ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Triumph & Gibson 1959 Legends Custom Editionen
triumph

Triumph und Gibson bilden ein „legendäres“ Team

Triumph Motorcycles und Gibson Guitars unterstützen mit jeweils einem speziellen Sondermodell den Distinguished Gentleman’s Ride. Je ein Motorrad und eine E-Gitarre im gleichen Stil fungieren als Belohnung für den erfolgreichsten „Fundraiser“ bei der weltweiten Aktion für Männergesundheit.

Mit der Kooperation sollen die Geschichten zweier Legenden aus dem Jahr 1959 – der Les Paul Standard (dem "heiligen Gral" der Gitarren) und der Bonneville T120 – gemeinsam weitererzählt werden. Die Ergebnisse hören auf die Namen 1959 Legends Custom Edition und heben sich durch besondere Details die jeweils von ihrem Gegenüber inspiriert sind ab. Im Sinne des Bikes wären das:

• wunderschöne Sonderlackierung, angelehnt an das bernsteinfarbene „Iced-Tea Burst“-Farbmuster der Gitarre. Die Oberseite des Benzintanks ziert eine Silhouette in Jet Black des Les-Paul-Gitarrenhalses inklusive Kopfplatte. Eingerahmt von einem handgemalten Neck Binding zeigt dieses Design, was das Custom-Lackierteam von TRIUMPH draufhat
• flach anliegende, galvanisch geformte und goldfarbene "TRIUMPH Gibson 1959 Legends"-Plaketten auf dem Tank, der Seitenverkleidung und dem vorderen Kotflügel
• lasergravierter Tankdeckel mit Gibson-Logo
• individuell gestaltete Sitzbank aus braunem Echtleder, passend zum Gitarrenkoffer, mit zusätzlichen Details wie Rautensteppung, gesticktem TRIUMPH-Logo und speziellen Plektrumhaltern an der Seite
• speziell angefertigte Lichtmaschinenplakette mit aufwändigen Details und dem "TRIUMPH Gibson 1959 Legends"-Logo

Zum Distinguished Gentleman’s Ride:
Bei diesem jährlichen Event kommen Hunderttausende von Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern in aller Welt zusammen, um klassisch-gestyled Spenden zu sammeln und Aufmerksamkeit auf die psychische Gesundheit von Männern und die Prostatakrebsforschung zu richten. Die Tradition dieser jährlichen, gemeinsamen Ausfahrt begann 2012 in Sydney, Australien. Unter dem Motto „Dress Dapper“ (etwa: „Zieh‘ Dich schick an“) soll die Aktion das oft negativ behaftete Klischeebild von Bikern geraderücken und ein Gemeinschaftsgefühl unter diesen schaffen.

Seit dem ersten Jahr ihres Bestehens hat die globale Community des DGR über 31 Mio. US-Dollar für ihren Spendenpartner Movember gesammelt und ist mittlerweile in über 900 Städten und 114 Ländern auf der ganzen Welt aktiv.

Der diesjährige Distinguished Gentleman's Ride findet am Sonntag, dem 22. Mai, statt. Die Vorregistrierung ist bereits für Fahrer aus der ganzen Welt geöffnet. Die offizielle Registrierung und Spendensammlung beginnt am 28. März 2022.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Stars & Stripes und Guardia d'Onore

Limited Edition Aprilia und Moto Guzzi Modelle

Passend zum Start der Motorradsaison können Fans, Sammler und Liebhaber die Aprilia RS 660 Limited Edition im Stars & Stripes Design sowie die glänzend schwarze Moto Guzzi V85 TT Guardia d'Onore online reservieren.

Der Klassiker für den Schreibtisch

Die Vespa 125 als Lego-Bausatz

Er besteht aus insgesamt 1.106 Teilen, ist über 22 Zentimeter hoch, zwölf Zentimeter breit und 35 Zentimeter lang: Der Kult-Scooter Vespa 125 ist ab sofort auch als Lego-Bausatz zu haben. "Das originalgetreue Modell ist eine Hommage an die Ur-Vespa", heißt es beim Hersteller.

161 km Reichweite, 177 PS Leistung und verhältnismäßig leicht

Triumph Projekt TE-1 erfolgreich abgeschlossen

Nach rund zwei Jahren Entwicklungszeit ist die britische Motorraschmiede Triumph soweit "fertig" mit seinem E-Mobility-Projekt TE-1. Der Prototyp absolvierte seine Testfahrten - die vierte und letzte Projektphase – mit Bravour.

Kommt in limitierter Stückzahl auch zu uns

Justin Bieber X Vespa; Sonderedition vorgestellt

Pop-Superstar Justin Bieber hat sich als Designer versucht und eine einzigartige, monochrome Vespa erdacht, die als streng limitierte Sonderedition der Vespa Sprint auch zu uns nach Österreich kommt.

Die Benelli Leoncino 125 tritt in große Fußstapfen: In den 1950er Jahren legte ein gleichnamiges Modell mit den Grundstein für den Erfolg der italienischen Marke. Jetzt ist der kleine Löwe wieder zurück. Frisch, modern und erkennbar an den aktuellen 500er Leoncino-Modellen orientiert.

Nie mehr zweite Liga

Triumph Tiger 1200 - erster Test

Leichter, aber leistungsstärker präsentiert Triumph seine neue Dreizylinder-Enduro Tiger 1200. Damit sie in der ersten Liga, als Konkurrent der BMW GS, bestehen kann, kommt sie auch gleich als multiple Persönlichkeit, als Modelfamilie, als fünf verschiedene Enduros. Wir konnten die Triumph Tiger 1200 auf unterschiedlichem Untergrund in der Eifel testen.