Offroad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Facelift Mitsubishi ASX: wieder mit 4WD

Vier gewinnt

Mit dem aktuellen Facelift und einer neuen 150-PS-Motorisierung kommt auch der optionale Allradantrieb wieder zurück in den Mitsubishi ASX.

mid/rhu

Der Mitsubishi ASX mausert sich allmählich zum Modellpflege-Champion. Denn das 2009 erstmals präsentierte Kompakt-SUV bekommt jetzt fürs Modelljahr 2019 schon die vierte Auffrischung ab - bei unveränderter Basis. Beim Facelift Nummer vier wurde allerdings geklotzt und nicht gekleckert.

Neben der neuen Front im aktuellen Mitsubishi-Kleid wurde auch der Innenraum deutlich modernisiert, ein 8-Zoll-Touchscreen zur Bedienung des Infotainment- Systems ist eingezogen und eine ganze Reihe von Assistenzsystemen wie Totwinkel-, Auspark-, Notbrems-, Spurhalte- oder Fernlichthelfer ist ebenfalls verfügbar.

Geblieben ist das reichliche Platzangebot ebenso wie der bis zu 1.206 Liter große Kofferraum. Für das Thema Antrieb ist nun ein Zweiliter-Benziner mit 150 PS zuständig, der sich seine Lorbeeren schon im Outlander verdient hat und dessen maximales Drehmoment bei 195 Nm liegt. Mit der neuen Motorisierung kommt auch der optionale 4WD wieder zurück in den ASX, Mitsubishis Einstieg ins SUV- und Crossover-Segment: Kunden haben die Wahl zwischen Frontantrieb mit 5-Gang-Schaltgetriebe oder CVT-Automatik oder Allradantrieb mit CVT-Automatik.

Neben der Basisversion bietet Mitsubishi den ASX in den Ausstattungslinien Plus und Top und in einer Intro- und Intro +-Edition. Die Preisliste startet bei 22.990 Euro. In Deutschland, Österreich-Preise stehen noch nicht fest.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Nike, Ben & Jerry’s & Domino’s und ihre automobilen Anfänge

Drei große Marken fingen klein an: mit VW

Viele erfolgreiche Unternehmen führen ihr Erbe auf ein Kleinunternehmen zurück, das als ein Projekt aus Leidenschaft begann. Einige dieser inzwischen berühmten Unternehmen sehen in einem Volkswagen-Modell einen Schlüsselakteur ihrer Anfangszeit

Neue Regeln für die Formel 1 fixiert

FIA-Weltrat: Budgetgrenze & Handicap-System

Der Weltrat der FIA hat unter anderem die stufenweise fallende Budgetgrenze bestätigt und ein neues System festgelegt: Je erfolgreicher, desto weniger Testzeit.

Technik und Recht: Das müsst ihr wissen

Neue Räder am Auto montieren und eintragen

Nichts verbessert das Auftreten eines Autos so schnell und nachhaltig wie ein neuer Satz Räder. Wer dabei aber auf der sicheren Seite bleiben will sollte sich mit dem Fachvokabular auskennen und die Zusammenhänge verstehen.

Motorline Video Talk: Ausblick auf kommende Rallyes

Christian Mrlik, Roman Mühlberger und Helmut Schöpf im Talk

Im 7. Motorline Video Talk werfen wir einen Blick auf die für Herbst geplanten Rallye-Veranstaltungen in Österreich und diskutieren mit den Veranstaltern.