RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Nur 12 statt 14 WM-Läufen?

Während die Durchführung der Türkei-Rallye nach derzeitigem Stand gesichert ist, wackelt nun die Australien-Rallye scheinbar gehörig.

14 WM-Rallyes umfasst der Terminkalender für die Saison 2003, ob aber wirklich alle Läufe planmäßig über die Bühne gehen, darf bezweifelt werden.

Die FIA hat der Türkei-Rallye zwar grünes Licht gegeben, sollte es zur Eskalation der Irak-Krise kommen, ist die Durchführung aber alles andere als fix.

Wie das britische "Autosport-Magazin" nun berichtet, könnte nun auch eine weitere WM-Rallye aus dem Kalender fliegen, wenngleich auch aufgrund anderer Umstände.

Die Rede ist von der Australien-Rallye, einige Änderungen im Management - Cheforganisator Garry Connelly hat das Handtuch geworfen - sorgen für große Unruhen.

Sollten die Konflikte nicht bis zum Meeting des World Motorsport Councils im April bereinigt sein, droht der Australien-Rallye (05. - 07. September 2003) schlimmstenfalls der Rauswurf aus dem WM-Kalender.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Die Super-Sebs fallen auch am Samstag beide aus!

WRC Portugal: Loeb und Ogier wieder raus!

Die Pannenserie der WRC-Stars Sebastien Loeb und Sebastien Ogier setzte sich bei der Rallye Portugal auch am Samstag fort - Evans weiter vor Rovanperä.

Das Ziel: die Führungsverteidigung in Hartberg

Hartbergerland Rallye 2022: Vorschau Schindelegger

Mit erneuertem Antrieb und perfekter Vorbereitung reist das Rallyeteam Schindelegger aus dem Waldviertel nach Hartberg, um die Führung in der historischen Rallye-Staatsmeisterschaft zu verteidigen.