RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Nach positivem Coronatest: Beifahrerwechsel bei Nani Roma Nani Roma muss kurzfristig den Beifahrer wechseln
Bahrain Raid Xtreme

Nach positivem Coronatest: Beifahrerwechsel bei Nani Roma

Nachdem sein Beifahrer Dani Oliveras positiv auf das Coronavirus getestet wurde, muss Nani Roma wenige Tage vor dem Start der Rallye Dakar 2021 umdisponieren

Mit dem zweimaligen Gesamtsieger Nani Roma muss einer der Favoriten kurz vor der Rallye Dakar 2021 den Beifahrer wechsenl. Bei Romas etatmäßigen Co-Piloten Dani Oliveras war ein Coronatest positiv ausgefallen. Er wird daher sechs Tage vor dem Start der Wüstenrallye durch Alex Wincocq ersetzt.

"Ich möchte Dani für sein Engagement und seine Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Rallye Dakar danken", sagt Roma. "Es tut mir leid, dass er all die harte Arbeit nicht in die Tat umsetzen kann."

"Ich kenne Alex schon lange, er ist sehr erfahren und talentiert. Wir sind bereit, gemeinsam loszulegen, und das ganze Team freut sich, ihn bei uns zu haben, vor allem so kurzfristig", so Roma weiter.

Wincocq hatte 1999 als Mechaniker zum ersten Mal an der Rallye Dakar teilgenommen und war in den vergangenen Jahren mit Quadbikes, Trucks und Buggys an den Start gegangen.

Roma und Wincocq werden die Rallye Dakar 2021, die am Sonntag dieser Woche in Dschidda startet, für das Team Bahrain Raid Xtreme (BRX) mit dem von Prodrive entwickelten Dakar Rally T1 bestreiten.

Motorsport-Total.com

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Die Super-Sebs fallen auch am Samstag beide aus!

WRC Portugal: Loeb und Ogier wieder raus!

Die Pannenserie der WRC-Stars Sebastien Loeb und Sebastien Ogier setzte sich bei der Rallye Portugal auch am Samstag fort - Evans weiter vor Rovanperä.

Erinnerungen eines Sportreporters

„Achterlabend" in Steyrling

Peter Klein versorgt uns diese Woche mit Einblicken und Anekdoten aus dem 2. "Acherltabend" des Jahres, bei dem sich nach alter Tradition so manche Größe der heimischen Rallyeszene einfand.

Hartbergerland Rallye: Vorschau Zellhofer

Auf der Suche nach Glück

Im Vorjahr feierte Christoph Zellhofer in der Oststeiermark noch drei Erfolge und wurde in der Gesamtwertung Siebter. Heuer sollten ähnliche Erfolge mit dem SUZUKI ZMX durchaus möglich sein ...