RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Der Reiz des Neuen

Der Vizestaatsmeister 2002 über Einsätze in der Weltmeisterschaft, geplante Rallyes in Österreich und einen möglichen Markenwechsel in der Gr.N.

Manfred, wir haben bereits einige Zeit nichts von dir gehört, was kannst du uns über deine Pläne für die Saison 2003 verraten?

Es gibt noch etliche Fragezeichen, geplant sind zwei bis drei Einsätze in einem WRC in der WM und zwei Rallyes in Österreich, wahrscheinlich in einem Gruppe N Auto.

Welche WM-Rallyes wirst du voraussichtlich bestreiten?

Zypern und Griechenland sind relativ fix, alles andere muss man abwarten. Es kommen auch immer wieder Einladungen zu Rallyes wie im Vorjahr nach Neuseeland und Australien, das lässt sich noch nicht abschätzen.

In welchem WRC wird man dich sehen?

Das ist noch nicht fixiert, ich tendiere aber in Richtung Peugeot und Subaru, möglich ist aber vieles.

Apropos Subaru, stimmt es, dass du auch einen Gruppe N Subaru einsetzen wirst?

Es ist durchaus möglich, dass ich in Österreich mit einem Gr. N Subaru fahren werde, es reizt mich, auch einmal etwas Neues auszuprobieren.

Bei welchen Rallyes haben deine Fans die Gelegenheit, dich in Österreich zu sehen?

Ich gehe davon aus, dass ich die OMV-Burgenland und die OMV-Rallye fahren werde. Wenn es bis zur ersten Veranstaltung nicht mit dem Subaru klappt, werde ich wahrscheinlich auf einen Gruppe N Mitsubishi zurückgreifen.

Danke für das Gespräch!

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

24h Rallye-Berichterstattung für neue Märkte?

WRC will 2023 eigenen TV-Sender starten

Die WRC will 2023 einen eigenen TV-Sender starten, der rund um die Uhr über die Rallye-Weltmeisterschaft berichtet: Neue Märkte im Visier

Hartbergerland Rallye: Vorschau Hulak

Wie hart ist der Berg?

Nach dem etwas unglücklichen Verlauf und frühen Ende bei der Rallye W4 vor etwa einem halben Jahr mussten Andreas Hulak und sein Team einige Anstrengungen auf sich nehmen, um den Wettbewerbswagen wieder Rallye-fit zu machen.

Rallye Opatija: Nachbericht Rallye Team Kramer

Schockmomente in Kroatien

Knapp zwei Wochen nach dem erfolgreichen WRC-Einsatz ging das Rallye Team Kramer von 6. bis 9. Mai bei der Rallye Opatija an den Start.

Weitere Einsätze für Dani Sordo und Oliver Solberg bestätigt

Hyundai gibt Pläne für das dritte Auto bekannt

Hyundai hat weitere Einsätze für Dani Sordo und Oliver Solberg im Rally1-Auto bestätigt - Die beiden teilen sich ein Fahrzeug in der WRC 2022

Erinnerungen eines Sportreporters

„Achterlabend" in Steyrling

Peter Klein versorgt uns diese Woche mit Einblicken und Anekdoten aus dem 2. "Acherltabend" des Jahres, bei dem sich nach alter Tradition so manche Größe der heimischen Rallyeszene einfand.