Offroad

Inhalt

190-PS-Diesel für den Skoda Karoq

Mehr Dampf

Das Kompakt-SUV Skoda Karoq erhält eine Miniatur-Modellpflege ist ab sofort auch mit der 190 PS starken Variante des 2,0 TDI bestellbar.

mid/rhu

Auch der Skoda Karoq fährt jetzt mit seinem Modellnamen in großen Buchstaben auf der Heckklappe vor. Wie bei Scala und zuletzt Superb ist das eines der Merkmale für eine Überarbeitung des SUV. Zudem wird das Motorenangebot für den Kompakten in den Ausstattungslinien Ambition und Style durch den Zweiliter-TDI mit 190 PS nach oben abgerundet.

Dieses Aggregat ist immer mit Allradantrieb und 7-Gang-Direktschaltgetriebe kombiniert. Außerdem wird die Reichweite des Spurwechsel-Assistenten vergrößert, das Adaptive Fahrwerk ist jetzt auch für Varianten mit Frontantrieb zu haben. Die Deutschland-Preise: Ambition ab 32.290, Style ab 36.890 und Soleil ab 37.240 Euro. Skoda gibt für die neue Kombination einen kombinierten Normverbrauch von 5,3 l/100 km und CO2-Emissionen von 139 g/km an.

Drucken

Ähnliche Themen:

19.08.2019
SUV-Benjamin

Der Skoda Kamiq - drittes und kleinstes SUV im tschechischen Bunde - ist ab sofort bestellbar, der Einstiegspreis beträgt unter 20.000 Euro.

27.04.2018
Sicherheit & Fahrspaß

Skoda präsentierte die Fahrkünste seiner Allradmodelle Octavia, Superb, Karoq und Kodiaq on- wie offroad im burgenländischen Stotzing.

18.10.2017
Bruderherz

Der optisch polarisierende Yeti war gestern. Der 4,38 Meter lange Skoda Karoq fährt im zeitlos-eleganten Design des großen Bruders Kodiaq vor.

Nierenschwellung IAA 2019: BMW Concept 4

Einen Design-Vorgeschmack auf das nächste BMW 4er Coupé bietet der bayerische Hersteller auf der IAA 2019 mit dem "BMW Concept 4".

Beetlemania VW Beetle: 15. Sunshinetour 2019

Die Sunshine-Tour ist das weltweit größte Treffen der Volkswagen-Modelle Beetle, New Beetle und Käfer. Heuer startet sie am 16. August.

Motorsport: News Änderungen am Guia Circuit publiziert

Der Guia-Stadtkurs in Macao wird heuer an mehreren Stellen abgeändert; für die Formel-3-Rennen ist eine höhere FIA-Kategorie nötig.

ÖRM: NÖ-Rallye Großes ÖM-Duell bei zweiter NÖ-Rallye

Zehn R5-Autos bilden bei der NÖ-Rallye das starke Spitzenfeld, allen voran die zwei Titelanwärter Julian Wagner und Hermann Neubauer.