MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

21-jähriger Oberösterreicher gewinnt Motorsport-Talentsuche

Am Wachauring in Melk fiel die Entscheidung: Raphael Dirnberger gewinnt vor Julian Baumgartner und Martin Stattmann den Racing Rookie 2020 Bewerb und sichert sich einen rennfertigen Ford Fiesta inklusive Starterpaket, eine AMF-Fahrlizenz sowie Trainingseinheiten.

Johannes Posch

Zum mittlerweile 17. Mal suchten Ford, der ÖAMTC und die Autorevue gemeinsam den "Racing Rookie", bei dem vermeintliche Motorsport-Jungtalente in diversen Runden Ihr Können und Geschick hinterm Steuer unter Beweis stellen müssen. Letztes Wochenende fand sodann das Finale statt. Dabei wurden die besten Acht bei der Einzelwertung eines dynamischen Slalomparcours ermittelt; als Wertungskriterium in diesem Durchgang zählte die schnellste Zeit bei geringster Fehlerquote.

Als Nächstes ging es um Beständigkeit: Drei möglichst gleichmäßige Runden sollten gefahren werden. Dabei wurde weiter ausgesiebt: Nur noch vier Piloten kamen in die nächste Runde, bei der es sodann um puren Speed ging: Drei Runden Wachauring, so schnell wie möglich. Hier kam es dann quasi zu einem erbitterten Zweikampf zwischen Raphael Dirnberger und Julian Baumgartner, den Dirnberger am Ende für sich entscheiden konnte. Der Preis: ein rennfertiger Ford Fiesta inklusive Starterpaket, eine AMF-Fahrlizenz sowie Trainingseinheiten beim ÖAMTC.

"Gewonnen" hat aber nicht nur Dirnberger: Die drei Finalisten haben sich mit ihrer hervorragenden Leistung allesamt die Teilnahme am "Best Young Driver Contest" erfahren. Bei dieser Verkehrssicherheitsaktion der FIA für junge Menschen und
Führerscheinneulinge dürfen die Piloten am 17. Oktober in Warschau den ÖAMTC vertreten.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Vorbereitungen Österreichische Bergmeisterschaft

Waldy jun. nun stärker motorisiert

Die sieben Läufe umfassende Österreichische Bergmeisterschaft startet vom 28. bis zum 29. Mai mit der Ecce Homo Sternberk in Tschechien. Hermann Waldy jun. bestreitet das Rennen mit jetzt 330 PS

BMW setzt sich gegen Porsche durch, Klien nicht in den Top 10

ADAC GT Masters Red Bull Ring 2022: Samstags-Rennen

Ben Green und Niklas Krütten feiern ihren ersten Sieg im ADAC GT Masters - "Mamba" fällt auf P3 zurück - Emil Frey verbockt Boxenstopps, Klien auch: nicht in den Top 10

Van der Linde siegt, Auer neuer Führender

DTM-Rennen Lausitzring: Bericht Rennen 1

Erster DTM-Sieg für den neuen BMW M4 GT3: Schubert-Pilot Sheldon van der Linde siegt vor vier AMG-Piloten bei Wetterkapriolen und Ausfallsorgie auf dem Lausitzring. Lucas Auer nach P3 neuer Gesamt-Führender!