RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Nissan Juke statt 240Z
Nissan

Nissan: Konzeptfahrzeug zum Jahrestag

Wie würde ein modernes Rallyeauto aussehen, das an den historischen Sieg bei der East African Safari Rallye 1971 erinnert? Die Japaner zeigen es uns in Form einer Hommage an den 240Z

mid/arei

Nissan feiert sich mit einem Konzeptfahrzeug: Denn zum 50. Jahrestag des Sieges des 240Z bei der berüchtigten East African Safari Rallye 1971 hat der Automobilhersteller Skizzen veröffentlicht, wie ein moderner Rallye-Rennwagen auf Basis des Nissan Juke aussehen würde.

Ausgangspunkt für das Konzeptfahrzeug "Nissan Juke Rally Tribute Concept" ist der serienmäßige Nissan Juke. Neben vergrößerten Radkästen für Offroad-Reifen bekommt das Auto zusätzliche Scheinwerfer auf Motorhaube und Dach. Als Hommage an den 240Z von 1971 sind Motorhaube und Räder des Juke in Schwarz gehalten.

Unter der Haube des Juke Rally Tribute Concept arbeitet ein Hybridantrieb, der eine höhere Effizienz ermöglicht und zusätzliches Drehmoment bietet, um die Leistung in jeder Fahrsituation zu verbessern.

Der legendäre 240Z, der 1971 den Sieg bei der zermürbenden East African Safari Rally holte, wurde vom Kenianer Edgar Herrmann mit seinem deutschen Copiloten Hans Schüller gesteuert, die damit ihren Vorjahreserfolg wiederholen konnten. Mit einem zweiten und einem siebten Platz komplettierten weitere Schwesterautos die erfolgreiche Bilanz der Rallye 1971.

Der flach geschnittene, heckgetriebene 240Z wurde von einem 2,4-Liter-Reihensechszylindermotor angetrieben, der 154 kW/210 PS leistete. Das Siegerauto wurde 2013 restauriert und ist heute Teil der Nissan Heritage Collection, die sich unweit des Nissan Hauptsitzes in Zama in Japan in der Präfektur Kanagawa befindet.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Das Finale steigt also in Monza!

Offiziell: Monza-Rallye löst Rallye Japan ab

Es bleibt bei zwölf WRC-Events im Jahr 2021: Anstelle der Rallye Japan fungiert nun die Monza-Rallye als Saisonfinale der diesjährigen Rallye-WM.

EXKLUSIV: Skoda-Kreisel Absage

Kein Skoda-Kreisel bei der 3 Städte-Rallye

Raimund Baumschlager bestätigt, dass er bei der 3 Städte Rallye nicht mit dem Skoda-Kreisel RE-X1 starten wird - mit den Ladezeiten habe es jedoch nichts zu tun...

Nach Akropolis-Sieg: "Fünf Jahre gereift"

Toyota-WRC-Chef Latvala lobt Rovanperä

Kalle Rovanperä beeindruckt mit seinem Akropolis-Sieg Toyotas WRC-Chefriege - Latvala sieht in seinem finnischen Landsmann einen zukünftigen Rallye-Weltmeister.