RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Vorschau auf die 54. Mecsek Rallye in Ungarn
Mitropa Rally Cup/Lothar Bökamp

Runde 2 im Mitropa Rally Cup / 24.-26.06.2021

13 Teams werden bei der zweiten Runde im Mitropa Rally Cup, die mit der Mecsek Rallye in Ungarn beginnt, am Start sein. Vom 24. bis 26. Juni werden sie sich einer der längsten Rallyes im Kalender 2021 stellen: satte 155 Kilometer Sonderprüfungen warten.

Die 54. Mecsek Rallye in Ungarn wirft ihre Schatten voraus. Der zweite Lauf zum diesjährigen Mitropa Rally Cup findet vom 24. - 26. Juni statt. Mit einer Gesamtlänge von 525 Kilometer und 11 Asphalt-Sonderprüfungen über insgesamt 155 Kilometer ist es eine der anspruchsvollsten Rallyes in diesem Jahr.

Die Rallye rund um Pécs ist nicht nur ein Wertungslauf zum Mitropa Rally Cup sondern zählt außerdem zur FIA European Historic Rally Championship, FIA Trophy for EHRC Teams und zur ungarischen Rallyemeisterschaft.

Die Teams starten am Freitag, den 25. Juni um 17 Uhr in die erste Etappe mit 2 Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von mehr als 36 Kilometern. Nach der Übernachtungpause geht es am Samstag bereits um 7.30 Uhr in die zweite Etappe, die mit 9 Sonderprüfungen über insgesamt 120 Kilometern ein langer Tag für Mensch und Maschine wird. Bis zur Zielankunft um ca. 19.00 Uhr werden die insgesamt 13 Mitropa-Rally-Cup Teams um die Plätze kämpfen. Mit auf der Nennungsliste unter anderen due Teams Manuel Kößler / Melanie Kalinke (DEU) Subaru Impreza STI, Ariel Gyarmati / György Kocsis (HUN) Mitsubishi Lancer EVO IX und Ferenc Wirtmann / József Kerekes (HUN) Ford Escort RS.

Mitropa Rally Cup Kalender 2021
Rally Velenje (Slowenien) 28.-29.05.21
54. Mecsek Rallye (Ungarn) 24.-26.06.21
Rally del Casentino – Toscana (Italien) 02.-03.07.21
Rally Zelezniki (Slowenien) 23.-24.07.21
Rally del Friuli (Italien) 19.-23.08.21
Rally Nova Gorica (Slowenien) 09.-11.09.21
ADAC 3-Städte-Rallye (Deutschland) 14.-16.10.21
Rally Citta di Bassano (Italien) 22.-23.10.21

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Die große Freude auf das unbekannte Territorium

Hartbergerland Rallye: 70 Prozent neue Sonderprüfungen

Dieses Jahr ändert sich bei der Hartbergerland Rallye fast alles. Gleich 70 Prozent der acht Sonderprüfungen sind neu ausgewählt, und genau diese Herausforderung reizt die Teilnehmer am kommenden Wochenende ganz besonders.

Rallye Weiz: Race Rent Austria

RRA bei der Rallye Weiz: Kein Kindergeburtstag!

Die fünf im Bewerb startenden Race Rent Austria-Teams erlebten durch die Bank eine extrem schwierige Rallye Weiz - nur Denk/Stein sowie Attwenger/Stummer sahen das Ziel...

Hartbergerland-Rallye: Welche Reifen?

Welche Reifen sind im Hartbergerland erlaubt?

Welche Reifen sind bei der Hartbergerland-Rallye erlaubt? Und welche Kategorien sind davon betroffen? Wir haben bei Willi Singer nachgefragt...

P2 in der Klasse und fixe Größe der historischen Europameisterschaft

Rallye Weiz: Schindelegger erringt die ersten Punkte

Das Rallyeteam Schindelegger aus Heidenreichstein/Eberweis war dieses Wochenende am Start des Rallye Highlights, der Rallye Weiz, und konnte die Erfolgsserie auch im internationalen Spitzenfeld der historischen Europameisterschaft fortsetzen! Nach technischen Problemen und Wetterkapriolen konnte das Team den zweiten Platz in der Klasse feiern und die ersten Punkte in der historischen Staatsmeisterschaft sichern.

Team Rosenberger vor der Hartbergerland-Rallye

Im Sturzflug durch die Steiermark

Zumindest was den Motorensound anbelangt, werden Kris Rosenberger und Co-Pilot Sigi Schwarz bei der Hartbergerland-Rallye die erste Geige spielen! Das „Rallye-Orchester“ freut sich auf die dritte Rallye zur heimischen Staatsmeisterschaft.

Team Speedlife-Knobi.at unter Zeitdruck

Hartbergerland Rallye: Günther Knobloch sagt Start ab

Aus Teamsicht sollen die Einsätze bei der DRM in Deutschland und beim Mitropa Cup nicht gefährdet werden. Auch der Einsatz eines Fabia eines Partnerteams kommt nicht in Frage