RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
ARC Hartbergerland Rallye

Eine Frage der Reifen

Große Vorfreude herrsche im gesamten ARC Feld am Morgen vor dem Start, wenn gleich auch manche Blicke skeptisch Richtung Himmel gingen!

Der nächtliche Startkregen ist zwar abgeklungen und der Himmel hat sich pünktlich zum Start gelichtet, die großen Fragezeichen blieben zu Beginn allerdings die selektiven Streckenabschnitte in den Wäldern rund um Hartberg.

Während viele der vorderen Piloten doch Regenreifen montierten, ging beispielsweise Raphael Silberbauer gleich aufs Ganze!
Trotz teamfamiliären, fast väterlichen Ratschlägen von Stefan Langthaler ließ der Ford Fiesta-Pilot im RM Racing Team Austria Slicks auf sein Arbeitsgerät montieren! Silberbauer im Originalton: "Wer nicht rikiert nichts gewinnt."

Teamchef und Mitfavorit auf den heutigen Gesamtsieg der ARC und der Kategorie ART Roman Mühlberger, montierte als Kompromiss Intermates.

Nahezu emotionale Vorfreude und Einschwörungsrituale im Hause Zellhoher bevor der Favorit der JARC und Open N Kategorie Christoph Zellhofer gemeinsam mit Beifahrerin Christinea Ettel auf die Reise geschickt wurden.

Gewohnt tiefenentspannt der Navigator von Gerald Bachler Harald Bachmayer: Endlich wieder Rallye – sprachs, klopfte die Pfeife ab und stieg in sein Arbeitsgerät.

Mit der doch aktuell vorhandenen Sonne um die Wette strahlte auch Beifahrer Vater Schindelegger, motiviert geht man an die Mission Historischer Gesamtsieg in der ARC auf die erste Schleife.

Glänzend aufgelegt auch das Opel Corsa-Duo Markus Kroneder/Harald Zehetbauer, der Blitz sollte nun wieder gesund sein und den Spaß an der Freude keinen Abbruch tun.

Die ganze Rallye, sprich auch alle ARC Protagonisten sind nun unterwegs und werden nach den ersten drei Sonderprüfungen wieder im Service erwartet.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Zweiter Sieg bei der ADAC Cimbern Rallye

DRM: Dinkel mit ZM-Auto erneut siegreich

Das Duo Dominik Dinkel mit Co-Pilot Pirmin Winklhofer holt sich bei der ADAC Cimbern Rallye auf und dem von ZM-Racing eingesetzten Ford Fiesta Rallye2 den zweiten Sieg in der DRM. Damit übernehmen sie erneut die Führung im Championat.

Das Getriebe-Drama bei Akropolis-Rallye

Elfyn Evans' Titelchancen immer kleiner

Elfyn Evans wurde bei der Akropolis-Rallye in Griechenland Opfer eines Getriebeschadens: Hat er noch Chancen auf den WRC-Titel?

Erklärungsversuche vom Teamchef

WRC: Suninen-Abgang aus M-Sport-Sicht

WRC-Pilot Teemu Suninen hat M-Sport im August mit sofortiger Wirkung verlassen - Erklärungsversuche von Teamchef Richard Millener.