Offroad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Tuning: Skoda Kodiaq RS von Abt

Mehr Muskeln

Tuning-Spezialist Abt verpasst dem Skoda Kodiaq RS ein Performance-Plus auf 270 PS und ein maximales Drehmoment von 540 Newtonmetern.

mid/rhu

Rennfahrerin Sabine Schmitz schaffte im 240 PS starken Skoda Kodiaq RS die Nordschleife des Nürburgrings in 9:29,84 Minuten - und damit in absoluter Bestzeit für siebensitzige SUV. Aber mehr Kraft geht immer - zumindest bei Abt Sportsline.

Die Spezialisten aus dem Allgäu verpassen dem Rekord-Skoda nämlich ein Performance-Plus auf 270 PS und ein maximales Drehmoment von 540 Newtonmetern, das sind 40 Newtonmeter mehr als zuvor. "Der Rekord zeigt, welch großes Potenzial bereits im Kodiaq RS steckt - wir bauen nun auf dieser Basis auf und geben ihm noch mal mehr Power", so Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt nach Montage des Steuergeräts Abt Engine Control (AEC). Damit schafft der Kodiaq RS den Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,8 statt in 7,0 Sekunden.

Gut fürs Fahrverhalten in Kurven und für die Optik sind die Abt-Fahrwerksfedern - und die 20-Zoll-Felgen vom Typ Abt GR in Matt Black sollen dem Gesamtkunstwerk noch den letzten Pfiff geben.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

So bleibt COVID-19 raus aus dem Kfz

Im Auto geschützt vor Corona-Virus?

In Zeiten von Social Distancing und Maskenpflicht ist das Auto so wichtig wie nie. Doch sind die eigenen vier Wände auf Rädern auch ein perfekt geschützter Ort vor Krankheitserregern und ganz konkret dem Corona-Virus? Nein.

Jean Rédélé stellte die Rallyewelt mit der Alpine A110 auf den Kopf. Wir erinnern uns an die heroische Rallye-Flunder aus Dieppe und zeigen historische Bilder.

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone glaubt: Der Weg zurück zur Normalität nach der Coronavirus-Krise wird äußerst schwierig...

Ein Ausdruck von Freiheit, Wildheit und Coolness

Es kommt niemals aus der Mode: Das Motorrad

Mit seinem Ursprung im 19. Jahrhundert ist das Motorrad seit seiner Erfindung ein absolutes Kultfahrzeug.