Offroad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Ab sofort bestellbar: Skoda Kamiq

SUV-Benjamin

Der Skoda Kamiq - drittes und kleinstes SUV im tschechischen Bunde - ist ab sofort bestellbar, der Einstiegspreis beträgt unter 20.000 Euro.

mid/wal

Der Skoda Kamiq - das jüngste SUV der tschechischen VW-Tochter - wurde bereits im März auf dem Genfer Autosalon präsentiert, bestellbar ist er jedoch erst ab jetzt, zum Österreich-Preis ab 19.570 Euro für den 95-PS-Benziner in der Ausstattung "Active". Am oberen Ende der Preisliste findet sich der 115-PS-Diesel mit DSG und der Topausstattung "Style" um 29.330 Euro.

Der Skoda Kamiq verbindet wie seine Brüder VW T-Cross und Seat Arona die typischen SUV-Vorzüge wie größere Bodenfreiheit, erhöhte Sitzposition und mehr Laderaum mit der Agilität und den Maßen eines 4,20-Meter-Autos. Mit zeitgemäßen Assistenz- und Infotainmentsystemen, einem großzügigen Raumangebot und zahlreichen Simply-Clever-Ideen erfüllt der Neuzugang gleichermaßen die Ansprüche von Familien wie Lifestyle-orientierten Kunden.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Von Design bis Technik: alles neu

Neuer Kia Sorento enthüllt

Vor der offiziellen Premiere in Genf hat Kia heute die ersten Bilder und Infos zum neuen Kia Sorento veröffentlicht.

Toto Wolff verhandelt gerade mit Daimler darüber, ob er auch nach 2020 Teamchef des Mercedes F1-Teams bleibt.

Mit Blick auf einen möglichen MotoGP-Rücktritt erklärt Valentino Rossi, warum es 2020 gerade für ihn "sehr schwer" wird und woran er seine Entscheidung festmacht.

Triumph für James Bond

Triumph Tiger und Scrambler bei 007

Der 25. James Bond-Film "No Time To Die" startet im April 2020. Die neue Tiger 900 und die Scrambler 1200 von Triumph haben darin einen Auftritt.