Offroad

Inhalt

ABT Sportsline beflügelt Skoda Kodiaq

Starker Bär

Wenn man bei ABT in Aktion tritt, freut das dynamikaffine Autofahrer. Jüngstes Beispiel: Der Tuner hat beim Skoda Kodiaq Hand angelegt.

Dank des hauseigenen Steuergeräts ABT Engine Control (AEC) bringt es das Zweiliter-TSI-Triebwerk des Skoda Kodiaq statt der seriennmäßigen 132 kW/180 PS auf äußerst muntere 159 kW/216 PS und ein maximales Drehmoment von 360 Newtonmeter.

Beim TDI schlägt die Kraftkur ebenfalls gut an: Er leistet statt 140 kW/190 PS jetzt 158 kW/215 PS, beim Drehmoment legt er um 40 auf 440 Newtonmeter zu. Und dem 2.0 TDI mit 110 kW/150 PS verhilft der Zuschlag durch das AEC zu immerhin 132 kW/180 PS, wobei das maximale Drehmoment von 340 auf 380 Newtonmeter ansteigt. Die Kosten: je 1.990 Euro plus 90 Euro für die TÜV-Eintragung.

Dazu gibt es im Tuning-Shop üppige Leichtmetallräder von 18 bis 21 Zoll in den Finishs Mystic Black, Matt Black, Glossy Black oder Gun-Metal. "Als besondere Kontrastpunkte warten manche Varianten zudem mit diamantbedrehten Partien auf", so der bayerische Tuner. Ein Spurverbreiterungsset ist bereits inklusive.

Drucken

Ähnliche Themen:

30.05.2018
Tiefflieger

Mit einer 100-PS-Leistungsspritze kitzelt Abt 500 PS aus dem 2,5-Liter-Motor des Audi TT, damit ist der Abt TT RS-R stärker als jeder serienmäßige TT.

03.03.2018
E-Katze aus dem Sack

Mit dem I-Pace schickt Jaguar sein erstes SUV mit Elektromotor ins Rennen. Größenmäßig ist das 400-PS-Gerät zwischen E-Pace und F-Pace angesiedelt.

23.12.2017
Variantenreich

Skoda zeigt auf der Vienna Autoshow zwei neue Varianten des Kodiaq: den Scout und den Sportline. Ebenfalls zu sehen: Karoq und Octavia RS 245.

Legendär Juni 2019: 32. Kitzbüheler Alpenrallye

Eine der führenden Classic-Car-Veranstaltungen Europas wirft ihren Schatten voraus: Die Kitzbüheler Alpenrallye vom 5. bis 8. Juni 2019.

Motorsport: News Max Hofer wechselt zu Land Motorsport

Das deutsche Topteam hat erneut den Titel im ADAC GT Masters im Visier; Max Hofer teilt sich das Cockpit mit Christopher Mies.

Kult-Motor 110 Jahre Harley-Davidson V-Twin

Die Motorräder von Harley-Davidson von 1909 und 2019 weisen kaum Gemeinsamkeiten auf, bis auf ein Erkennungsmerkmal: den legendären V-Twin.

WRC: Schweden-Rallye Nach Tag 2: Tänak am Weg zum Sieg

Nach einem turbulenten zweiten Tag der Schweden-Rallye führt der Toyota-Pilot mit einer knappen Minute Vorsprung auf Andreas Mikkelsen.