Offroad

Inhalt

Leider nur für China: Skoda Kamiq GT

Asien-Tscheche

Nach aktuellen Plänen wird der erstmals auf der Automesse in Guangzhou gezeigte Skoda Kamiq GT dem chinesischen Markt vorbehalten bleiben.

mid/rhu

Lifestyle stand bei den Designern im Vordergrund, Skoda spricht von einer Kombination aus kraftvoller Formensprache des chinesischen City-SUV Kamiq mit der Eleganz eines Coupés.

Angeboten wird der Asien-Tscheche mit zwei Benzinern mit 111 und 115 PS. Skoda-Chef Bernhard Maier: "Der Kamiq GT ist unser zweites Coupé-SUV und gleichzeitig das zweite Modell, das wir exklusiv unseren chinesischen Kunden anbieten."

China sei seit neun Jahren größter Einzelmarkt der Marke und zudem der Markt mit dem größten SUV-Anteil. "Daher ist es nur konsequent, dass wir in China als einzigem Land weltweit jetzt fünf verschiedene SUV anbieten und so ein besonders breites Feld an Kundenwünschen abdecken", so Maier.

Drucken

Ähnliche Themen:

05.09.2019
Rallye-Hommage

Skoda Scala und Skoda Kamiq sind in Kürze in der sportlichen Ausstattung "Monte Carlo" erhältlich, auf der IAA 2019 werden beide präsentiert.

15.04.2014
Im SUV-Fieber

Citroen baut seine DS-Premium-Linie weiter aus. Nach der Einführung des DS 5LS Ende März folgt nun mit dem DS 6WR das erste SUV.

11.02.2014
33 Millimeter Offroad-Spaß

Skoda macht den Octavia fit fürs Gelände. Mit Offroad-Look und Allradantrieb schickt Skoda den Kombi wieder als "Scout" in den Gatsch.

Heißer Vorgeschmack Für den Kundensport: BMW M4 GT3

Ab der 2022 erhalten Privatteams aus aller Welt Gelegenheit, im BMW M4 GT3 auf Basis der nächsten Generation des BMW M4 um Titel zu kämpfen.

Gut markiert Mit NFC-Chip gegen Oldtimer-Diebe

Soll Oldtimer-Dieben das Handwerk legen: der NFC-Chip von Micare PS. Er macht Fahrzeuge über einen Registereintrag wiedererkennbar.

WEC: News Hypersport-Autos: Hersteller am Limit

Schon ab September soll in der WEC das neue Hypersport-Reglement gelten, doch sowohl Aston Martin als auch Toyota sind spät dran.

Rallye-WM: Interview Ogier möchte Titel im Yaris WRC holen

Nach der zweiten Trennung von Citroën hat Sébastien Ogier erstmals für Toyota getestet. Tänaks Wechsel zu Hyundai versteht er nicht.