Offroad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Ab Sommer neu: Honda HR-V

Raumcoupé

Unterhalb des CR-V bietet Honda ab Sommer den neuen HR-V an. Trotz coupéhafter Linie solle er durch Raumangebot und Variabilität glänzen.

Ab Sommer 2015 hat Honda mit dem HR-V ein zusätzliches Angebot im stark wachsenden Crossover-Segment.

Er bietet schwungvolle Linien, die an ein Coupé erinnern - obwohl er natürlich ein Fünftürer ist.

Im Innenraum soll sich der HR-V als äußerst vielseitig erweisen. Beispielhaft dafür sind die "Magic Seats", deren Sitzflächen man, wie inzwischen bei mehreren Honda-Modellen, zum Verstauen hoher Gegenstände nach oben klappen kann.

Auch das neue, android-basierte Infotainmentsystem "Honda CONNECT" kommt im HR-V zum Einsatz.

Es wird über einen 7-Zoll-Touchscreen in der Mitte der Armaturentafel bedient und bietet Funktionen wie Internet-Browsing, aktuelle Nachrichten, Verkehrs- und Wetterinfos sowie Musik-Streaming.

Der neue Kompakt-SUV von Honda ist wahlweise mit 1,6-Liter-Dieselmotor (120 PS) oder 1,5-Liter-Benziner (130 PS) verfügbar, letzterer ist auch mit einem CVT-Automatikgetriebe verfügbar. Darüber hinaus gibt es zahlreiche
aktuelle Assistenzsysteme.

Der Laderaum verfügt über ein Volumen von 453 Liter, bei umgeklappten Rücksitzen stehen 1.026 Liter zur Verfügung. Bis zur Fensterunterkante, Maximalladewert ist noch keiner bekannt.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Coole Kompromisslösung: 3, statt 2 oder vier Räder.

Neuer Trend auf den Straßen: Trikes sind im Kommen

Sie sind auffällig, wuchtig und ziehen ohne Frage die Aufmerksamkeiten auf sich: Trikes sind die neuen Hingucker auf unseren Straßen.

DTM-Pilot Philipp Eng trumpfte beim virtuellen Bahrain-Grand-Prix der Formel 1 als RBR-Pilot groß auf: Wie es dazu kam und welchen strategischen Coup er plant...

Le Mans, die Nordschleife und weit darüber hinaus

Die wichtigsten Autorennen weltweit

Es gibt derzeit einige weltweit bedeutende Autorennen, die man als wahrer Fan nicht verpassen sollte.

Aufgrund der Corona-Krise konnte mit der Blaufränkischland-Rallye erst ein Lauf gefahren werden, die Zwischenbilanz fällt dennoch positiv aus.