Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Motorsport: News

Alonso: Erster Indy-500-Test schon im Mai

Fernando Alonso wird für sein Debüt beim Indianapolis 500 einen Extra-Testtag von Andretti Autosport bekommen - IndyCar-Besuch an diesem Wochenende.

Die IndyCar-Serie bekommt an diesem Wochenende im Barber Motorsports Park in Birmingham prominenten Besuch: Formel-1-Superstar Fernando Alonso stattet dem US-amerikanischen Gegenstück zur Formel 1 einen Besuch ab. Der Spanier wird Ende Mai das Indianapolis 500 bestreiten. Damit hat er sich einen straffen Zeitplan gesetzt, denn binnen eines Monats muss er nun das Fahren im Oval erlernen. Am 3. Mai gibt es daher einen ersten Test, für den sogar Tribünen geöffnet werden.

Er sieht nun ereignisreichen Wochen entgegen: In die Vorbereitungszeit zum Indy 500 fallen auch zwei Formel-Wochenenden in Russland (Ende April) und seiner Heimat Spanien (Mitte Mai). Beim Großen Preis von Monaco lässt er sich von Jenson Button bei McLaren vertreten. Eine erste Eingewöhnung bekommt er nun am Mittwoch nach dem Großen Preis von Russland. Dann wird er erstmals im Andretti-Honda sitzen, den er beim großen Rennen am 28. Mai bewegen wird.

Somit bekommt Alonso bereits eine Eingewöhnung vor dem offiziellen Start der Trainingssitzungen am Montag, den 15. Mai. An jenem Tag findet auch eine spezielle Einweisung für Rookies statt. Alonso muss tags zuvor noch den Großen Preis von Spanien fahren.

Montoya und Co. warnen Alonso Montoya und Co. warnen Alonso F1-Welt tadelt Indy-Auftritt F1-Welt tadelt Indy-Auftritt

Ähnliche Themen:

Motorsport: News

Weitere Artikel

Neue Batterie-Technologie solls möglich machen

Kommt ein Tesla Model 3 mit 1126 km Reichweite?

Der Tesla Battery Day steht vor der Tür. Vermutlich wird dort die 1-Millionen-Meilen-Akku vorgestellt. Aber auch über ein neues Battery-Pack für das Model 3 wird gemunkelt - eines, das dann für 700 Meilen Reichweite gut sein soll.

Friedl Swoboda und sein Wüstenfuchs auf großer Tour

Im Pinzgauer in drei Jahren rund um die Welt

Am 21.07.2018 ging es los: Dr. Gerfried "Friedl" Swoboda bestieg nach jahrelanger Vorbereitung seinen liebevoll „Wüstenfuchs“ genannten Pinzgauer 718T und brach auf eine ganz besondere Reise auf: Einmal um die Welt.

Es kann nicht nur einen geben

Toyota Highlander startet in Europa

In anderen Regionen der Welt schon eine bekannte Größe kommt der Toyota Highlander nun auch nach Europa. Einen Design-Oscar wollen die Japaner damit nicht einheimsen. Der Neue ist eher ein Fall für herausfordernde Einsätze auch abseits des Asphalts.

Michael Miesenberger gibt als amtierender MRC-Champion auch zum Auftakt der 10. Runde klar den Ton an, er gewinnt in den USA vor Klaus Ostermann und Thomas Traußnig.