Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

24h Nürburgring

BMW-Doppelspitze im ersten Qualifying

Augusto Farfus fährt im Schnitzer-BMW im erste Qualifying des 24h-Quailifikationsrennen die Bestzeit: Alle Favoriten unter den Top 30.

Bildquelle: BMW Motorsport

Der Schnitzer-BMW #42 (Farfus/Tomczyk/Scheider) hat sich am Samstag im ersten Qualifying des 24h-Quailifikationsrennen Nürburgring die provisorische Pole-Position gesichert. Augusto Farfus fuhr in der Frühphase der zweieinhalbstündigen Session eine Zeit von 8:17.570 Minuten, an die keiner der Konkurrenten herankam.

"Augusto ist wirklich eine sensationelle Runde gefahren", lobt Teamkollege Martin Tomczyk. "Wenn es morgen trocken ist, könnte es nochmal eng werden. Aber mit dieser Zeit sollten wir uns vorne halten."

Auf Platz zwei fuhr ein weiterer BMW M6 GT3, die #101 von Walkenhorst (Krognes/Pittard/Yelloly). Die von Christian Krognes gefahrene schnellste Runde des Autos war 2,175 Sekunden langsamer als die von Markenkollege Farfus.

Alle Favoriten unter den Top 30

Dritter war der Phoenix-Audi #4 (Fässler/Frey), gefolgt vom schnellsten Mercedes-AMG GT3, der Startnummer 17 von GetSpeed (Shoffner/Hill/Schiller/Palttala).

Der Rowe-BMW 6 (Assenheimer/Bastian/Buurman/Piana), der zweite Rowe-BMW 48 (Hohenadel/Arnold/Marciello), der Octane-126-Ferrari 3 (Buhk/Haupt/Jäger/Stolz) komplettierten die Top 10.

Nachdem die Session bei trockenen Bedingungen gestartet war, setzte gut eine Stunde vor dem Ende Regen ein, wodurch Zeitenverbesserungen unmöglich wurden. Derzeit sind alle Fahrzeuge aus den Top-Klassen SP 9 und SP-X, die zum engeren oder weiteren Favoritenkreis gehören, für das Top-30-Qualifying qualifiziert.

Aus für die Mercedes 16

Daran kann sich allerdings am Sonntag im zweiten Qualifying noch etwas ändern. Das Einzelzeitfahren der besten 30 findet ab 10:15 Uhr statt, der Rennstart zum 6-Stunden-Rennen erfolgt um 12:00 Uhr.

Nicht mit von der Partie sein werden dann der Black-Falcon-Mercedes 16 (Vautier/Baumann/Seyffarth), die am Samstagmittag im Freien Training schwer verunfallt war. Während Mercedes-AMG mittlerweile mitteilte, haben Manuel Metzger und Dominik Baumann den Unfall ohne schwere Verletzungen überstanden, doch die beiden Autos sind nicht mehr einsatzfähig.

Qualifikationsrennen Quali 2 Qualifikationsrennen Quali 2 Livestream Livestream

24h Nürburgring

Weitere Artikel

Design, Antrieb, Infotainment und mehr; alles neu

Stark überarbeitet: Kia Picanto 2021

Bei den Kleinsten zählt er zu den ganz Großen - nicht nur, was die Verkaufszahlen angeht. Jetzt hat Kia sein Citycar Picanto fit fürs Modelljahr 2021 gemacht - mit einer ganzen Reihe von Einzelmaßnahmen.

Warum er die Qualifying-Rennen blockierte

Toto Wolff: darum ist Mercedes gegen Quali-Rennen

Mercedes hat sich gegen die anderen Teams gestellt und die Idee von Qualifying-Rennen blockiert: Toto Wolff nennt drei Gründe, die für ihn dagegen sprechen

Sechs Schritte für den perfekten Start in den Sommer

So wird das Auto fit für den Sommer

Das Ende der „dreckigen Jahreszeit“ bedeutet den Startschuss für den Frühjahrsputz beim Auto. Mit putzen allein ist es aber nicht getan. Wer sein Auto liebt, der liest unseren Guide zum perfekten DIY-Frühlingsservice.

WRC: Fünf-Jahres-Vertrag mit Codemasters

Codemasters erhält ab 2023 WRC-Lizenz

Die britischen Rennspiel-Experten haben den Zuschlag für die offizielle WRC-Lizenz erhalten. Mindestens zwischen 2023 und 2027 kommen die offiziellen Games zur FIA World Rally Championship also von Codemasters.