ist ein großer Vespa-Fan und nimmt dies zum Anlass für ein gemeinsames Projekt im Jahr 2022. O-Ton: "Der Geist der Freiheit und die Liebe zum Design werden in dieser Kooperation vereint werden."

Dass Vespa über alle Kontinente hinweg hohe Bekanntheit genießt, ist kein großes Geheimnis. Auch in den USA haben die italienischen Roller längst Kult-Status erreicht. Nun kündigen der kanadische Pop- und R&B-Sänger Justin Bieber und Vespa eine aufregende Kooperation für das Jahr 2022 an. Details werden im Februar 2022 bekannt gegeben.

Das Zusammentreffen des Popstars mit der italienischen Kult-Marke ist keine zufällige Begegnung. Style und Design sind eine ständige Inspirationsquelle für Justin Bieber, während Vespa der Welt der Musik und der Jugendkultur schon immer nahestand. „Meine Fans wissen, wie sehr ich Sport liebe: Skateboarding, Hockey, Basketball, BMX. Die Mischung aus Style, Anmut und Geschwindigkeit bei Vespa hat mich schon immer angezogen", so Justin Bieber. „Ich freue mich schon darauf, gemeinsam mit dem italienischen Kult-Design von Vespa meine eigenen Ideen zu verwirklichen."

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Die Brabus 1300 R dürfte ein rechtes Monster werden

Brabus tunt die KTM 1290 Super Duke

Das High-Performance-Tuning-Unternehmen Brabus ist seit 1977 auf Mercedes-Fahrzeuge spezialisiert und im Bereich der Zweispur-Tuner eine richtig große Nummer. Nun aber wenden sich die Spezialisten aus Bottrop, Deutschland, auch Motorrädern zu. Und zwar ganz konkret der KTM 1290 Super Duke R.

Viel Neues von Moto Guzzi, Piaggio und Vespa

Die Piaggio-Neuheiten für 2022

Von 23. bis 28. November 2021 werden auf der „EICMA“ in Mailand die Highlights der Roller- und Motorradsaison 2022 präsentiert. Mit dabei auch die neue V100 und V85 TT d'Onore von Moto Guzzi, die Piaggio 1 und die neue Vespa Elettrica (RED)-Edition.

Was bei den neuesten Versionen der BMW R 1250 RT und der BMW R 1250 RS bedeutet und welches der Motorräder die geeignetere Maschine für welchen Zweck ist, haben wir bei einer einwöchigen Tour durch Slowenien und den Norden Kroatiens erfahren.

Ducati stellt ab 2023 die MotoE WM-Bikes

Vertrag über vier Jahre mit Dorna Sports unterzeichnet

Ducati gibt den Beginn ihrer Elektro-Ära bekannt: Ab der Saison 2023 wird Ducati der einzige offizielle Lieferant von Motorrädern für den FIM Enel MotoE World Cup, die Elektroklasse der MotoGP, sein.

Die Vespa Elettrica hat mit ihrem Startpreis von 6.690,- Euro einen recht heftigen Preiszettel um den Lenker hängen. Die Piaggio 1 klingt da mit ihren "ab 2.999 Euro" schon deutlich attraktiver. Nun ist endlich der Verkaufsstart erfolgt.